So geht’s: Bauphysik einfach und verständlich

3. BauSlam der pro clima Wissenswerkstatt hat in Schwetzingen stattgefunden

Bauwissen wieder kurz und unterhaltsam vermittelt: Am 22. Juni 2017 fand der 3. BauSlam statt. Im Veranstaltungshaus Alte Wollfabrik in Schwetzingen bewiesen 5 Bauingenieure auf der BauSlam-Bühne, wie kurzweilig Bauphysik sein kann. Die rund 150 Teilnehmer aus verschiedenen Bereichen der Baubranche zeigten sich begeistert.

Rund 150 Menschen aus der Baubranche besuchten den 3. BauSlam der pro clima Wissenswerkstatt. 5 Bauingenieure slammten zu 5 verschiedenen Bauphysik-Begriffen.
Der pro clima Bauslam 2017 in der alten Wollfabrik Schwetzingen.

Die 5 Ingenieure der pro clima Anwendungstechnik packten ihre von Natur aus komplizierten und sperrigen Themen von einer ganzen anderen Seite an. So brachte beispielsweise einer der BauSlammer Equipment aus einem Chemie-Labor mit. In Kombination mit Musik demonstrierte er dem Publikum eindrucksvoll den Tanz der Moleküle und damit den Bauphysik-Begriff „Diffusion“ .

„„Es ist gar nicht so einfach einen Vortrag auf 10 Minuten herunter zu brechen. Mir hat gefallen, dass die Referenten mit unterschiedlichen Vortragsmethoden und Requisiten ihre Themen präsentiert haben“ sagt Zimmermeisterin Nadine Jülg-Schenkel von Jülg ökologischer Holzbau aus Baden-Baden. Sie hat zum ersten Mal einen BauSlam erlebt. Die Anforderungen an die diesjährigen BauSlammer: Weiterlesen

Konsequenzen nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Baustoffzulassung in Deutschland

Die Auswirkungen des Urteils des Europäischen Gerichtshof zu allgemein bauaufsichtlichen Zulassungen in Deutschland betreffen die ganze Baubranche: von den Vorgaben zur Materialprüfung, Regelungslücken zwischen nationalen und europäischen Normen, Emissionen von Bauprodukten, Haftungsrecht bei der Baustoffauswahl bis hin zum Umwelt- und Verbraucherschutz. Die Verantwortlichkeiten in diesen Bereichen werden zwischen allen Beteiligten neu verteilt – die baurechtlichen Vorgaben sind in den Fluss gekommen.

Baudienstag-Spezial auf dem Gelände des TÜV-Rheinlands in Köln.
Bildquelle: Sentinel Haus Institut

Viele Baubeteiligte sind unsicher, welche Baustoffe sie nun bedenkenlos einbauen können. Daher hat pro clima mit dem Sentinel Haus Institut das Baudienstag-Spezial zur Wohngesundheit organisiert. In Köln, auf dem

Dr. Frank Kübart, Geschäftsführer eco-INSTITUT Germany, im Baudienstag-Interview.

Gelände des TÜV-Rheinlands, trafen sich Architekten, Hersteller, Rechtsanwälte und Investoren, um mehr über die Konsequenzen des EuGH-Urteils zu erfahren. Baudienstag-Spezial hatte am 23. Mai Referenten aus verschiedenen Bereichen eingeladen: zu Bau- und Architektenrecht, gesundheitliche Qualitätssicherung, Herstellung und Bauplanung.

Das Baudienstag-Team hat vor und nach der Veranstaltung die Referenten zu Ihren Hauptthesen befragt.

 

Bauprodukte: Welche Label und Zertifikate sind seriös?

Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht zu EuGH-Urteil Weiterlesen

baudienstag: kostenfreier gewerkeübergreifender Austausch

baudienstag ist ein gewerkeübergreifender Austausch mit dem Ziel, all diejenigen miteinander zu verbinden, die die Zukunft des Bauens mitgestalten wollen. Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer von pro clima und Mitinitiator des baudienstags, erklärt in seinem Gespräch mit Heide Gentner, was es mit dem baudienstag auf sich hat:

Ursprünglich als baufreitag ins Leben gerufen, wurde kürzlich ein Tausch des Wochentages vollzogen und nun ist der baufreitag der baudienstag. Warum? Auch das hat Uwe Bartholomäi verraten:
Weiterlesen

Zukunftsfähiges Bauen: Fachseminar für Architekten und Planer

Quartierssanierung Lichterfelde Süd. Bild: eZeit Ingenieure

Hochkarätige Referenten an einem Tag mit aktuellen, heiß diskutierten Themen in der Baubranche. Das erwartet Sie:

am Dienstag, 16. Mai 2017

im Technologie- und Innovationspark Berlin

Fachseminar: Zukunftsfähiges Bauen.

Michael Förster, Bauingenieur und Leiter der Anwendungstechnik von pro clima, ist am 16. Mai 2017 einer der Referenten des Spezialseminars in Berlin. Unter dem Motto “Zukunftsfähiges Bauen” wird er zu den Themen Barrierefreier Zugang auf ein Flachdach in Holzbauweise, dem Hydrosafe-Wert und Luftdichtheitskonzepten referieren.

Dipl.-Ing. Arch. Taco Holthuizen, Geschäftsführer eZeit Ingenieure, stellt das Leuchtturmprojekt Sanierung eines Quartiers in Berlin Lichterfelde vor und erklärt, wie durch Nachverdichtung Wohnraum gewonnen werden kann. Der Architekt ist bekannt für seine ganzheitliche Betrachtung der Projekte und seinen Pioniergeist, was Energieeffizienz in Kombination mit Sozialverträglichkeit betrifft. Weiterlesen

Bau-Fachkonferenz in Norddeutschland – 4. und 5. Mai 2017

Eröffnung Seminarzentrum im NZNB am 4. und 5. Mai in Verden

(c) Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen

Wissen, das begeistert: Am 4. und 5. Mai 2017 finden die ersten Fachtage Verden im Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen, NZNB, statt. Auf dem Gelände des ersten fünfgeschossigen Strohballenhauses Europas wird pro clima gleichzeitig sein neues Seminarzentrum eröffnen.

Das NZNB präsentiert Besuchern Ökologie auf hohem Level. Das Team zeigt, dass umweltbewusst Bauen sinnvoll, bezahlbar, gemütlich und innovativ sein kann. Das können hier Planer, Handwerker und Energieberater schauen, anfassen und erleben. Die hellen Seminarräume laden dazu ein, theoretisches Wissen aufzusaugen. In der Praxisausstellung und Workshops kann Gelerntes ausgetestet werden.

16 aktuelle Bauthemen Themen stellt das Referenten-Team bei den ersten Fachtagen in Verden vor. Die Teilnehmen erfahren am 4. und 5. Mai theoretische Hintergründe und können an Praxismodellen Gelerntes ausprobieren.

Bei den 1. Fachtagen in Verden geben Fachreferenten ihr geballtes Wissen weiter: von Bauphysik über moderne Planungsmethoden, von nachhaltigen Baustoffe bis hin zu Baukonstruktionen und Qualitätssicherung. Beim Bauen sollte der Mensch immer im Mittelpunkt stehen: Deshalb gibt es bei den Fachtagen in Verden auch frisches Wissen zur Wohngesundheit und Kommunikation. Weiterlesen

ZimmerMeisterHaus: Treffen in Olsberg

Am 03./04.02.17 trafen sich 95 Mitarbeiter aus ZimmerMeisterHaus Manufakturen aus ganz Deutschland im Sauerländischem Olsberg zu einem Schulungsevent für Mitarbeiter/innen. Als Tagungsort wurde das bekannte “Zentrum Holz” ausgewählt, ein über die Grenzen bekanntes Holzbauprojekt.

Am ersten Tag standen Workshops zum Thema “Wie Bau-Teams ihre Kunden begeistern” auf der Tagesordnung, am Abend dann eine Teamveranstaltung mit Biathlon und gemütlichem Ausklang.

Der zweite Tag wurde durch fachliche Vorträge & Workshops zu Themen wie innovative Werkstoffe, Sicherheit& Einbruchschutz, Fachwissen Bauphysik, Fenster abdichten udn Flachdächer in Holzbauweise bestimmt. Die letzten drei Themen wurde von unseren Anwendungstechnikern Martin Großkathehöfer, Christoph Böhringer, Frank Brockmann und dem Außendienst Jürgen Kremer fachlich gestaltet.

 

Weitere Infos zum ZimmerMeisterHaus:
https://www.zmh.com/

Über mich
Schon seit 20 Jahren bin ich vom ökologischen Holzbau überzeugt und habe jahrelang
Wärmedämmsysteme verabeitet. Bei pro clima ich betreue unter anderem die Holzbauverbände unid Exportmärkte.
axel.schmidt@proclima.de

Update-Holzbau: Wissen für den Erfolg von morgen

Mehr als 200 Teilnehmer besuchten den Fachbranchentag

Schwetzingen – Heute schon an morgen denken: Das ist das Motto von Update-Holzbau 2017. Mehr als 200 Holzbauer, Planer, Energieberater, Sachverständige und Dämmfachbetriebe besuchten den neuen Fachbranchentag. Update-Holzbau tourte im Januar und Februar durch drei deutsche Städte: Braunschweig, Herne und Schwetzingen.Die Videos und Vorträge sind auf update-holzbau.de ab sofort abrufbar.

„Die Vielfalt der Themen bei Update-Holzbau hat mir gefallen. Komprimiertes Wissen über komplexe Zusammenhänge von der Planung über Konstruktion bis zur Fertigung“, sagt Zimmerermeisterin Nadine Jülg aus Baden-Baden. Als stellvertretende Obermeisterin bildet sie sich regelmäßig weiter und fand diesen Fachbranchentag besonders informativ.

Hier auf dem Foto die Zimmerermeister Kurt und Nadine Jülg.

Update-Holzbau stellte Themen vor, die im professionellen Holzhausbau richtungsweisend sind. Beispielsweise den Begriff Building Information Modeling – BIM. „BIM ist eine Planungsmethode, die den Lebenszyklus eines Gebäudes betrachtet. Sie wird für Zimmerer immer wichtiger, weil es künftig gesetzliche Vorgaben geben wird, dass nach BIM geplant und gebaut werden soll“, sagt Zimmerermeister Gerd Prause, der BIM auf Update Holzbau vorstellte. Weiterlesen

Holzbauunternehmen tauchen im Bildungszentrum Biberach in die digitale Welt ein

2016_11_biberach_seminar

Die Teilnehmer des Seminars “Neue Aufträge mit Neuen Medien und Pressearbeit” im Bildungszentrum Biberach.

Fachwissen, Erfahrung und Praxistipps den kommenden Generationen weitergeben: Das ist das Anliegen vieler Zimmereien und Holzbaubetriebe. „Spannend ist die Verbindung von Handwerk und Moderne: Sowohl am Objekt als auch in der Darstellung“, sagt Markus Weitzmann, Leiter des Bildungszentrums Holzbau Biberach.

Hierfür haben sich neun Holzbauunternehmen Anfang November im Bildungszentrum Holzbau Biberach getroffen. Im Seminar zu Neuen Medien lernten sie die multimediale Berichterstattung auf verschiedenen Plattformen. Christa Jehle, Holzbau Jehle, aus Bald

Christa Jehle von Jehle Holzbau aus Bald Waldsee-Gaisbeuren.

Christa Jehle von Jehle Holzbau aus Bald Waldsee-Gaisbeuren.

Waldsee-Gaisbeuren: „Mit unseren Social Media Kanälen wollen wir Interessierte zum Holzbau informieren.“

Die Teilnehmer wollten vor allem lernen, wie sie die Möglichkeiten des Holzbaus und Vielfältigkeit des Werkstoffs Holz mit Internet darstellen können. „Wir wurden mehrmals als Fachbetrieb ausgezeichnet. Wir setzen ökologische Akzente – das möchte ich auch mehr kommunizieren“, sagt Andreas Leiser von Leiser Holzbau aus Ubstadt-Weiher. Weiterlesen

20-jähriges Bestehen der Holzbau-Kooperation 81fünf: Jahrestagung in Ober-Ramstadt

Die erfolgreiche Holzbau-Kkooperation 81fünf feiert 20-jähriges Bestehen. Auf dem Foto: Karl Heinz Schmidt, Unternehmensberater bei der 81 fünf.

Die erfolgreiche Holzbau-Kkooperation 81fünf feiert 20-jähriges Bestehen. Auf dem Foto: Karl Heinz Schmidt, Unternehmensberater bei der 81 fünf.

Aktueller Stand der Technik und Austausch zu Bauen mit Holz: Vom 22. bis 24. September trafen sich mehr als 100 Holzbauer aus ganz Deutschland in Ober-Ramstadt. Dort fand die Jahrestagung der Holzbau-Kooperation 81fünf statt. Besonderheit dieses Jahr: Das Netzwerk feiert 20-jähriges Bestehen.

In Vordergrund standen die Möglichkeiten und Entwicklungen mit dem Baustoff Holz: Von der Anwendungstechnik bis zur Brandschutzanforderungen standen auf der Tagesordnung. 81fünf hatte jedoch auch Referenten eingeladen, die zum Blick über den Tellerrand einluden: Sie sensibilisierten beispielsweise das Publikum zur Gesundheitsprävention sensibilisierte oder zeigten, wie Holzbauer sich und ihre Mannschaft motivieren können.

Die 81fünf high-tech & holzbau AG ist ein interdisziplinäres Netzwerk, bestehend aus Architekten, Holzbaubetrieben, Haustechnikern, Sachverständigen und Fachleuten aus der Industrie. Sie eint das Ziel, in ihrer Region als Marktführer wohngesunde Häuser, Gewerbebauten und Modernisierungen nach dem Hauskonzept 81fünf zu realisieren.

Mehr zu 81 fünf:
http://www.81fuenf-partner.de/

Sanieren lohnt sich – Infotainmentabend für Hauseigentümer

Modernisierungsoffensive macht am 27. September Station in Schwetzingen bei pro clima

Schwetzingen – Viele Bauherren wollen ihr Haus energetisch modernisieren, zögern jedoch, weil sie sich fragen: Wie finde ich den richtigen Handwerker? Wie finanziere ich die Sanierung und lohnt sich das überhaupt? Diese Fragen beantwortet die Modernisierungsoffensive, die ab 17.09. auf Deutschlandtour geht. Am 27. September stoppt das Team um den singenden Bauingenieur Ronny Meyer in Schwetzingen bei pro clima. Anmeldungen für kostenlose Sitzplätze sind ab sofort möglich: http://tinyurl.com/hx87svg

dsc_5656

Heizkosten im Einfamilienhaus. Heizkosten in sanierten Häusern verringern sich in einem Zeitraum von 20 Jahren um etwa 75%. Weitere Infos dazu im Sanierungshandbuch WISSEN von pro clima.

„Wir unterstützen die Modernisierungsoffensive, da sie unseren grundsätzlichen Wert widerspiegelt: Der Mensch, der mit seinen Gedanken, Wünschen und Sorgen im Mittelpunkt steht und von uns ernst genommen wird. Zudem klären wir auch seit 30 Jahren auf, wie Häuser energieffizent und wohngesund gebaut werden können“, sagt Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer von pro clima –der Dachmarke der MOLL bauökologische Produkte GmbH.

Der Titel des Informationsabends für Hauseigentümer in Schwetzingen lautet „So leben wir in der Zukunft“. Bauingenieur Weiterlesen

Nordbau in Neumünster: Fensterabdichtung, Dachsanierung und normgerechte Luftdichtung

14303748_10210660739221719_1855042704_o

Gut besucht: der pro clima Messestand auf der NordBau – Nordeuropas größte Kompaktmesse des Bauens.

Vergangene Woche hat in Neumünster die NordBau 2016 stattgefunden. Das pro clima Team Nord hatte sich auf dem Messestand in Halle 5 bestens auf die Interessenten aus Handwerk und Handel vorbereitet. Auf die Fachbesucher warteten die Schwerpunkt-Themen Fensterabdichtung, Dachsanierung und normgerechte Luftdichtung mit INTELLO/DB+. Diese feuchtvariblen Dampfbremsbahnen erhielten Anfang dieses Jahres ihre bauaufsichtliche Zulassung – einzigartig in Deutschland.

14285282_10210670744471844_1655315412_oGewinner mit INTELLO
Auf dem mit dem HBZ (Holzbauzentrum Nord) gemeinsam konzipierten Messestand präsentierte sich zudem die Landesfachgruppe Zimmerer mit ihren handwerklichen Möglichkeiten.

“Es macht mir viel Spaß, die wirklich tollen Lösungen rund um die Gebäudehülle, die pro clima zu bieten hat, hier in Neumünster zeigen zu können” freut sich Joachim Groß, pro clima Außendienst Nord. Weiterlesen

Kombischulung Dach-Praxis im November 2016 in sechs deutschen Städten

PM11_Ankündigung Dach Praxis 2016

Die Profischulung Dach-Praxis vermittelt Verarbeitern, Planern und Energieberatern den aktuellen Stand der Technik bei Dachsanierungen.

Jede Planung und Ausführung einer Dachsanierung ist anders, denn: es gibt keine Dächer, deren Arbeitsaufwand sich einfach nach Größe berechnen lässt. Stattdessen treffen Verarbeiter oft auf verdrehte Sparren, Schalkanten, zahlreiche Zangen, Wechsel, Kehlschifter oder Gratsparren. Daher ist die Nachfrage nach aktuellen Informationen und Lösungen für Dachsanierungssituationen groß.

Das Team der erfolgreichen Kombischulung Dach-Praxis tourt im November 2016 durch sechs deutsche Städte. Das Referententeam – Ingenieure, Praktiker und Berater – vermitteln Verarbeitern, Planern und Energieberatern den aktuellen Stand der Technik bei Dachsanierungen. Die Orte der Dach-Praxis-Tour 2016 sind Nürnberg, Dresden-Radebeul, Hannover, Düsseldorf-Ratingen, Mainz und Kirchzarten bei Freiburg i.Br.

Veranstalter sind: pro clima – Experte für Luftdichtung innen und Winddichtung außen, Dämmstoffhersteller GUTEX und Dachflächenfensterproduzent ROTO. Sie haben 2013 die Dach-Praxis-Schulung gemeinsam initiiert.

Die Veranstaltung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 7 Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), 7 Unterrichtseinheiten (Energieberatung im Mittelstand), 7 Unterrichtseinheiten (Nichtwohngebäude) angerechnet.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung: www.dach-praxis.de

Die Dach-Praxis-Tour im Detail:

Anmeldung und Infos:

Veranstalter: GUTEX, pro clima und ROTO
Ansprechpartner: Frau Horn, ROTO
Tel.: 07931 / 5490 8603
Fax: 07931 / 5490 58

E-Mail: anmeldung@dach-praxis.de

PM11_Ankündigung Dach Praxis 2016_2

Teilnehmer der Dach-Praxis 2016 in Ettlingen

Weiterlesen