(Fachartikel): Aktuelle Anforderungen an Blower-Door-Messungen von Passivhäusern

Blower-Door-Messungen kann jeder ausführen – ohne Ausbildung und ohne Kenntnisnachweis. Der Messdienstleister haftet jedoch mit seiner Unterschrift; manche kennen allerdings nicht alle relevanten Normen. Bei Passivhäusern sind die Anforderungen zudem extrem hoch. Dieser Artikel fasst die wichtigsten Normen und Vorschriften für Luftdichtheitsmessungen bei Passivhäusern zusammen und erläutert deren Zusammenhänge.

1b_abb_1b_teaserbild_einbaaussen

Allgemeine Empfehlung: Um die Haupteingangstür mitzuprüfen, sollte man das Messystem in eine Terrassen- oder Fenstertür einbauen. Hier: Einbausituation von außen bei einem Passivhausbürogebäude.

Die Rechtslage
Rechtlich gesehen darf jeder Blower-Door-Messungen durchführen. Man kauft sich ein Gerät und zieht los. Allerdings werden die meisten Messungen nach der Energieeinsparverordnung EnEV durchgeführt, die bestimmte Anforderungen stellt. Wie für alles in Deutschland gibt es auch hier eine Norm, nämlich die DIN-EN 13829. Die ist inzwischen zurückgezogen und wurde durch die ISO 9972 ersetzt. Da die EnEV aber ein Gesetz ist und die 13829 dort Erwähnung findet, hat sie zumindest bis zur Novellierung der EnEV Gültigkeit. Mit der ISO 9972 ändert sich übrigens auch nicht besonders viel. Weiterlesen

Passivhaus : zukunftsweisend – energetisch – gut

Passivhaus_Kugelberg_16_ShiftN

Projekt: Neubau eines Einfamilienhauses in Passivhausbauweise in Karlsdorf


»Passivhäuser leisten einen entscheidenden Beitrag zur CO2-Reduzierung und eröffnengleichzeitig ungeahnte Gestaltungsvielfalt für individuelles Wohnen. Mit Know-How,Kreativität und Erfahrung können wir unsere Bauherren davon überzeugen.«

Weiterlesen

Sanieren zum Passivhaus – Interview mit Fachbuchautor Roland Matzig

Ein altes Gebäude so zu sanieren, dass es einen Passivhausstandard erreicht und hoch energieeffizent ist – dieser Gedanke schreckt heutzutage noch viele Bauherren und auch Architekten ab. Schließlich sind Sanierungen immer eine Herausforderung und bereits bei Passivhaus-Neubauten muss auf viele Details bei Dämmung und Luftdichtung geachtet werden.
Architekt Roland Matzig möchte den Menschen die mentale Hürde vor der Sanierung zum Passivhaus nehmen und hat das erste Buch darüber geschrieben. Das Fachbuch enthält auch Leitfäden und Planungshilfen, die sofort in aktuelle Sanierungsprojekte integriert werden können.
Beim pro clima TV Interview erklärt Passivhausdozent Matzig, warum er sein Know-How weitergibt und inwiefern Architekten und Eigenheimbesitzer finanziell von einer Sanierung zum Passivhaus profitieren können.

Das Fachbuch Sanieren zum Passivhaus:
http://shop.weka.de/sanieren-passivhaus Weiterlesen

Keine Angst vor der Sanierung zum Passivhaus: Vorteile für Bauherren und Architekten, Argumentationshilfen und Leitfäden

Bildschirmfoto 2015-08-26 um 17.15.13pro clima TV Interviews zum ersten Passivhaus-Sanierungs-Fachbuch

Schwetzingen – Passivhäuser zu realisieren gilt als Königsdisziplin in der Baubranche. Schließlich wird die erforderliche Energieeffizienz nur erreicht, wenn die Details korrekt ausgeführt werden. Sanierungsprojekte gelten als Herausforderungen, weil es meist keine Standardlösungen gibt. Daher sind viele Planer und Architekten oft unsicher, wenn Bestandsgebäude in den Passivhausstandard umgebaut werden sollen.

Für diese anspruchsvollen Sanierungen gibt es inzwischen immer mehr Hilfen für Planer und Verarbeiter. pro clima TV (http://proclima.tv/) hat dazu Ingenieur Roland Matzig interviewt, der kürzlich das erste Fachbuch mit dem Thema „Sanieren zum Passivhaus“ (http://tinyurl.com/nsm43p8) verfasst hat.

 

Optimale Energieeinsparung und spezielle Vergütung für Architekten

Matzig beschreibt in seinem Fachbuch die entscheidenden Faktoren bei der Sanierung und erläutert, wo die finanziellen Vorteile für Eigenheimbesitzer und Architekten liegen: „Die Gebäudehülle wird bei der Passivhausbauweise besonders detailliert, kontrolliert und korrekt ausgeführt, um die optimale Luftdichtung zu erreichen. Wer auf diesem Niveau saniert, wird in fünf und vermutlich auch noch in zehn Jahren auf dem aktuellen Stand der Technik sein“, sagt Autor Matzig. Mehrkosten würden sich durch die Energieeinsparung zügig amortisieren. Auch Architekten profitieren, wenn sie eine Sanierung in Passivhausbauweise anbieten, da die Arbeit nach der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) als Sonderleistung gilt und somit auch zusätzlich berechnet werden kann.

 

Passivhaus = hoher Wohnkomfort ohne Verzicht Weiterlesen

Erfolgreiche und kostendeckende Sanierung zum Passivhaus

Eine Sanierung ist eine Investition, die sich lohnen soll. Der Schlüssel einer erfolgreichen, kostendeckenden Sanierung liegt in der Bestandsaufnahme. Architekt und Passivhausdozent Roland Matzig sagt im pro clima TV Interview, dass sich normale Sanierungen und solche zum Passivhaus aufwandstechnisch nicht groß unterscheiden müssen. Er erklärt, wie man die Kosten einer Sanierung relativ konkret kalkulieren kann und wie böse Überraschungen beim Sanierungsprozess vermieden werden können.

Roland Matzig gibt sein Expertenwissen auch in seinem aktuellen Buch weiter: Sanieren zum Passivhaus: http://shop.weka.de/sanieren-passivhaus Weiterlesen

Die schlimmsten Mythen zum Passivhaus

Im Passivhaus bekommt man keine Luft, es ist teuer, hässlich, Dachfenster sind verboten und es ist überall gleich kalt – das sind einige Mythen die zum Passivhaus bestehen. Beim pro clima TV Interview spricht Architekt Roland Matzig über die häufigsten Vorurteile über energieeffiziente Gebäude. Matzig bildet als Dozent Passivhausplaner aus und hat auch das erste Buch zur Passivhaussanierung publiziert.

Das Buch zum Bestellen: Sanieren zum Passivhaus
http://shop.weka.de/sanieren-passivhaus

Interview zur kostendeckenden Sanierung
https://youtu.be/_Gi6Ak0sEpk

Sanieren zum Passivhaus – das Interview zum Fachbuch
https://youtu.be/idxKMPpDnxk

Kontakt
Roland Matzig
r-m-p Architekten und Ingenieure
info@r-m-p.de
www.r-m-p.de

Infos &Kontakt zur pro clima TV Redaktion:
https://blog.proclima.com/de/redaktion/