pro clima bei Internationaler Passivhaustagung 2020: rundum digital

Ungewöhnliche Umstände erfordern neues Handeln: In diesem Jahr findet die internationale Tagung komplett im Netz statt. Dazu gehören Vorträge, eine Fachausstellung, Exkursionen und Netzwerken.

Vom 20. September bis zum 8. Oktober 2020 erhalten alle Passivhaus-Interessierte unter https://passivehouseconference.org/de/ neues Wissen, Diskussionen und Besichtigungen rund um das Thema Passivhaus.

Denn – Krise hin oder her – Klimaschutz und energieeffizientes Bauen ist ein Thema, was die Bauwelt beschäftigt. Auf der Online-Plattform werden etwa 1000 Besucher aus über 50 Ländern erwartet.

Virtueller Stand – menschliche Beratung – Ausstellung ist kostenfrei

Wir von pro clima sind mit einem Techniker-Team auch virtuell dabei. Schauen Sie doch vorbei, Sie können uns via Live-Chat angsprechen. Der Besuch der Ausstellung ist kostenfrei. Natürlich können Sie auch so uns immer ansprechen, unser Team der pro clima Technik-Hotline ist von montags bis freitags zwischen 8 und 12 unr 13 und 17 Uhr für Sie da: technik@proclima.de oder Tel: 06202/2782-56

Virtueller pro clima Messestand: Chatten Sie live mit dem pro clima Technikerteam.

Internationale Begrüßung

Da viele Besucher*innen aus dem englischsprachigen Raum die Passivhaustagung besuchen, hat unser Kollege Jens Lüder Herms die Begrüßung auf Englisch eingesprochen

Neu: 
Schnellere und bessere Verarbeitung mit handlichem AEROFIXX – Pressemitteilung

Neu Druckluftsprühen mit AEROSANA VISCONN von pro clima

Handlich und praktisch: Mit dem neuen pro clima AEROFIXX und AEROSANA VISCONN können Handwerker Bauteilübergänge – innen und außen – schnell luftdicht ausführen. AEROFIXX hat eine doppelte Funktion eingebaut: das handliche Luftdichtungswerkzeug kann sowohl Raupen auftragen als auch sprühen.

Der Vorteil: auch schwer zugängliche Stellen sind ab jetzt kein Problem mehr. Sei es die Abdichtung von Durchdringungen, Fensteranschlüssen oder Wand-, Decken- und Bodenanschlüssen. Handwerker werden AEROFIXX lieben, da es Zeit spart, präzises Arbeiten ermöglicht. Ab jetzt ist 100% Luftdichtheit einfach möglich.

AEROSANA VISOCONN hat beste Werte im Schadstofftest.

2 in 1: Feuchtevariable Luftdichtung als Raupe auftragen und anschließend übersprühen. Hier eine Baustellen-Situation, die zeigt, wie breite Fugen einfach mit AEROFIXX verschlossen werden können.
Bildquelle: MOLL pro clima

Fragen? Unsere Team in der pro clima Technik-Hotline hilft gerne weiter: www.proclima.de/technik-hotline

Einfach gesprüht mit pro clima AEROFIXX und der luftdichte Anschluss an Zangen ist fertig. Nach der beliebten Sprühfolie AERSOANA VISCONN hat pro clima nun ein handliches Werkzeug entwickelt. Damit können Verarbeiter mit einem einfachen Handgriff entweder sprühen oder Raupen auftragen.
Bildquelle: MOLL pro clima
Handwerkzeug für 100% Luftdichtung bei Neubau und Sanierung: Für besonders schnelles und einfaches Auftragen von Dichtstoffen. Funktioniert auf allen baurelevanten nicht-abweisenden Untergründen. Besonderheiten: feuchtevariabler sd-Wert und beste Werte im Schadstofftest.
Bildquelle: MOLL pro clima

Pressekontakt: Heide Merkel

heide.merkel@proclima.de ; Mobil: 0151/649 33058
Büro: 06202/2782-56

Luftdichter Anschluss von Bauelementen

Anschlüsse der luftdichten Ebene zwischen Bauelementen: Wenn zwei Bauelemente aufeinander stoßen, entsteht im Regelfall eine Fuge. Für fachgerecht ausgeführte und bauschadensfreie Bauwerke ist es bekanntermaßen wichtig, dass die komplette Gebäudehülle nahtlos dicht ist.

Daher kommt es auf die Details an, genauer gesagt auf die Anschlüsse und Übergänge. Vor allem am Fenster zieht es schnell und oft. Hier eine Lösung: Mit einem geeigneten Klebeband den Anschluss abdichten. Dabei ist es wichtig, dass das Klebeband richtig angerieben bzw. in die Ecke gedrückt wird.

Aber was ist eigentlich ein geeignetes Klebeband? Hier auf dieser Baustelle seht ihr beispielsweise den Übergang zwischen Holzfaserplatte und Konstruktionsvollholz (KVH). Diesen Anschlüsse kann man mit perfekt mit pro clima Klebebändern abdichten. Auf den Fotos seht ihr:

1. das pro clima Allroundklebeband TESCON VANA. Hier hat Zimmerermeister Alexander Erny den Übergang zwischen OSB-Platte und KVH mit dem beliebten TESCON VANA luftdicht angeschlossen. Dabei hat er den praktischen Pressfix verwendet, damit es sofort fest haftet und durchgehend luftdicht ist.
2. das vorgefertigte Winkelanschlussband TESCON PROFECT. Dieses hat den Vorteil, dass es vorgefaltet ist, ein Teil der Trennfolie bereits abgezogen ist und ihr das Band sofort ankleben könnt. Eignet sich vor allem, wenn ihr schnell arbeiten möchtet. Wie TESCON VANA könnt ihr TESCON PROFECT innen und außen einsetzen.

Alexander Erny ist Zimmermeister und Bauingenieur, er beschäftigt sich mit Planung und Ausführung von Luftdichtheit. Er sagt:

„Wenn ich mit pro clima Klebebändern arbeite, dann weiß ich, dass sie gut zu verarbeiten, dauerhaft luftdicht und schadstoffarm sind. Wir haben uns mit unserem Holzbauunternehmen auf nachhaltiges, qualitatives Bauen spezialisiert. Daher ist uns wichtig, dass wir mit Produkten arbeiten, die einfach gut sind: Für das Gebäude, für die Konstruktion und für den Menschen.“

Weiterlesen

Fachartikel: Dachsanierung von außen – welche Variante ist die Richtige?

Die Qual der Wahl – pro clima Fachartikel zu Dachsanierung als PDF zum kostenfreien Download

Dachsanierung: Was passt besser, flächige Verlegung oder Sub-and-Top-Verlegung? Wir haben dazu einen Fachartikel als PDF zum kostenfreien Download. Kollege Stefan Hückstädt schreibt hier über die verschiedenen Varianten und Möglichkeiten.

Weiterlesen

Moderne Holzbau-Siedlung

Auf dem Gelände eines ehemaligen Stadtbahndepots in Hannover entstand eine moderne Holzbau-Siedlung

Zukunftsorientiert, ökologisch, wohngesund. Das waren u. a. die Prämissen für diese Bauprojekt: In Hannover ist eine moderne Holzbau-Siedlung entstanden. Das Verkehrsunternehmen ÜSTRA wollte damit vor allem bezahlbaren, schönen und zentralen Wohnraum für seine Mitarbeiter*innen schaffen. Auf dem Gelände des ehemaligen Stadtbahndepots sind 189 helle Wohnungen entstanden.

Holzbausiedlung in Hannover
Holzbausiedlung in Hannover. Bildquelle Olaf Malsted. Diese modernen, intelligenten und wohngesunden Holzbauten realisierte das Team von BRÜGGEMANN Holzbau aus Neuenkirchen. Dabei setzen sie als Wandschalungsbahn die SOLITEX FRONTA QUATTRO von pro clima ein.

ÜSTRA habe etwa 34 Millionen Euro in die Holzbau-Siedlung investiert, sagte der Vorstand. Wichtig bei den Gebäuden sei gesundes Wohnen und eine hohe Aufenthaltsqualität. Die MOSAIK architekten bda aus Hannover übernahmen die Planung der besonderen Wohnsiedlung, in der diese speziellen Kriterien umgesetzt werden sollten.

Weiterlesen

Aus der Technik-Hotline (2) – Was sind die Vorteile einer Sub-and-Top-Dachsanierung?

Unser Team aus Ingenieuren mit Praxiserfahrung beantwortet täglich Fragen per E-Mail und am Telefon. In der Serie „aus der Technik-Hotline“ greifen wir gängige Themen auf und schreiben diese verständlich auf.

Wer nicht sein ganzes Haus sanieren möchte, aber dennoch Energie sparen will, der entscheidet sich meist für eine Dachsanierung. Bei der Dachsanierung gibt es mehrere Möglichkeiten. Diese haben wir in diesem Artikel erläutert.

Eine häufige Frage in der Technik-Hotline ist „Was sind überhaupt die Vorteile einer Sub-and-Top-Verlegung“? Schließlich ist es zeit- und materialaufwändig, da die Bahn in jedes Gefach geschlauft werden muss.

Weiterlesen

3 Minuten-Video-Klebetipp: Nie wieder Wasser über die Ecke

Anwendungstechniker Christoph Böhringer zeigt richtig gute Kniffe, wie eine wasserführende Abklebung dauerhaft funktioniert.

Diese sind beispielsweise bei Bauteilübergängen wichtig. Christoph zeigt kurz, welche Regeln beim Kleben beachtet werden müssen. Dann zeigt er Schritt für Schritt, wie eine fachgerechte Abklebung umgesetzt werden kann. Und wie die Anpresshilfe Pressfix viel Kraft, Mühe und Zeit spart.

Christoph Böhringer über die Entstehung des Videos: “Beim ersten Online-Seminar Fassade, das in Schwetzingen stattfand, hatte ich die Detailpunkte live gezeigt. Da hatte man bei der Aufzeichnung gemerkt, dass die Abklebung für die Teilnehmer nicht gut zu sehen war. Deshalb überlegte ich das als Video nachzustellen. Das hatte jedoch auch nicht so richtig funktioniert. Im Gespräch mit den Kollegen kam Stop-Motion ins Spiel und das habe ich einfach ausprobiert. Da kam richtig der Spieltrieb raus. Ist alles noch nicht perfekt, aber hilft schon mal gut, denke ich.”

Das nächste Online-Seminar mit Christoph findet am Donnerstag, 18. Juni 2020 statt. Übersicht aller Online-Seminare: proclima.de/online-seminare

So vermeiden Sie Schimmel und Schäden beim Fensteranschluss

Jetzt kostenfrei anmelden: Donnerstag, 18. Juni 2020 13 Uhr

Jetzt kostenfrei anmelden: Donnerstag, 18. Juni 2020 16 Uhr

Anschlüsse clever und gut lösen (8/8) – Alte Decken­balken in der Sanierung

Fortsetzung von Teil 7: Besondere Tücken bei der Sanierung

Alte Deckenbalken in der Sanierung/Mauerwerk/Balkendurchdringungen

Typische Leckagen finden sich bei den Balkenauflagern der Holzbalkendecken im Mauerwerk. Die Mauersteine zwischen den Balken sind in der Regel unverputzt. Bei der Sanierung sind es die Fugen des alten Mauerwerks; im Neubau die nicht vermörtelten Stoßfugen der Steine, die hier zu Undichtheiten führen. Selbst wenn eine Putzschicht aufgebracht wurde, wird der luftdichte Anschluss zu den Balken meist vernachlässigt. Erkennbar ist dies während des Blower-Door-Tests an Luftströmungen durch die Fugen alter Fußbodendielen.

Diese Serie fasst typische und schwierige Anschlusssituationen zusammen und zeigt, wie Handwerker diese praktisch lösen können. Zudem gibt sie einen Überblick, für welche Details vorgefertigte Lösungen existieren, mit denen Handwerker die Luftdichtheit schnell, einfach und sicher herstellen können.

Weiterlesen

Anschlüsse clever und gut lösen (7/8) – Besondere Tücken bei der Sanierung

Fortsetzung von Teil 6: Problem bei Dachflächenfenstern: Eckverklebungen

Besonders herausfordernd ist die Luftdichtung bei der Sanierung, denn schiefe Wände und unebene Untergründe sind üblich. Gerne wird mit einer vorgestellten Leichtbauwand aus Gipskarton in Sanierungssituationen eine saubere neue Oberfläche geschaffen. Meist ohne sich vorher um Undichtigkeiten, wie unverputztes Mauerwerk in der Gebäudehülle zu kümmern.
Solche Konstruktionen können hinterströmt sein und Nachbesserung erfordern. Die Parole muss lauten: Schmieren vor Verkleiden. Es genügt, einen Glattstrich auf unverputzte oder poröse Mauerwerksbereiche aufzubringen, um Luftströmungen zu verhindern. Alternativ kann z.B. auch ein sprühbarer Kunststoffdichtstoff vollflächig aufgebracht werden. Für mehr Sicherheit: ein baubegleitender Blowerdoor-Test zeigt hier frühzeitig vorhandene Fehlstellen.

Diese Serie fasst typische und schwierige Anschlusssituationen zusammen und zeigt, wie Handwerker diese praktisch lösen können. Zudem gibt sie einen Überblick, für welche Details vorgefertigte Lösungen existieren, mit denen Handwerker die Luftdichtheit schnell, einfach und sicher herstellen können.

Weiterlesen

Anschlüsse clever und gut lösen (6/8) – Problem bei Dach­flächen­fenstern: Eck­ver­klebungen

Fortsetzung von Teil 5: Vorsicht bei Ecken von Kunststofffenstern

Eine schwierige Eckverklebung ensteht beim Anschluss von Dachflächenfenstern. Die Bahn wird an die umlaufende Nut geführt und muss dort sicher und dicht verklebt werden, auch um die Ecken herum. Besondere Sorgfalt ist auf die Eckpunkte zu legen. Hier kann ein geübter Handwerker mit vorgefalteten Klebebändern einen durchgehenden luftdichten Anschluss schaffen. Vorgefertigte Ecken, die je nach Bedarf auf die vorliegende Nutbreite angepasst werden, bieten eine sichere Alternative.

Beim Blower-Door-Test fallen immer zuerst die Ecken der Dachflächenfenster auf. Wichtig ist, mit der Eckverklebung zu beginnen und erst dann die umlaufende Nut zu verkleben. Handwerklich kann das gelöst werden, indem ein vorgefaltetes Klebeband zum Eckenelement geformt wird.

Diese Serie fasst typische und schwierige Anschlusssituationen zusammen und zeigt, wie Handwerker diese praktisch lösen können. Zudem gibt sie einen Überblick, für welche Details vorgefertigte Lösungen existieren, mit denen Handwerker die Luftdichtheit schnell, einfach und sicher herstellen können.

Weiterlesen

#17 Bauradio: Stoppt die Löcher in der Gebäudehülle – Hilfe bei Kabelalarm

Gesprächsteilnehmer*innen

avatar Heide Merkel
avatar Holger Merkel

Luftdichtung ist in der Theorie einfach. Sobald es um Anschlüsse und Details geht, kann es kompliziert werden. Muss es aber nicht. In dieser Bauradio-Folge spreche ich mit Blower-Door-Messdienstleister Holger Merkel über clevere Lösungen für scheinbar schwierige Anschüsse. Außerdem sprechen wir darüber, warum potenzielle Leckagen öfter übersehen werden. Und wie Löcher in der Gebäudehülle frühzeitig entdeckt und ausgebessert werden können.

Wie steht ihr zum Thema Durchdringungen? Kommentiert oder schreibt mir: heide.merkel@proclima.de

Weiterlesen

Epsiode als Datei downloaden

Anschlüsse clever und gut lösen (5/8) – Vorsicht bei Ecken von Kunststoff­fenstern

Fortsetzung von Teil 4: Herausforderung: Rohrdurchdringungen

Lage der luftdichten Ebene muss definiert werden

Leckagen bei Fenstern. Foto: Zieht wie Hechtsupp – das Bauportal für Leckagen, Bauschäden und Kuriositäten.

Kunststofffenster sind die Realität auf unseren Baustellen, aber häufig auch Bereiche mit vielen Leckagen. Daher untersuchen Blower-Door-Messdienstleister gerne hier die Anschlüsse. Der Grund: Im umlaufenden Nutrand kann die Luft frei strömen. Der Montageleitfaden der RAL Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.V. sieht vor, die Nuten mit einem speziellen Profil zu schließen – im Alltag leider selten gesehen. Durch den Einsatz von etwas Anschlusskleber werden diese Luftströmungen aber unterbrochen.

Diese Serie fasst typische und schwierige Anschlusssituationen zusammen und zeigt, wie Handwerker diese praktisch lösen können. Zudem gibt sie einen Überblick, für welche Details vorgefertigte Lösungen existieren, mit denen Handwerker die Luftdichtheit schnell, einfach und sicher herstellen können.

Weiterlesen