Bauslam 2015: Bauschadensfreiheitspotential

Nein, es ist keine Sprechübung oder ein Zungenbrechertest- es ist der Titel des ersten Bauslam-Vortrags: Bauschadensfreiheitspotenzial. Michael Förster, Leiter der pro clima Anwendungstechnik, zeigt in seinem Slam-Beitrag, wie viele Möglichkeiten in dem Begriff Bauschadensfreiheitspotenzial stecken.

Der Bauingenieur illustriert, wie und welche Mengen Feuchtigkeit täglich in Wärmedämmkonstruktionen eindringen. Er zeigt, wie das Wasser wieder herausgeleitet werden kann und somit der Konstruktion die bestmögliche Freiheit vor Bauschäden ermöglicht.

Michael Förster ist auch pro clima Referent, u.a. beim Seminar “Rechtssicher bauen” und “Sicher Dichten”. Weitere Informationen zu Terminen, Inhalt und Orte: www.proclima.de/seminare

Weitere Infos zum bauslam: http://bauslam.de
Fotos zum ersten Bauslam finden Sie in unserem flickr Account:
https://www.flickr.com/photos/proclima/sets/72157652956887373

6 Bauvorträge an einem Abend: So fühlte sich der 1. Bauslam an

2015_06_Bauslam_Abend145Zum 1. Bauslam in Schwetzingen sind mehr als 60 Teilnehmer angereist. Das Ziel der Veranstaltung war es, Bauwissen unterhaltsam zu vermitteln. Ob das geklappt hat und wie es sich angefühlt hat, wollten die pro clima Kollegen Julia Metzger, Iris Leber und Lothar Leber wissen. Daher haben sie nach der Bauslam-Premiere Besucher und Referenten befragt. Hier ein paar der gesammelten Rückmeldungen.

Dem Händler Rainer Amos von der Baustoff + Metall Handels GmbH aus Neckarsulm hat der Bauslam gefallen. Er sagte: „Am interessantesten fand ich den Vortrag von Uwe Bartholomäi, da es für mich ein neues Thema war, was ich sehr ansprechend fand. Toll fand ich es auch, dass wir uns nach dem Bauslam in lockerer, legerer Atmosphäre außerhalb des stressigen Berufsalltags einmal in Ruhe mit uns bekannten pro clima Mitarbeitern unterhalten konnten. Es gefällt mir, dass pro clima mit solchen Aktionen sein Interesse an uns Kunden zeigt. Bei einem zweiten Bauslam wäre ich wieder dabei.“

Energieberater Jürgen Eichhorn aus Mannheim.

Energieberater Jürgen Eichhorn aus Mannheim.

Energieberater Jürgen Eichhorn aus Mannheim erzählte: „Die Veranstaltung fand ich sehr positiv, pro clima wirkt sehr offen, freundlich und entspannt. Für die Seminare interessiere ich mich sehr, da beispielsweise für „Sicher dichten“ auch acht dena Unterrichtseinheiten angerechnet werden können.“

2015_06_Bauslam_Abend359

Schornsteinfegermeister Thomas Faller kannte vor diesem Abend pro clima noch gar nicht und war begeistert vom Bauslam. Julia Metzger von pro clima interviewte Teilnehmer und Referenten.

Auch der Schornsteinfegermeister Thomas Faller freute sich über den Abend: „Vor dem Bauslam kannte ich pro clima noch gar nicht. Ich habe mich auf der Webseite des FLIB e.V. – dem Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen – über andere Unternehmen im Netzwerk aus meiner Umgebung informiert und bin dabei auf pro clima gestoßen. Dort habe ich dann den Hinweis auf den Bauslam gesehen und mich spontan angemeldet. Die Themen fand ich ziemlich ausführlich und anschaulich erklärt – und das in nur zehn Minuten. Jens-Lüder Herms hat es mit seinen Spaghetti auf den Punkt getroffen und alle Themen haben sehr gut gepasst.“ Weiterlesen

Oxfam Wintertrail 2015: 60 Kilometer durch den Schnee für eine gerechtere Welt

Bildschirmfoto 2015-03-03 um 11.32.24Das pro clima Firmenteam Lopurtus wird dieses Wochenende beim Oxfam Wintertrail 2015 antreten. Sie wollen 60 Kilometer innerhalb 30 Stunden schaffen. Ziel ist es nicht nur, diese sportliche Herausforderung zu bestehen, sondern auch für die Werte der Organisation Oxfam zu werben. Ihre Motivation haben Leo Morche, Stephan Hückstädt, Thomas Dreher, Günter Bergmann, Cäcilie Bauer und Michael Förster auf diesem Plakat zusammengefasst:
https://blog.proclima.com/de/files/2015/03/Plakat_A1-5mmAnschnitt_OXFAM_Wintertrail_V1.5_low.pdf

Interview zu Problemen und Lösungen bei Neubau und Sanierung

screenshotDas Fachblog Schnittstelle Baustelle hat den Leiter der pro clima Anwendungstechnik Michael Förster zu Problemen und Lösungen bei Neubau und Sanierung interviewt. Hier das komplette Interview:
Luftdichtung: Probleme und Lösungen bei Neubau und Sanierung – Interview

[Pressemitteilung]: Herausforderung Flachdach: Tipps für sichere und nachweisfreie Konstruktionen beim Fachforum BAU 2013 in München

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 - Halle A 5, Stand 200

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 – Halle A 5, Stand 200

EinwirkungaufunbeluefteteKonstruktionen

Michael Förster wird auf dem Fachforum BAU 2013 die Regeln für nachweisfreie Flachdächer erklären.

Flachdächer planen und bauen sind bauphysikalische Herausforderungen. Anwendungstechniker Michael Förster erklärt beim Fachforum BAU 2013 in 15 Minuten, wie nachweisfreie und sichere Konstruktionen aussehen können: „Die Planung von Flachdächern muss nicht kompliziert sein, man kann sie auch einfach und nachweisfrei haben.“

pro clima hat für die Messe BAU 2013 in München ein Fachforum mit 14 Beiträgen organisiert, bei dem Referenten ihr Wissen teilen, zu aktuellen Standards und Erkenntnissen zu Wohngesundheit, Bauschadensfreiheit, praktischen Baustellenlösungen und gewerkeübergreifenden Schnittstellen. Weiterlesen

pro clima auf der IHF : „Wie ein großes Klassentreffen“

Jens-Lüder Herms (links) und Michael Förster am pro clima Stand beim Internationalen Holzbauforum IHF 2012

„Wie immer ist das IHF das größte Jahresabschlusstreffen in der Holzbauszene Europas. Es macht viel Spaß“, sagt der Leiter der Anwendungstechnik Michael Förster am pro clima Stand beim Internationalen Holzbau-Forum IHF in Garmisch-Partenkirchen.  Die renommierte Plattform bringt einmal im Jahr Wissenschaftler, Hersteller, Planer aus der ganzen Welt zusammen. Die Gemeinsamkeit: Sie alle wollen den Holzbau populärer machen und präsentieren ihre neusten Entwicklungen. Das pro clima Team präsentiert unter anderem die Herbstneuheiten 2012. Weiterlesen

17. Internationale Passivhaustagung im April 2013 in Frankfurt

Passivhäuser zeichnen sich u.a. durch einen hohen technischen Standard aus, der den Einsatz von neuster Technologie bevorzugt. Denn hier ist es besonders wichtig, auf jedes Detail zu achten, um das Energieeinsparpotenzial zu optimieren. Vorreiter für hohe Energieeffizienz und innovative Bauansätze ist unter anderem die Passivhaus-Bewegung. Welche Neuerungen in diesem Bereich auf den Markt kommen, können Experten, Hausbesitzer und Bauherren am 19. und 20. April 2013 erkunden: Dann findet die 17. Internationale Passivhaustagung in Frankfurt am Main statt. Weiterlesen

Ab 5. Dezember 2012: Internationales Holzbauforum IHF in Garmisch-Partenkirchen

Wissenschaftler aus der ganzen Welt reisen im Dezember nach Garmisch-Partenkirchen, um ihren Forschungsstand beim 18. Internationalen Holzbau-Forum IHF zu teilen. „Wir freuen uns, beim IHF wieder dabei zu sein“, sagt Michael Förster, Leiter der pro clima Anwendungstechnik. Weiterlesen

Nachhaltig und sicher: neue Ansätze für die Dachsanierung von oben

Bei der Sanierung von Bestandsbauten sind neue Lösungen gefragt, um Dächer auf einen besseren energetischen Stand zu bringen. Dabei kommen Lösungsansätze zu Anwendung, welche bauphysikalisch und handwerklich anspruchsvoll sind. Um eine optimale Sicherheit für die neuen Bauteile zu erreichen, sind einige grundlegende Dinge zu beachten. Weiterlesen

baufreitag auf Achse: Interview mit pro clima auf der DACH+HOLZ

Wie die neueste Technologie für Winddichtung außen extreme Diffusionsoffenheit mit besonderer Schlagregensicherheit vereint – das wollte auch das baufreitag auf Achse-Team wissen. Am pro clima-Stand auf der DACH+HOLZ interviewte das Team Michael Förster, den pro clima Leiter Anwendungstechnik. Welche Vorteile Verarbeiter durch die SOLITEX MENTO und SOLITEX FRONTA QUATTRO haben, das sehen Sie in dem Beitrag von baufreitag auf Achse: auf-achse.baufreitag.de/sendung-5 Weiterlesen

Dieser Weihnachtsbaum ist feuchtevariabel und leuchtet von innen: Der Intello-Christbaum


YouTube Direkt

Dieser Weihnachtsbaum ist luftdicht und hat einen feuchtevariablen Diffusionswiderstand  – der INTELLO-Weihnachtsbaum steht bei pro clima Schwetzingen. Christian Stadler hat ihn für pro clima kreiert. Kollege Michael Förster hat den Aufbau gefilmt. Hier das Ergebnis auf youtube.

Weiterlesen

pro clima im DIN-Ausschuss: Qualität soll sichtbar werden

Sie legen den Grundstein einer verbindlichen Regelung für Klebebänder und Anschlusskleber im Luftdichtungsbereich: Deswegen hat Michael Förster den Freitag, 2. Dezember 2011,  mit den DIN 4108-11-Auschussmitgliedern verbracht.

Der Leiter der Anwendungstechnik  ist vier Mal  im Jahr dabei, wenn der Ausschuss tagt: „Für uns als pro clima ist es wichtig, hier mitzuarbeiten. Denn dadurch bringen wir unser Know-How ein und tragen dazu bei, dass eine sinnvolle und hochwertige DIN entsteht.“ Weiterlesen