Live, ortsunabhängig und kostenfrei: Praktisches Fachwissen zu Flachdach, Fensteranschluss und Dachsanierung

Anmeldungen zum Live-Nachmittag der pro clima Wissenswerkstatt am 22. Oktober 2019 sind ab sofort möglich.

Flachdach, Fensteranschluss und Dachsanierung: Damit diese Konstruktionen einwandfrei funktionieren, ist eine fachgerecht hergestellte Luftdichtung notwendig. Wie bei jedem Bauprojekt liegt hier meist die Tücke im Detail. Daher kontaktieren Planer, Energieberater und Handwerker oft die pro clima Technik-Hotline, um bauphysikalisch auf der sicheren Seite zu sein.

Warum lohnt es sich, dem Fensteranschluss besondere Aufmerksamkeit zu widmen? Was führt zu einem erhöhten Schadensrisiko und wie lässt sich das vermeiden? Das sind nur einige Fragen, die am pro clima WISSEN live! Nachmittag beantwortet werden.

Aufgrund hoher Nachfrage haben die Referenten der pro clima Wissenswerkstatt nun die häufigsten Fragen mit aktuellen und praktischen Lösungen zusammengestellt. Sie werden diese unter dem neuen Format pro clima WISSEN live! am Dienstagnachmittag des 22. Oktober 2019 präsentieren. Die Zuschauer können dabei direkt nachhaken und weitere Fragen stellen. Der Live-Nachmittag ist kostenfrei. Anmeldungen sind ab sofort hier möglich.

Die Schlüssel für gutes Bauen sollten für jeden zugänglich sein

Seit der Gründung der Marke pro clima vor 25 Jahren hat der Hersteller für Luft- und Winddichtungssysteme sein Fachwissen durch verschiedene Medien und Kanäle – u. a. in Handbüchern, Workshops, Internetplattformen – weitergegeben. Denn es geht pro clima nicht nur um den Verkauf von Produkten, sondern um die Veränderung der Baukultur. „Jeder sollte seinen Beitrag zur Verbesserung der Bauqualität leisten. Damit werden Ressourcen geschont, energieeffizient und ohne Bauschäden gebaut. Die Voraussetzung ist für alle Beteiligten Wissen und Weiterbildung“, sagt Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer der MOLL bauökologische Produkte GmbH, „pro clima vermittelt das kompakte Fachwissen für die sichere Gebäudehülle jetzt live und ortsunabhängig digital im Internet.“ Weiterlesen

Bauzeitenschutz mit selbstklebenden, diffusionsoffenen und emissionsarmen Witterungsschutzbahnen

Auf großen Holzbaustellen ist SOLITEX ADHERO in ihrem Element

Ob öffentliches Gebäude, Mehrfamilienhaus oder Gewerbeobjekt – allmählich nimmt der Holzelementbau in Deutschland auch bei großen Bauvorhaben an Fahrt auf. Das heißt gleichzeitig, dass immer häufiger Holzbauelemente über längere Bauphasen hinweg vor Witterungseinflüssen und besonders vor Nässe geschützt werden müssen.

Lösen lässt sich das mit SOLITEX ADHERO: Die selbstklebende Dichtbahn hält Fassaden- und Holzelementdecken trocken und kann ihre Vorzüge besonders bei Objekten ausspielen, für die Raumluftqualität zählt und provisorische Überdachungen oder Abplanungen als Bauzeitenschutz nicht infrage kommen.

Kein Durchnässen, keine Wasserflecken: Besonders vorgefertigte Holzrahmenbauelemente und Brettsperrholzdecken profitieren vom Witterungsschutz durch SOLITEX ADHERO.

Die Witterungsschutzbahn lässt sich zügig auf allen tragfähigen, standfesten Flächen verlegen und haftet vollflächig auf dem Untergrund. Daher kann Nässe sich unter der Bahn nicht weiter ausbreiten, sollte diese im Bauablauf beschädigt werden. Und wenn die Holzfeuchte doch einmal ansteigt, trocknet sie innerhalb kurzer Zeit wieder aus. Dafür sorgen die Diffusionsfähigkeit der SOLITEX ADHERO sowie eine spezielle Funktionsmembran, die Feuchtigkeit aktiv abtransportiert. Die Konstruktion bleibt geschützt. Weiterlesen

Fachkonferenz MY FUTURE OFFICE – Gesündere Bürogebäude sicher planen und bauen

„Motivierter und rentabler arbeiten in gesünderen Büros“ lautet das Motto der Fachkonferenz am 21.11.2019 in Berlin, die die Ergebnisse des Forschungsprojektes MY FUTURE OFFICE präsentiert.

Geprüft gesündere Baustoffe und Büroausstattungen wurden hier einem einzigartigen Testprogramm unterzogen. Bauverantwortliche privater und öffentlicher Investoren, Architekten, Gutachter und Fachplaner erhalten auf der Tagesveranstaltung zudem aktuelle Informationen zu den gesundheitlichen Risiken, zur verschärften Haftungssituation nach dem neuen Bauordnungsrecht und zu den Aktivitäten des Umweltbundesamtes, der für die Innenraumhygiene zuständigen obersten Bundesbehörde. Weiterlesen

BAU 2019: pro clima steht für gesündere Gebäude, stellt neue Produkte und ein Prinzip vor

Großes Interesse an praxisgerechten Dichtungslösungen

Qualität rauf, Wohngifte runter – nur so lässt sich die Baukultur nachhaltig positiv verändern. Daher standen auf der BAU 2019 bei pro clima unter anderem auch gesündere Gebäude im Fokus. So arbeitet das Unternehmen derzeit gemeinsam mit dem Sentinel Haus Institut am Projekt „My Future Office“, bei dem sich alles um nachhaltige und gesündere Büroimmobilien dreht.

Neuheiten: Sprühdichtungs-System erweitert und vollflächig klebende Luftdichtungsbahn vorgestellt

Rundes System: Mit der sprühbaren Luftdichtung lassen sich Flächen und besonders auch verwinkelte Übergänge und Details mühelos abdichten. Auch größere Risse und Fugen sind mit den Systemerweiterungen AEROSANA VISCONN FIBRE und AEROSANA FLEECE kein Problem.

Auf große Resonanz stieß das System AEROSANA VISCONN. Zur sprühbaren Luftdichtungsfolie kamen der faserarmierte Streichdichtstoff AEROSANA VISCONN FIBRE und das Vlies zum Überbrücken breiterer Risse, AEROSANA FLEECE hinzu. Damit ist die Systemfamilie nun komplett.

Auch die vollfächig klebende Luftdichtungsbahn SOLITEX ADHERO wurde rege nachgefragt. Diese Bahn lässt sich auch als Witterungsschutz außen einsetzen – ein großes Argument für den Holzelementbau. Weiterlesen

Online-Seminare der pro clima Wissenswerkstatt bieten ein authentisches Erlebnis

Baupraxiswissen online und doch ganz nah:

Wer die pro clima Wissenswerkstatt kennt, weiß: Hier wird praxisgerechtes Know-how rund um die sichere Gebäudehülle anschaulich und mit Begeisterung vermittelt. Diesen Ansatz haben die Seminarmacher jetzt auch auf Känguru-Online-Seminare übertragen – das neue und zusätzliche Format für Eilige, Nochmal-Nachleser und Digital-Lernende. Die kostenlosen, knapp einstündigen Online-Seminare laufen auch 2019 wieder ein Mal monatlich.

Live statt Konserve: Online-Seminare aus der Wissenswerkstatt

Statt einer herkömmlich kommentierten Präsentation erleben die Besucher der virtuellen Wissenswerkstatt lebendige Live-Vorträge. Sie sehen den Referenten dabei zu, wie diese mithilfe von Modellen, Flip-Charts und anderen Methoden ihr Fachwissen anschaulich machen. Ein authentisches Seminarerlebnis kommt auch dadurch zustande, dass man den Vortragenden via Live-Chat jederzeit Fragen stellen kann, die diese dann gleich im Seminar oder manchmal auch im Nachgang per E-Mail beantworten. „Das Feedback aus unseren ersten drei Online-Seminaren zeigt, dass sich die Teilnehmer auf diese Weise genauso gut begeistern lassen wie in unseren Vor-Ort-Seminaren“, erklärt Michael Förster, Leiter der Anwendungstechnik von pro clima. Er selbst hält Online-Seminare zu verschiedenen Themen ab.

Online lernen, ohne Extratechnik und kostenfrei: pro clima Online-Seminare sind ideal für alle, die zwar keine Zeit für ein Vor-Ort-Seminar haben, ihr Bauwissen aber auf dem Laufenden halten und nicht auf ein authentisches Lernerlebnis verzichten wollen.

Bauphysik, Flachdach, Sanierung, Fassade, Fenster – das sind die Themen 2019

Von Februar bis Juni 2019 gibt es Känguru-Online-Seminare zu monatlich wechselnden Themen. „Bauphysik schnell und kompakt“ widmet sich dem Feuchteschutz in Holzbaukonstruktionen. „Flachdach im Holzbau“ erklärt, wie sich durch entsprechende Planung und Ausführung selbst nachweisfreie Flachdachkonstruktionen realisieren lassen. Unter dem Titel „Praxisgerechte Dachsanierung“ vergleichen die Referenten verschiedene Dachsanierungsvarianten von außen. Ein weiteres Online-Seminar „Bauphysik schnell und kompakt“ stellt den langfristig bauschadensfreien Fensteranschluss ins Zentrum. Und im Online-Seminar zur „Fassade“ erfahren die Teilnehmer der pro clima Wissenswerkstatt, warum ein Gebäude eine Außendichtung braucht und wie man Details und Anschlüsse sicher umsetzen kann. Weiterlesen

Dach-Praxis 2019 wieder auf Tour

Aktuelles Sanierungswissen für Dach-Profis – Für Meisterschüler günstiger

Dach-Praxis-Schulungen sind Kombi-Schulungen in gleich mehrfacher Hinsicht: Vier Hersteller vermitteln gesammeltes Fachwissen – von der Luftdichtung über Dämmung und Dachflächenfenster bis zu den Dachziegeln. Teilnehmern gefällt besonders, dass sie an nur einem Tag ein komplettes Update zu Dachsanierungswissen bekommen.

Wo kommt es beim Sanieren von Dächern immer wieder zu Problemen und wie lassen sich dafür praxistaugliche, technisch aktuelle Lösungen planen und umsetzen? Fragen wie diese beantwortet auch 2019 wieder das Referenten-Team der beliebten Dach-Praxis-Kombischulungen. In den eintägigen Veranstaltungen lernen Ausführende, Planer und Energieberater Details rund um die Dachsanierung von außen.
Im November 2019 macht die Dach-Praxis-Tour Station in Bocholt, Rendsburg, Rostock und Blaubeuren bei Ulm. Anmelden kann man sich schon jetzt unter dach-praxis.de. Dabei gibt es erstmalig eine Vergünstigung für Meisterschüler. Weiterlesen

BAU 2019: In Halle B6 Stand 200 stehen gesündere Gebäude im Fokus

pro clima präsentiert Projekte, Produkte und ein Prinzip

Wie beeinflussen die Wahl der Baustoffe und ihre fachgerechte Verarbeitung das Entstehen wohngesunder Gebäude? Das ist nur eine Frage, mit der sich MOLL pro clima auf der BAU 2019 befasst. Insgesamt stehen gesündere Gebäude im Zentrum des Messeauftritts des Wind- und Luftdichtungsspezialisten – und das im Wortsinn: In der Mitte von Stand 200 in Halle B6 werden unter anderem gemeinsame Projekte mit dem Sentinel Haus Institut vorgestellt, zum Beispiel das aktuell laufende Forschungsprojekt „My Future Office“, das sich um nachhaltige und gesündere Büroimmobilien dreht. Breiten Raum nehmen aber auch neue und bewährte Produkte ein, bei deren Entwicklung pro clima von Anfang an den Aspekt Gesundheit im Blick hat.

Sich informieren, fachsimpeln, neue Produkte erleben auf der BAU 2019: Am pro clima Stand 200 in Halle B6 dreht sich alles um die wind- und luftdichte Gebäudehülle und ihre Bedeutung für gesündere Gebäude.

Sprühbares Luftdichtungssystem AEROSANA VISCONN erweitert

Als Produktneuheiten präsentiert der Hersteller AEROSANA VISCONN FIBRE und AEROSANA FLEECE. Der faserarmierte Streichdichtstoff und das Vlies zum Überbrücken breiterer Risse und Fugen ergänzen die Systemfamilie rund um die sprühbare Luftdichtungsfolie AEROSANA VISCONN. Hinzu kommt SOLITEX ADHERO, eine vollflächig selbstklebende Luftdichtungsbahn, die sich auch als Witterungsschutz eignet. Weiterlesen

ROFLEX SOLIDO: Die flexible Manschette für wind- und luftdichte Rohrdurchführungen im Mauerwerks- und Holzbau

Schnell, einfach, flexibel: Mit ROFLEX SOLIDO entsteht im Handumdrehen ein dichter und direkt überputzbarer Anschluss von Rohrdurchführungen.

Sei es beim Einbau einer Lüftungsanlage oder der Sanitärinstallation – wo immer Rohre durch Wände oder Decken geführt werden, muss man sie innen wie außen dauerhaft dicht anschließen. Besonders schnell und sicher funktioniert das mit der Rohr-Manschette ROFLEX SOLIDO: Man zieht die flexible Manschette über das offene Rohrende, verklebt den integrierten, mit wasserfestem SOLIDO-Kleber versehenen Klebeträger vollflächig mit dem Untergrund und kann ihn dann gleich überputzen. Außen entsteht so ein winddichter, innen ein luftdichter Anschluss vom Rohr zum Bauteil. Die vier lieferbaren Größen von ROFLEX SOLIDO decken alle Rohrdurchmesser zwischen 50 und 220 Millimetern ab. Weiterlesen

Neue Außendichtungsbahn SOLITEX MENTO ULTRA schützt beim Arbeiten mit großem Lattenabstand

Sicherheit fürs Dach – und den Dachdecker

Außendichtung mit integriertem Arbeitsschutz: SOLITEX MENTO ULTRA schützt Konstruktionen mit großformatigen Dachziegeln dauerhaft vor Wind und Schlagregen – und genauso zuverlässig die Dachhandwerker vor dem Abstürzen.

Wenn Dachhandwerker großformatige Ziegel verarbeiten, steigt für sie das Unfallrisiko. Denn die Lattenabstände sind dann meist zu groß, um sie bei einem Fehltritt vor dem Durchstürzen zu bewahren. Hier kommt die neue Unterdeck- und Unterspannbahn SOLITEX MENTO ULTRA ins Spiel. Mit ihrer besonders reißfesten Armierung erfüllt sie die Vorgaben der DIN 4426 an die Absturzsicherung und eignet sich damit speziell fürs Verlegen unter großformatigen Dachziegeln. Gleichzeitig besitzt sie die von pro clima-Außendichtungsprodukten bekannten Vorzüge.

10 Jahre Systemgewährleistung: Die Gewährleistung für das Solitex Steildach- und Wandabdichtungssystem läuft in der Regel über 10 Jahre – und damit doppelt so lange, wie vom Gesetzgeber vorgegeben.

Ob Dach oder Fassade: Bahnen für die Außendichtung müssen echte Multitalente sein. Einerseits sollen sie Konstruktion und Wärmedämmung jahrzehntelang zuverlässig vor Wind und Wetter schützen. Andererseits soll Feuchtigkeit aus dem Bauteil schnell nach außen abtrocknen können. Dabei sind die Bahnen oft schon während der Bauzeit starken mechanischen Belastungen ausgesetzt. Weiterlesen

Neu und für jede Ecke passend: Selbstklebendes Patch sorgt selbst in engen Winkeln für perfekte Dichtheit

Ob spitz, stumpf oder abgerundet: Dank der besonderen Form von TESCON TANGO lässt sich jede beliebige Ecke schnell und zuverlässig abdichten.

Ganz egal, wie verwinkelt die Bausituation sein mag: Damit ein dauerhaft wind- und luftdichtes Gebäude entsteht, müssen sämtliche Bauteilübergänge sorgfältig geplant und ausgeführt werden. Geübte Handwerker können diese oft schwierigen Anschlüsse auch mit herkömmlichen Materialien dicht herstellen. Deutlich schneller von der Hand geht das aber mit Hilfe vorgefertigter Detaillösungen. Mit TESCON TANGO erweitert pro clima jetzt sein Sortiment von solch praxisgerechten Anschlussdetails. Das selbstklebende Innen- und Außenecken-Patch lässt sich auch in schwer zugänglichen Ecken sicher platzieren und dichtet jede Winkelgeometrie zuverlässig ab.

Ein Patch für alle Winkelformen

Mit TESCON INVEX und TESCON INCAV gibt es bereits gut funktionierende Lösungen für rechtwinklige Eckanschlüsse. „Nur hat nicht jede Ecke auf einer Baustelle exakt 90 Grad.

Innovative Anlegezone: Da man die Trennfolie anfangs nur von einem schmalen Fixierstreifen abzieht, lässt sich das Patch sicher in engen Winkeln positionieren, ohne bereits „unterwegs“ anzuhaften.

Was den Verarbeitern noch fehlte war also ein Element, das sich flexibel an jede Winkelform anpassen lässt“, erklärt Michael Förster von der pro clima Anwendungstechnik die Idee hinter TESCON TANGO. „Außerdem hat sich gezeigt, dass man gerade in engen Winkeln mit einer offenen Klebefläche schnell mal hängen bleibt, bevor man die eigentliche Ecke erreicht hat. Auch hier macht das neue Patch die Arbeit einfacher und damit sicherer.“ Der Kniff: Die Trennfolie wird zunächst nur von einem etwa 1 Zentimeter breiten Fixierstreifen gelöst. So lässt sich das vorgefaltete Patch exakt positionieren, bevor man die übrige Trennfolie nach und nach abzieht und die Klebefläche fest andrückt. Dabei ist das Patch so zugeschnitten, dass genügend Trennfolienrand übersteht, um ihn gut greifen zu können. Zudem wird selbst der vielfach heikle Eckpunkt automatisch abgedichtet. Weiterlesen

Die neue Art der Luftdichtung: sprüh- und streichbare Flüssigfolie von pro clima

Produktinnovation überzeugt durch zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten

Sprühen statt kleben: Mit AEROSANA VISCONN entstehen Dampfbremse und Luftdichtung auf ganz neue Art.

Wer sagt eigentlich, dass die Luftdichtungsfolie immer als Bahn von der Rolle kommen muss? Mit AEROSANA VISCONN gibt es jetzt eine flüssige Dampfbrems- und Luftdichtungsebene, die man direkt auf die zu dichtenden Flächen aufsprüht. Beim Trocknen verwandelt sich die Acryldispersion dann in eine strapazierfähige, nahtlose und elastische Schutzschicht. Als Untergründe kommen alle bauüblichen Oberflächen wie unverputztes Mauerwerk, poröse Plattenwerkstoffe oder auch Bahnen infrage. Dank ihres feuchtevariablen sd-Werts eignet sich AEROSANA VISCONN sowohl für die Luftdichtung innen als auch für den geschützten Außenbereich. Die Sprühfolie ist wasserbasiert und hat im Emissionstest beste Werte erzielt. Weiterlesen

Immer zur Hand und einfach anzuwenden: TESCON SPRIMER – die neue Sprüh-Grundierung von pro clima

Eintrocknende Gebinde und das lästige Säubern von Pinseln sind mit dem neuen TESCON SPRIMER kein Thema mehr.

Wo Haftgrundierung verarbeitet wird, gibt es auch Staub. Da können Primerflüssigkeit und Pinsel leicht verschmutzen. Für Abhilfe sorgt jetzt TESCON SPRIMER: Weil die neuartige Grundierung direkt aus der Sprühdose kommt, bleibt sie nicht nur sauber – man muss sich auch keine Sorgen mehr um versehentlich umgestoßene oder eintrocknende Gebinde machen. Der Sprüh-Primer ist im Handumdrehen einsatzbereit, lässt sich mit Hilfe seiner einstellbaren Düse sehr exakt aufbringen und besitzt die von pro clima Haftgrundierungen bekannten Verarbeitungseigenschaften.

Verarbeitung auch bei Minustemperaturen

Ein paarmal kräftig schütteln genügt und schon kann man mit TESCON SPRIMER loslegen, sogar bei Frost. Die Haftgrundierung dringt tief ein und verfestigt staubige oder nicht tragfähige Untergründe. Holzfaserunterdeckplatten und ähnlich saugfähige Untergründe dürfen beim Aufsprühen des Primers noch etwas feucht sein. Auf ihnen kann man auch direkt weiterarbeiten und zum Beispiel das Allround Klebeband TESCON VANA oder die Putzanschlussbänder der CONTEGA Familie ohne Wartezeit verkleben. Bis er seine Endfestigkeit erreicht, muss TESCON SPRIMER aber in jedem Fall vollständig durchtrocknen.

TESCON SPRIMER lässt sich exakt da aufsprühen, wo man die sichere Klebeverbindung herstellen will.

Gesundheit im Vordergrund

Schon öfter hatten Handwerker beim Luft- und Winddichtungsspezialisten aus Schwetzingen nach einem Primer aus der Sprühdose gefragt, berichtet pro clima Anwendungstechniker Michael Förster: „Ihren Wunsch zu erfüllen, hat etwas Zeit gebraucht, denn wir wollten, dass unser neuer Primer in Sachen Umwelt- und Gesundheitsschutz deutlich besser dasteht als Sprühprimer, die schon auf dem Markt sind.“ „Der Vorteil vom Sprühprimer ist, dass es wesentlich leichter zu verarbeiten ist als das Pendant aus der Spenderflasche. Ich brauche keinen Pinsel, ich kann alles genau dorthin sprühen, wo ich es brauche. Es verklumpt auch nichts. Ich freue mich sehr, dass pro clima jetzt den TESCON SPRIMER anbietet – denn hier weiß ich, dass auf Nachhaltigkeit geachtet wird und dass das Treibmittel für mich und meine Kollegen nicht gesundheitsschädigend ist“,sagt Zimmerermeister und Bauingenieur Alexander Erny aus Mannheim. Ferner überzeugt ihn der TESCON SPRIMER auch durch seine Handlichkeit. Die Sprühdose kann er bequem bei sich tragen und hat sie im Bedarfsfall stets griffbereit.

TESCON SPRIMER ist in Dosen mit 400 und 750 Milliliter Inhalt im Handel erhältlich. Weitere Neuheiten von pro clima finden Sie auch auf www.proclima.de

Weitere Informationen:

Pressekontakt
Cornelia Lässing & Heide Merkel
cornelia.laessing@proclima.de
Tel: 06202/57814-36