Bau-Fachkonferenz in Norddeutschland – 4. und 5. Mai 2017

Eröffnung Seminarzentrum im NZNB am 4. und 5. Mai in Verden

(c) Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen

Wissen, das begeistert: Am 4. und 5. Mai 2017 finden die ersten Fachtage Verden im Norddeutschen Zentrum für Nachhaltiges Bauen, NZNB, statt. Auf dem Gelände des ersten fünfgeschossigen Strohballenhauses Europas wird pro clima gleichzeitig sein neues Seminarzentrum eröffnen.

Das NZNB präsentiert Besuchern Ökologie auf hohem Level. Das Team zeigt, dass umweltbewusst Bauen sinnvoll, bezahlbar, gemütlich und innovativ sein kann. Das können hier Planer, Handwerker und Energieberater schauen, anfassen und erleben. Die hellen Seminarräume laden dazu ein, theoretisches Wissen aufzusaugen. In der Praxisausstellung und Workshops kann Gelerntes ausgetestet werden.

16 aktuelle Bauthemen Themen stellt das Referenten-Team bei den ersten Fachtagen in Verden vor. Die Teilnehmen erfahren am 4. und 5. Mai theoretische Hintergründe und können an Praxismodellen Gelerntes ausprobieren.

Bei den 1. Fachtagen in Verden geben Fachreferenten ihr geballtes Wissen weiter: von Bauphysik über moderne Planungsmethoden, von nachhaltigen Baustoffe bis hin zu Baukonstruktionen und Qualitätssicherung. Beim Bauen sollte der Mensch immer im Mittelpunkt stehen: Deshalb gibt es bei den Fachtagen in Verden auch frisches Wissen zur Wohngesundheit und Kommunikation. Weiterlesen

Global geteilt: WISSEN WIKI

Wissen WikiNeben dem direkten Dialog miteinander ist die Wissensplattform WISSEN Wiki von pro clima eine wertvolle Recherchequelle: Von A wie Aktivhaus bis Z wie Zukunft – ein umfangreiches Nachschlagewerk zu Themen wie Bauphysik, Sanierung, Wohngesundheit und zukunftsfähigem Bauen.

 

»Wissen zu verbreiten stand schon immer zentral in der Philosophie von pro clima.« erklärt Geschäftsführer Uwe Bartholomäi.

Wissen verbreiten – Partner finden
WISSEN Wiki vernetzt Experten, Organisationen und Verbände, die sich mit  qualitätsvollem Bauen auseinandersetzen. Die umfangreiche Datenbank bietet Links zu Förderprogrammen und Protagonisten aus Bauwirtschaft, Handwerk, Planung, Bildung und Forschung.

»Wir haben WISSEN Wiki initiiert, um Menschen aus der Branche zusammenbringen«
… so Bartholomäi. »Das digitale Netzwerk lebt aber vor allem vom Wissen seiner Nutzer: Jeder, der neue Ideen und Erkenntnisse, innovative Produkte und Initiativen rund um klimafreundliches und zukunftsfähiges Bauen sowie Umweltschutz teilen

möchte, ist eingeladen mitzumachen.«

Webseite Wissen Wiki

Über 8 Millionen Zugriffe auf rund 1.500 Artikel wurden auf wissenwiki.de bisher gezählt. Auch viele internationale Nutzer schätzen die Wissens-Plattform.

Machen Sie mit!
Gestalten Sie WISSEN Wiki als Autor, Redakteur oder Fachexperte aktiv mit und
senden Sie uns Ihre Beiträge, Fragen und Anregungen an:

Netzwerk Wissen: Gemeinsam einen Schritt voraus

Qualität am Bau und technische Weiterentwicklungen basieren auf Wissensaustausch
und -verbreitung: Im digitalen und persönlichen Dialog miteinander Erfahrungen und
Know-How zu teilen, eröffnet spannende, neue Sichtweisen. pro clima hat für die
Vermittlung von Fachkompetenzen verschiedene Methoden und Plattformen entwickelt.
»Mit je mehr Begeisterung ich lerne, desto mehr bleibt im Gedächtnis und lässt sich
in der Praxis anwenden.« Hier setzen die verschiedenen Wissensvermittlungs-Formate
von pro clima an.
Kompakt, kompetent, kreativ:
Kaenguru_Logo
»Wenn ein Bauherr bauphysikalische Zusammenhänge, wie z. B. den Taupunkt, ganz  genau erklärt haben will, ist das sicher eine Herausforderung«, sagt Zimmerermeister Carsten Aulhorn von der Zimmerei Donath aus Glashütte. »Im beruflichen Alltag ist es
nicht einfach, nebenbei Fachwissen zu vertiefen und immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.«
Sicher dichten

Bei “Sicher dichten” wird die Ausführung der Luftdichtung an 1:1 Modellen im pro clima Schulungshaus geübt.

Weiterlesen

Bauslam 2016: Bauwissen mit Spaß am 2. Juni 2016 in Schwetzingen

flyer_bauslam_web

6 Referenten der pro clima Wissenswerkstatt geben ihr Fachwissen in jeweils 10 Minuten weiter.

Bauphysik, Messtechnik, Baurecht: Diese Themen müssen nicht kompliziert und trocken sein. Das wissen Bauslammer und wollen dies am 2. Juni 2016 in Schwetzingen erneut beweisen. Beim zweiten Bauslam werden sechs Referenten der pro clima Känguru Wissenswerkstatt in jeweils zehn Minuten ein Aspekt ihres Fachgebiets unterhaltsam aufbereiten.

Die Bauslam Premiere wurde 2015 begeistert aufgenommen:„Die Themen fand ich ziemlich ausführlich und anschaulich erklärt – und das in nur zehn Minuten. Bauslammer Jens-Lüder Herms hat es mit seinen Spaghetti beim Thema Klebetechnik auf den Punkt gebracht “, sagte beispielsweise Schornsteinfegermeister Thomas Faller nach dem ersten Bauslam. Mehr als 60 Händler, Handwerker, Architekten, Planer und Energieberater aus Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz waren in die pro clima Zentrale nach Schwetzingen gereist, um beim ersten Bauslam dabei zu sein. Für jene, die aufgrund der Distanz nicht kommen konnten, gab es eine Live-Übertragung ins Internet aus der Sanierungspraxishalle. Dieses Jahr wird der Bauslam in einer etwas größeren Location stattfinden: in der Alten Wollfabrik. So können bis zu 300 Besucher den Bauslam live vor Ort miterleben. Weiterlesen

DACH+HOLZ 2016: Neuheiten für die sichere Dichtung der Gebäudehülle und druckfrisches Planungs- und Sanierungshandbuch WISSEN 2016/17

Fachkompetenz, neue Lösungen, Verarbeitungstipps und das neue Planungs- und Sanierungshandbuch WISSEN: Das finden Verarbeiter, Planer und Architekten auf der DACH+HOLZ in Halle 3, Stand 3.200 bei pro clima. Hier steht auch eine Aktionsfläche parat, auf der viele Produktneuheiten praktisch im Maßstab 1:1 ausprobiert werden können.

„Als Entwickler und Hersteller von Systemen zur sicheren Luftdichtung innen und Winddichtung außen sind uns gerade auch die praxisgerechten Detaillösungen zur Unterstützung von Planern und Verarbeitern auf der Baustelle wichtig“, so Architekt und Marketingleiter Oliver Goldau. „Energie sparen, Bauschäden vermeiden und Wohngesund leben sind seit jeher pro clima Themen. Schon vor 22 Jahren, als die Marke pro clima entwickelt wurde, war das Ziel, die Baukultur voran zu bringen. Im neuen Planungs- und Sanierungshandbuch pro clima WISSEN haben wir unser aktuelles Knowhow zusammengeführt. Dieses Wissen wollen wir teilen.“

Das WISSEN bereitet Neubau- und Sanierungsthemen fundiert und verständlich auf.

Cover_WISSEN_MAGAZIN_de

Das neue WISSEN 2016/17: Erhältlich auf der Dach+Holz in Halle 3, Stand 3.200 oder per Post kostenfrei zusenden lassen

„Das neue 448 Seiten umfassende Handbuch enthält alle elementaren Punkte zur Luftdichtung innen und Winddichtung außen: Eindeutige Verarbeitungshinweise zur sicheren Ausführung, Planungs- und Konstruktionshinweise für alle Systeme sowie Produkte mit technischen Daten und Lieferformen im Überblick. Ein umfangreiches Kapitel liefert Studien und Hintergrundwissen zur Bauphysik – auch für Nichtbauphysiker verständlich formuliert. Zudem zeigt das WISSEN 2016/17 mehr als 100 Konstruktionszeichnungen zu allen relevanten Details in der Gebäudehülle in Neubau und Sanierung.

Das Planungs- und Sanierungshandbuch kann ab sofort kostenfrei bestellt werden:

Auf der DACH+HOLZ kann das WISSEN in Halle 3, Stand 3.200 mitgenommen werden.

Pressemitteilung als PDF:
PM_2016_02_DACH+HOLZ2016_WISSEN2016-17

Bilder zur Pressemitteilung finden Sie hier:
https://picasso.moll-group.eu/gallary/main.php/v/pub/presse/2016/DACHHOLZ2016_WISSEN/

 

6 Bauvorträge an einem Abend: So fühlte sich der 1. Bauslam an

2015_06_Bauslam_Abend145Zum 1. Bauslam in Schwetzingen sind mehr als 60 Teilnehmer angereist. Das Ziel der Veranstaltung war es, Bauwissen unterhaltsam zu vermitteln. Ob das geklappt hat und wie es sich angefühlt hat, wollten die pro clima Kollegen Julia Metzger, Iris Leber und Lothar Leber wissen. Daher haben sie nach der Bauslam-Premiere Besucher und Referenten befragt. Hier ein paar der gesammelten Rückmeldungen.

Dem Händler Rainer Amos von der Baustoff + Metall Handels GmbH aus Neckarsulm hat der Bauslam gefallen. Er sagte: „Am interessantesten fand ich den Vortrag von Uwe Bartholomäi, da es für mich ein neues Thema war, was ich sehr ansprechend fand. Toll fand ich es auch, dass wir uns nach dem Bauslam in lockerer, legerer Atmosphäre außerhalb des stressigen Berufsalltags einmal in Ruhe mit uns bekannten pro clima Mitarbeitern unterhalten konnten. Es gefällt mir, dass pro clima mit solchen Aktionen sein Interesse an uns Kunden zeigt. Bei einem zweiten Bauslam wäre ich wieder dabei.“

Energieberater Jürgen Eichhorn aus Mannheim.

Energieberater Jürgen Eichhorn aus Mannheim.

Energieberater Jürgen Eichhorn aus Mannheim erzählte: „Die Veranstaltung fand ich sehr positiv, pro clima wirkt sehr offen, freundlich und entspannt. Für die Seminare interessiere ich mich sehr, da beispielsweise für „Sicher dichten“ auch acht dena Unterrichtseinheiten angerechnet werden können.“

2015_06_Bauslam_Abend359

Schornsteinfegermeister Thomas Faller kannte vor diesem Abend pro clima noch gar nicht und war begeistert vom Bauslam. Julia Metzger von pro clima interviewte Teilnehmer und Referenten.

Auch der Schornsteinfegermeister Thomas Faller freute sich über den Abend: „Vor dem Bauslam kannte ich pro clima noch gar nicht. Ich habe mich auf der Webseite des FLIB e.V. – dem Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen – über andere Unternehmen im Netzwerk aus meiner Umgebung informiert und bin dabei auf pro clima gestoßen. Dort habe ich dann den Hinweis auf den Bauslam gesehen und mich spontan angemeldet. Die Themen fand ich ziemlich ausführlich und anschaulich erklärt – und das in nur zehn Minuten. Jens-Lüder Herms hat es mit seinen Spaghetti auf den Punkt getroffen und alle Themen haben sehr gut gepasst.“ Weiterlesen

Start der pro clima Seminare im Herbst 2012: Weiterbildung, die im Gedächtnis bleibt

 

Jan Struck (links) und Marco Domnick von Holzbau Hommes beim Grundlagen-Bauphysik-Seminar.

Diese Woche geht’s wieder los: Unter dem Motto kompakt, kompetent und kreativ hat das pro clima Seminarprogramm mit neuen Terminen und Inhalten begonnen. Wie nachhaltig und effektiv die Seminare im Gedächtnis bleiben, beschreibt beispielsweise Zimmerer Mathias Hommes : „Bei den pro clima Seminaren habe ich gelernt, technische Zusammenhänge einfach und kompetent zu erklären. Das hilft mir, denn die meisten Bauherren sind keine Fachleute.“

Die Seminare bauen aufeinander auf und werden auf den individuellen Wissensstand der Teilnehmer angepasst.

Hier eine Übersicht des pro clima Fortbildungsprogramms: Weiterlesen

Seminar-Feedback: „Gelernt, technische Zusammenhänge den Kunden einfach und verständlich zu erklären“

Zimmerer-Geselle Mathias Hommes beim Seminar ABC des Hausbaus in Schwetzingen.

Zimmerer-Geselle Mathias Hommes beim Seminar ABC des Hausbaus in Schwetzingen.

Mathias Hommes, 23, Zimmerer-Geselle, erzählt, wie er pro clima Seminare erlebt hat und was davon ein halbes Jahr später im Gedächtnis geblieben ist:

„Nur weil die Person gegenüber mir mit dem Kopf nickt, heißt das nicht, dass sie mich verstanden hat – im Bauphysik-Seminar haben wir die gängigen Begriffe wie λ-Wert (Lambda-Wert) und Wärmebrücke wiederholt und mussten uns gegenseitig die Termini erklären – ohne Technikkauderwelsch zu benutzen. Das war gar nicht so einfach. Ich versteh zwar vieles, aber nicht alles davon konnte ich bisher verständlich erklären. Weiterlesen

Start der Serie: Grenzen der Innendämmung

Neue, feuchtevariable Dampfbremsen beim Verlegen.

Die meisten Bauwerke in Deutschland entsprechen nicht dem aktuellen energetischen Stand. Die Dämmung der Fassade ist ein Weg, um den Energiebedarf eines Gebäudes zu reduzieren.

Außendämmungen von Fassaden sind hier die optimale Lösung. Laut Statistik ist dies jedoch bei 40 % der sanierungsbedürftigen Bauten nicht möglich. Beispielweise, weil die Fassade außen  erhalten werden muss.

Diese achtteilige Serie Grenzen der Innendämmung beschäftigt sich mit den Voraussetzungen einer sicheren Innendämmung und wie damit Bauschäden vermieden werden können. pro clima Anwendungstechniker Michael Wehrli wird dazu im ersten Teil der Serie einen Bauschaden bei einer Sanierung erläutern. Teil zwei bis acht beantworten wichtige technische Fragen. Weiterlesen

2. Internationaler Holz[Bau]Physik-Kongress

Das Prinzip des baulichen Holzschutzes ist einfach: Man baut mit trockenem Holz und sorgt dafür, dass es trocken bleibt! Dann ist chemischer Holzschutz überflüssig und ein langes Leben der Holzkonstruktion garantiert.Doch der Teufel steckt im Detail von Planung und Ausführung.

  • Wie konstruiert man einen dauerhaften Schutz am Sockelpunkt, auch wenn barrierefrei gebaut werden soll?
  • Wie bekommt man Fensteranschlüsse sicher dicht – auch auf der Wetterseite?
  • Sind Holzbalkendecken im Bestand das k.o.-Kriterium für die Innendämmung?
  • Kann man kostensparend unbelüftete Flachdächer bauen – auch wenn die Planung ein Gründach vorsieht?

Mit diesen und verwandten Fragen haben sich Forscher in allen deutschsprachigen Ländern jüngst intensiv beschäftigt.

  • In Deutschland steht die Neufassung der zentralen Holzschutznorm (DIN 68 800) nach mehrjährigen Beratungen kurz vor der Verabschiedung.
  • In Österreich wurden umfangreiche Freilanduntersuchungen zu neuralgischen Punkten bei Holzbauweisen abgeschlossen.
  • In der Schweiz wurde der Stand des Wissens in neue pragmatische Merkblätter gefasst.

Da Holzschutz vor allem Feuchteschutz ist, kommt der Bauphysik eine besondere Bedeutung zu. Sie muss einerseits rechnerisch nachweisen können, dass die gewünschten Konstruktionsquerschnitte funktionieren – und zwar ggf. „jenseits von Glaser“ mittels hygrothermischer Simulation. Sie muss andererseits Qualitätsstandards für das Feuchtemanagement definieren, z.B. Anforderungen an die Luftdichtheit und die eingebaute Holzfeuchte.

Holzschutz und Bauphysik sind deshalb im Fokus dieses internationalen Fachkongresses. Wir wünschen Ihnen viel Erkenntnisgewinn und wertvolle Anregungen für Ihre Holzbaupraxis.

Programm
Das Programm kann hier herunter geladen werden.

Anmeldeformular
Hier können Sie das Anmeldeformular herunterladen, ausdrucken und dann faxen.

Weitere Informationen
zum 2. Internationaler Holz[Bau]Physik-Kongress unter
www.holzbauphysik-kongress.eu