Einladung zum baufreitag

Zum 13. mal läd der baufreitag Rhein-Neckar an diesem Freitag 27. Januar 2012 nach Schwetzingen. Diesmal unter anderem mit dem Thema “EnergiePlusHaus ZERO BALANCE – EnergieEffizienz in Einklang mit dem Sentinel-Haus Konzept” und weiteren die gesammte Agneda gibt es hier.

Weiterlesen

baufreitag auch im Jahre 2012

Dieses Jahr eröffnet der baufreitag Bremen das neue baufreitag Jahr. Am 6. Januar 2012 um 19:00 Uhr geht es los. Und zwar am gewohnten Platz im bauraum Bremen.

Eingeladen sind wie auch im letzten Jahr alle die etwas mit dem Bau oder benachbarten Themen zu tun haben. Ob Handwerker, Architekt, Ingenieur oder Planer, vom Akademiker bis zum Azubi. Weiterlesen

Einladung zum baufreitag Bremen am 9. Dezember 2011

Am 9. Dezember 2011 läd der baufreitag Bremen bereits zum fünften mal zum baufreitag ein.

Diesmal geht es unter anderem um Lehmbauplatten für Neubau und Sanierung und mehr.
das komplette Programm gibt es hier

Was ist der baufreitag?

baufreitag ist ein informelles, nicht-kommerzielles, dezentral organisiertes Treffen, das zum Ziel hat, all diejenigen miteinander zu verbinden, die die Zukunft des Bauens mitgestalten wollen.
Alle, die mit Bauen und benachbarten Themen zu tun haben und interessiert daran sind, ihr Wissen zu teilen und sich miteinander auszutauschen, sind herzlich willkommen. Ob Erfinder, Ingenieur, Architekt, Energieberater, Handwerker, Händler, Lehrer, Hersteller, Gründer, Bauherr oder Investor uvm – baufreitag ist die Gelegenheit, sein Fachwissen, ein neues Produkt, Service oder die nächste große Idee einem interessierten Publikum von Bauschaffenden vorzustellen und damit die Qualität am Bau nachhaltig zu fördern.

Einladung zum baufreitag Rhein-Neckar und Bremen

Diese Woche können wir gleich zu zwei baufreitagen Einladen.

Ein baufreitag  findet am 28.10.2011 in der Metropolregien Rhein-Neckar genauer Forum41 in Schwetzingen statt.
Vortrag unter anderem Wohngesundheit von Peter Bachmann.
Alles weitere unter rhein-neckar.baufreitag.de

Ein weiterer baufreitag findet weiter im Norden der Republik statt und zwar in der Hansestadt Bremen. am Freitag den 28.10.2011 triift sich hier der baufreitag Bremen im bauraum. Alles weitere unter bremen.baufreitag.de

Wie sieht der Ablauf der Veranstaltung typischerweise aus?

baufreitag  ist ein lockerer, offener Rahmen mit interaktiven Präsentationen, Vorträgen, Demos und workshops zu aktuellen Projekten und Produkten, Vorstellung und Austausch neuer Ideen, Brainstorming, Networking …
Der baufreitag besteht in der Regel aus drei Teilen:
Teil 1: Einführung für Erstbesucher, Vorstellungsrunde; der Mittelteil dauert ca. 60-90 Minuten und enthält Präsentationen, Vorträge und workshops, Teil 3 bietet Gelegenheit ins Gespräch zu kommen, genauso wie zwischen Teil 1 und 2 (und sind damit fast noch wichtiger als die Vorträge in der Mitte).
Abweichend von diesem Grundmuster kann es aber auch schon Termine ganz ohne Demos oder mit nur einem Schwerpunktthema geben. Welche Form am besten passt, kann nach Bedarf individuell vor Ort entschieden werden und ergibt sich meistens von selbst aus der Anzahl der Teilnehmer und dem Angebot an Themenvorschlägen.
Das Format ist bewusst sehr flexibel gewählt und offen für Experimente.

Die SHERPA-Seminartour in Bremen – ein Bericht

Dienstag, Anreise nach Bremen. Wir loggen uns im Hotel ein. Wir Josef Kowal, Firma Harrer und ich, Christoph Böhringer, pro clim. Abends diskutieren wir noch über den kommenden Tag, wie bauen wir auf, wer wird wohl kommen?

Mittwochmorgen: Die Vorbereitung läuft. Im bauraum (ein Video über den bauraum) soll unser Seminar stattfinden. Wir bestuhlen den Raum und richten die Exponate und Unterlagen her. Sieht gut aus. Medientechnik läuft. Jetzt können die Teilnehmer eintreffen.

Mittwoch Nachmittag: Die Teilnehmer kommen. Wir nehmen sie in Empfang und unser kleiner Kreis tauscht sich im Anfangsgespräch aus. Joachim Groß, unser Mann vor Ort, stellt fest, dass doch ein paar Bekannte hier sind.

Nach kurzer Einleitung starten wir mit dem Vortrag von Josef Kowal über den SHERPA Holzverbinder. Wie funktioniert der Verbinder, wie hat man festegestellt was er aushält, wie groß sind die Tragfähigkeiten. Er stellt die umfangreichen Zulassungsprüfungen vor, erläutert die Modellbildung. Ganz einfach und gut nachvollziehbar werden wir durch das Handbuch geführt, hier findet man für die Berechnung alles und muss nicht lange suchen. Praxisbeispiele von Projekten runden seinen Vortrag ab.

Dann folgt der Vortrag von Dr.-Ing. Leif Arne Peterson von der Uni Hannover. Hier geht es wirklich in die Tiefe: Nachgiebigkeiten stiftförmiger Verbindungsmittel, wie sieht das Versagen aus? Nach einem Überblick über die verschiedenen Verbindungen im Holzbau, Herr Johansen läßt grüßen. Wir erfahren etwas über Duktilität und Federsteifigkeiten inklusive deren Kombination durch Reihen-, Serien und kombinierter Schaltung. Auf dieser Grundlage werden Knotenpunkte mit stabförmigen Verbindungsmitteln und deren Verformung unter Last ermittelt. Den Abschluss setzt ein Ausblick in die Simulation mit finiten Elementen.

Im Anschluss an die Vorträge haben wir noch die Zeit für eine angeregte Diskussion.
Für uns als Veranstalter hört es damit nicht auf. Aufräumen, einpacken, Feedback. Das alles beschäftigt uns noch den Abend lang.

Für mich geht es am Donnerstag wieder nach Hause zurück. Josef Kowal und Joachim Groß nutzen die Gelegenheit und besuchen noch weitere Interessenten für ein persönliches Gespräch.
Ich bin auf Berlin gespannt.

Die nächsten Termin:

1. Halbtagesseminar für Bauingenieure

Schwerpunkt Bemessung:
Statische Möglichkeiten in jeder Richtung. Effiziente Berechnungsmethode, standardisierte Abläufe und Kostenoptimierung.
Termine:
Berlin (19.10.2011), München (7.11.2011), Kassel (10.11.2011), und Karlsruhe (15.11.2011)
-> mehr Information

2. Tagesseminar für Holzbauer und Architekten

Schwerpunkt Konstruktion:
Ertragssteigerung und Kostensicherheit durch standardisierte Knotenlösungen. Extrathema Bauphysik: Das nachweisfreie Flachdach
Termine:
Berlin (20.10.2011), München (8.11.2011), Kassel (11.11.2011),  und Karlsruhe (16.11.2011)
-> mehr Information

Einladung zum baufreitag Nr. 3 in Bremen

Zum dritten mal in Folge findet der baufreitag Bremen im Bauraum Bremen statt.

Der Organisator Joachim Groß hat ein Großes Programm zusammen gestellt:

Die Agenda:

  • Bausteine zur Finanzierung der Altbaumodernisierung
    von Michael Wegner, Leiter Vertrieb und Marketing
    LBS Landesbausparkasse Bremen AG
  • EFFI – Das Klimahaus der LBS
    von Hans-Martin Kahrs, Architekt, Bremen
  • Bedeutung und Auswirkungen einer luftdichten Gebäudehülle
    von Joachim Groß, Baupraxis, Bremen
  • Dämmqualität mal Anders
    von Michael Harjes, Baubiologe und Bausachverständiger, Syke

alles weiter erfahren Sie auf der baufreitag Bremen Seite

Weiterlesen

Neues von den Bremer Hausgesprächen

Der Veranstaltungsplan August – November 2011 des Bremer bauraums ist da. Das Ausstellungszentrum für Modernisieren und Energiesparen bietet Interessierten wieder informative Vorträge und interessante Gespräche rund um das Haus: Bauen, modernisieren, renovieren, Handwerk, Energiesparen, Klimaschutz und gesundes Wohnen.

das Programm als PDF Herunterladen

Einladung nach Bremen zum ersten baufreitag Bremen

Am Freitag, den 19. August 2011 ist es so weit: der erste baufreitag Bremen öffnet seine Türen.

Nach langer Vorbereitung ist es soweit in Bremen findet zum ersten Mal der baufreitag Bremen statt. Dank dem bauraum Bremen gibt es einen passenden Raum und Rahmen für das BAU, KULTUR, NETZWERK.

Alle Details zum ersten baufreitag Bremen gibt es unter bremen.baufreitag.de

Agenda

  • Beginn um ca. 19:00 Uhr
  • Einführung zum baufreitag
    von Uwe Bartholomäi
  • Das Programm gestalten Sie
    daher an dieser Stelle der Aufruf
    machen Sie eine Demo oder Präsentation und teilen Ihr Wissen oder stellen sich und Ihre Profession vor. Einfach eine Mail an bremen@baufreitag.de
  • Das Netz und Werken für Werktätige und Selbstständige
    Bertold Roth – Medienberater / Schwetzingen
  • Ende des Vortragsprogramms ca. 21.00
  • Austausch und Netz-Werken – offenes Ende

Ort

bauraum – Friedrich-Karl-Straße 96 -28205 Bremen
Anfahrtbeschreibung

Wie sieht der Ablauf der Veranstaltung typischerweise aus?

baufreitag  ist ein lockerer, offener Rahmen mit interaktiven Präsentationen, Vorträgen, Demos und Workshops zu aktuellen Projekten und Produkten, Vorstellung und Austausch neuer Ideen, Brainstorming, Networking …
Der baufreitag besteht in der Regel aus drei Teilen:
Teil 1: Einführung für Erstbesucher, Vorstellungsrunde; der Mittelteil dauert ca. 60-90 Minuten und enthält Präsentationen, Vorträge und Workshops, Teil 3 bietet Gelegenheit ins Gespräch zu kommen, genauso wie zwischen Teil 1 und 2 (und sind damit fast noch wichtiger als die Vorträge in der Mitte).
Abweichend von diesem Grundmuster kann es aber auch schon Termine ganz ohne Demos oder mit nur einem Schwerpunktthema geben. Welche Form am besten passt, kann nach Bedarf individuell vor Ort entschieden werden und ergibt sich meistens von selbst aus der Anzahl der Teilnehmer und dem Angebot an Themenvorschlägen.
Das Format ist bewusst sehr flexibel gewählt und offen für Experimente.

siebter baufreitag Rhein-Neckar und erster in Bremen

Am Freitag (24. Juni 2011) findet der siebte bafreitag statt.

Beginn ist 19.00 Uhr in Schwetzingen statt. Eintritt ist frei. Alles weiter gibt es direkt auf der baufreitag Website.

Außerdem findet im August der erste baufreitag in bremen statt.
alles zum baufreitag Bremen gibt es unter der Adresse bremen.baufreitag.de

Weiterlesen

Neues von den Bremer Hausgesprächen

Der Veranstaltungsplan August – November 2010 des Bremer bauraums ist da. Das Ausstellungszentrums für Modernisieren und Energiesparen bietet Interessierten wieder informative Vorträge und interessante Gespräche rund ums Haus: Bauen, Modernisieren, Renovieren, Handwerk, Energiesparen, Klimaschutz und Gesundes Wohnen.

Die Bremer Hausgespräche bieten die Möglichkeit für Informationsaustausch, Kontaktpflege und Weiterbildung für Laien und Profis – ohne kommerziellen Hintergrund. Die Veranstaltungsreihen bauraum TALK und bauraum AKTIV verstehen sich dabei als offenes Forum in angenehmer Atmosphäre mit leckeren Snacks und erfrischenden Getränken.

Veranstaltungsplan  downloaden – PDF

Für die Bremer Hausgespräche sind viele interessante Gäste eingeladen, die eine langjährige Erfahrung in ihrem Fachgebiet vorweisen können und ihr Wissen gerne mit Ihnen teilen…

  • Rolf Dannenberg: Bremer Holzbau GmbH
  • Lars Frerichs: Harry’s Fliesenmarkt GmbH
  • Udo Freßonke: Experte für Gebäudetechnik
  • Torsten Gerken: Hasch & Co KG
  • Joachim Groß: Experte für Wärmedämmung und Luftdichtigkeit
  • Thomas Grüter: Prisma Neue Energie GmbH
  • Heiner Hinrichsen: Architekt B&O Gebäudetechnik GmbH
  • Stefan Howald: HOWALD Dachdeckermeister GmbH & Co. KG
  • Ruth Jopert: Kriminaloberkommissarin, Polizei Bremen
  • Martin Kahrs: Architekt
  • Gerald Kampen: Experte für natürliches Bauen
  • Michael Kasten: Finanzierungsexperte, Sparkasse Bremen
  • Sandra Kiesling: Dipl. Geografin BUND Bremen
  • Udo Köhler: Experte für Schallschutz und Akustik Trockenbau
  • Dominik Krause: Rechtsanwalt
  • Reinalt Kowalewski: Kriminaloberkommissar, Polizei Bremen
  • Volker Lindemann: Dipl. Ingenieur, Energieberater
  • Arno Plaggenmeier: Arno Plaggenmeier GmbH
  • Jörg Reimann: Kriminaloberkommissar, Polizei Bremen
  • Bernd Richter: Geschäftsführer Haus & Grund Bremen
  • Markus Riebschläger: Architekt und Energieberater
  • Dr. Jürgen Ritterhoff: Biologe / Geschäftsführer Bremer Umwelt Beratung
  • Bernhard Schaardt: schaardt-team GmbH
  • Katja Schmidtmeyer: Architektin
  • Katrin Detring: Friedrich Schmidt Bedachungs-GmbH
  • Johannes Tuczek: Experte für Wärmedämmberatung
  • Alexander Vedder: hanseWasser Bremen GmbH
  • Hubert Westkämper: Energieberater
  • Werner Windeler: Werner Windeler Tischlerei GmbH
  • Michael Wuttke: Dipl. Ingenieur, Ventimola Dämmtechnik KG

AUSSTELLUNG
Die ständige bauraum-Ausstellung mit vielen anschaulichen und
praxisnahen Exponaten zum Thema Hausmodernisierung und Energiesparen
ist für jeden kostenlos zugänglich.
Öffnungszeiten:
Mo + Di: 14 – 18 Uhr | Fr: 10 – 18 Uhr | Sa: 10 – 14 Uhr
mittwochs, donnerstags, sonn- und feiertags geschlossen

KONTAKT
bauraum Bremen e.V.
Friedrich-Karl-Straße 96
28205 Bremen
Tel 0421 – 526 189 51
Fax 0421 – 526 189 59
info@bauraum-bremen.de
www.bauraum-bremen.de