Sommerworkshop zur Luftdichtheit – „Leckagen vorher ausschließen“

Logo Schnittstelle Baustelle

Logo Schnittstelle Baustelle

In der pro clima Zentrale in Schwetzingen hat ein Luftdichtheits-Sommerworkshop von Schnittstelle Baustelle stattgefunden. Die Referenten Paul Simons, Geschäftsführer Blower Door GmbH, und Leonhard Morche, pro clima Anwendungstechniker sind mit den Teilnehmer Praxisbeispiele durchgegangen und sich mit Konzept, Detail und Messung der Luftdichtheit beschäftigt.

Der Bericht zum Sommerworkshop steht im Schnittstelle Baustelle Blog:
Sommerworkshop: Luftdichtheit planen, kritische Stellen erkennen und Qualität überprüfen

Luftdichtung bei Nichtwohngebäuden: Mehr Energieeffizienz und weniger Kosten

IMG_0193Fokus auf Dämmung und Luftdichtung bei Hallen: Während vor zehn Jahren dies für die meisten Bauherren und Planer kein großes Thema gewesen ist, setzt sich heutzutage energieeffizientes Bauen auch bei nicht bewohnten Gebäuden immer mehr durch. Denn die Vorteile überwiegen: „Gerade bei öffentlichen Gebäuden und Nichtwohngebäuden spielt die energetische Optimierung eine zunehmende Rolle, da gewerblich genutzte Gebäude oft weitaus höheren Energiebedarf aufweisen als Wohngebäude und deswegen dort auch viel größere Einsparpotenziale zu erzielen sind. Das Bewusstsein für das energieeffizientes Bauen ist gestiegen und es ist auch eine Kostenfrage“, sagt Heiko Logé, der mit seinem Ingenieurbüro das energetische Konzept für die kürzlich eröffnete Kletterhalle mit Fitnesszentrum in Landau erstellte. Zur Qualitätsüberprüfung ließ Logé die Luftdichtheit der Gebäudehülle anhand einer BlowerDoor-Messung überprüfen.

Weniger Kosten durch gut geplante Luftdichtung Weiterlesen

[Pressemitteilung]: Nach ausgebuchter Tour: Fachschulungs-Zusatztermin in Hannover am 22.03.2013

ScreenshotKompaktes und praktisches Wissen an einem Tag: Mehr als 700 Verarbeiter und Planer in Deutschland und Österreich haben dieses Jahr die Fachschulung Schnittstelle Baustelle bereits besucht. Da alle bevorstehende Veranstaltungsorte ausgebucht sind, gibt es nun einen Zusatztermin in Hannover:  am Freitag, den 22.03.2013 im Park Inn Hotel.

„Wir freuen uns über das große Interesse. Schnittstelle Baustelle bietet Praxisworkshops und Fachseminare aus sechs Themenbereichen an einem Tag an. Jeder Teilnehmer kann seinen Schwerpunkt selbst setzen“, sagt Organisator Oliver Goldau von pro clima. Vor allem das praktische Arbeiten an 1:1 Modellen begeistert Besucher der gewerkeübergreifenden Fachschulung. Praxisschulungsleiter Thomas Gärtner erklärt: „Jeder Teilnehmer hat die Chance, auch richtig mit anzupacken und die diskutierten Lösungen gleich an unseren Praxismodellen auszuprobieren. Denn erst wenn man die Lösungen selbst erarbeitet, kann man diese auch langfristig und in schwierigen Baustellen-Situationen umsetzen.“ Weiterlesen

Reutlingen und Wolnzach: Mehr als 200 Verarbeiter und Planer

Informativ, flexibel und gewerkeübergreifend: Mehr als 200 Verarbeiter und Planer haben Schnittstelle Baustelle in Reutlingen und Wolnzach besucht. Sie konnten zwischen acht Praxisworkshops und neun Fachseminare auswählen und ihre eigenen Seminarschwerpunkte setzen. Weiterlesen

Schnittstelle Baustelle: Zusatztermin in Hannover am 22.03.2013

ScreenshotWeil alle Termine in Deutschland ausgebucht sind, bietet Schnittstelle Baustelle eine Zusatzveranstaltung an: Am Freitag, 22. März 2013, in Hannover präsentieren Referenten aus Theorie und Praxis gewerkeübergreifende Lösungen für ein sicheres und schnelles Arbeiten auf Baustellen.   Weiterlesen

Schnittstelle Baustelle in Ober-Ramstadt: 100 Verarbeiter, Planer und Architekten vertieften ihr Wissen und entdeckten neue Lösungen

pro clima Praxisschulungsleiter Thomas Gärtner mit Zimmerer Ulrich Kühnel beim Praxisworkshop „Dachsanierung von außen“

pro clima Praxisschulungsleiter Thomas Gärtner mit Zimmerer Ulrich Kühnel beim Praxisworkshop „Dachsanierung von außen“

Service, Kompetenz und Sicherheit: 100 Verarbeiter, Planer und Architekten sind am Mittwoch, 20. Februar 2013, nach Ober-Ramstadt gereist, um künftig noch mehr Qualität anzubieten:
Die gewerkeübergreifende Fachschulung Schnittstelle Baustelle erklärt, zeigt und erarbeitet mit den Teilnehmern Lösungen, wie Bauschäden vermieden werden können.

Schnittstelle Baustelle bietet an einem Tag 14 Seminare und Workshops. Der Schwerpunkt liegt auf dem Erkennen und Lösen von Schnittstellen. Sechs Praxisworkshops werden parallel angeboten: „Jeder Teilnehmer hat die Chance, auch richtig mit anzupacken und die diskutierten Lösungen gleich an unseren Praxismodellen auszuprobieren“, sagt Praxisschulungsleiter Thomas Gärtner von pro clima; „denn erst wenn man die Lösungen selbst erarbeitet, kann man diese auch langfristig und in schwierigen Baustellen-Situationen umsetzen.“ Die Seminarzeiten sind so gelegt, dass jeder jedes Praxisseminar mindestens einmal erleben kann. Weiterlesen

Fachschulung Schnittstelle-Baustelle: erfolgreicher Start in Hamburg und Leipzig: „Neue Techniken lernen, um Bauschäden zu vermeiden“

DSC_0098 (2)

Praxisworkhop mit Inthermo, Spezalist für Wärmedämmverbundsysteme auf Holzfaserbasis – Auf dem Foto: Praxisschulungsleiter und Zimmerermeister Sebastian Schmucker mit Zimmerern der Wasser und Behrens GmbH aus Lilienthal.

Lernen, hinterfragen und ausprobieren: 190 Verarbeiter, Planer, Architekten und Händler sind beim Start der deutschlandweiten Fachschulung Schnittstelle Baustelle in Hamburg und Leipzig dabei gewesen. Sie konnten aus 14 Themen wählen, Schnittstelle Baustelle bietet einen Mix aus Hintergrundwissen und Praxisworkshops.

„Die Schulung ist sehr professionell, vor allem durch die 1:1 Modelle“, sagte Zimmerer Thomas Schröder aus Lilienthal. Er reiste mit vier Kollegen der Wasser und Behrens GmbH  nach Hamburg und freute sich die Neuheiten und Änderungen beim Bauen an einem Praxisbeispiel zu erleben: „Wir wollen Bauschäden vermeiden und daher ist uns wichtig zu wissen, welche neue Techniken es gibt“.   Weiterlesen

Überprüfung der Luftdichtungsebenen: Qualität durch Wissen und Technik

BlowerDoor GmbH Geschäftsführer Paul Simons (links), pro clima Gebietsvertreter Süd-West Holger Merkel und BlowerDoor GmbH Vertriebsleiter Sven Seidel in Eldagsen (Springe).

BlowerDoor GmbH Geschäftsführer Paul Simons (links), pro clima Gebietsvertreter Süd-West Holger Merkel und BlowerDoor GmbH Vertriebsleiter Sven Seidel in Eldagsen (Springe).

Auch kleine Leckagen können die Energieeffizienz eines Gebäudes enorm senken und großen Schaden anrichten: Daher sollte nach der Verlegung der Luftdichtungsebene, die Ausführung mit einem Differenzdruckmessverfahren überprüft werden.

„Das hilft auch Verarbeitern, eventuelle Undichtheiten in der Luftdichtungsebene zu finden. Denn Luftdichtung ist eine herausfordernde Aufgabe, bei der es leicht vorkommen kann, dass Schnittstellen übersehen werden. Mit einer rechtzeitigen Messung können diese jedoch entdeckt und unkompliziert behoben werden“, sagt Holger Merkel, pro clima Gebietsvertreter Süd-West. Mit seiner Firma bionic3 GmbH kontrolliert er regelmäßig die Luftdichtheit bei Neubauten und Sanierungen: „Die Energieeinsparverordnung EnEV legt Grenzwerte für die Luftdichtheit fest“, sagt Merkel. Weiterlesen

[Pressemitteilung]: Geballtes Expertenwissen für besseres Arbeiten an Dach, Fassade und Fenster – Deutschlandweite Kompaktschulungen zu Dämmung, Dichtung und Qualitätskontrolle starten im Januar 2013

Logo Schnittstelle Baustelle

Schwetzingen – Vier renommierte Produzenten von Wärmedämmverbund-, Dichtungs- und Qualitätskontrollsystemen haben sich zusammengeschlossen, um ihr Know-how an Verarbeiter und Planer weiterzugeben: Das Schulungsprogramm Schnittstelle Baustelle bietet an einem Seminartag Theorie und Praxis zu Sanierung, Anschlussdetails im Holzbau, Beurteilung von Luftleckagen, Informationen zu Baurecht und Fördermöglichkeiten. Weiterlesen