Bauslam 2016 – Das sagten die Gäste

Am 2. Juni 2016 haben sich mehr als 250 zu einer Bau- und Slamparty in Schwetzingen getroffen. Wir haben die Teilnehmer auf der After-Show-Party nach ihren Eindrücken befragt. Mehr Teilnehmerfeedbacks gibt es auch auf https://blog.proclima.com/bauslam/

dsc_7122

Hans Schwab und Dirk Neidig auf dem Bauslam

Die Dachdeckermeister Dirk Neidig und Hans Schwab haben zum ersten Mal einen Bauslam besucht. Sie waren am 2. Juni aus Plankstadt angereist: “Es war ein toller, unterhaltsamer Abend und wir wollen auch beim nächsten Mal dabei sein. Als Verbesserungsvorschlag haben wir nur eins: Die Slamzeit auf 20 Minuten verlängern und statt dessen weniger Slammer auf die Bühne zu lassen,” sagten die zwei Meister von der Firma Dirk Neidig Dachdeckermeister.

naeher-baustoffe-knut-lunks-links-und-philipp-korn-rechts

Knut Lunks (Geschäftsführer) und Philipp Korn (Verkauf & Energieberatung) von Näher Baustoffe

Knut Lunks (Geschäftsführer) und Philipp Korn (Verkauf & Energieberatung) von Näher Baustoffe GmbH aus Heidelberg haben zum ersten Mal den Bauslam erlebt. Es hat ihnen super gefallen. Philipp Korn sagte: “Das war echt erfrischend anders. Klasse Themenmix, super rüber gebracht von den Referenten. Besonders verblüffend war das Experiment mit der Unterwasserverklebung. Beim nächsten Bauslam sind wir auf jeden Fall wieder mit dabei.”

 

pm2016_09_bauslam-nachbericht_10_-andreas-weglage

Bauslammer Andreas Weglage

Architekt Fritz Heintel aus Höfen an der Enz war zum ersten Mal auf dem Bauslam. Es hat ihm sehr gut gefallen, abwechslungsreich, auf einer Veranstaltung dieser Art war er noch nie: ” Jeder Vortrag war auf seine bestimmte Art und Weise gut, grundsätzlich interessieren mich die Themen Dämmung und Abdichtung. Der lebendige Vortrag von Andreas Wegelage und der von Uwe Bartholomäi sind mir besonders im Gedächtnis geblieben. Der Abend war sehr unterhaltsam und ich würde gerne wiederkommen.”

 

karl-heintz-rosenkranz

Bausachverständiger Karl-Heinz Rosenkranz auf der Afterwork-Party

Bausachverständiger Karl-Heinz Rosenkranz  kam aus Dieburg angereist: “Ich bin ein Fan von pro clima, weil diese Firma offen für neue Ideen ist. Toll war, dass Ronny Meyer gesungen hat – der ganze Abend ist gelungen. Besonders hat mir gefallen, dass die Taktfrequenz gestimmt hat und die Darsteller schnell gewechselt wurden. Und, dass kurz und knapp die wichtigsten Informationen gewonnen werden konnten. Vor allem Leonhard Morche ist mir mit seinem Thema „Schall Wars“ im Gedächtnis geblieben.”

loferer

Architekt Sven Loferer kam aus Rodgau zum Bauslam angereist

Als Planer setzt Sven Loferer  auf sichere Systeme und ist daher schon länger pro clima Kunde.  Auch für ihn war es der  erste Bauslam. Seine direkte Reaktion – einfach, aber aussagekräftig: „Cool!“ Vor allem die „Fahrrad-Methode“, die spannend vorgetragen wurde, wird ihm in Erinnerung bleiben, sagte der Architekt.  Auch er möchte definitiv wieder kommen.

 

 

werner-hartmut-duale-hochschule-bw

Prof. Dr.-Ing. Hartmut Werner


Professor Hartmut Werner von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg sagte: “Ich habe es nicht für möglich gehalten, ein komplexes Bauphysik-Thema in zehn Minuten zu erklären – aber der Bauslam hat gezeigt, dass es geht. Gefallen haben mir vor allem die Bauslam-Auftritte von Klaus Günther und Andreas Weglage. Ich habe mich nach den Beiträgen auch mit anderen ausgetauscht, unter anderem habe ich den pro clima Anwendungstechniker Günter Bergmann kennen gelernt. Gerne komme ich auch nächstes Jahr wieder.”

susanne-klein

Susanne Klein von Bauwissen war auch beim 2. Bauslam dabei

“Der Bauslam hat mir sehr gefallen. Das Thema Schallwars fand ich fachlich gut und imponierend. Klaus Günthers Vortrag mit der Fahrradmethode fand ich am besten. Er war kurzweilig, seriös und hoch interessant. Auch der Blower-Door-Vortrag über die Messungen von großen Hallen von Holger Merkel was sehr spannend. Die Vortragsart von Andreas Weglage war super. Ich habe ein paar nette Leute aus der Branche kennen gelernt und würde auch zum 3. Bauslam gerne wieder kommen.” sagte Susanne Klein von Bauwissen.

 

 

Der nächste Bauslam findet am 22. Juni 2017 statt- Wollen Sie sich jetzt schon Platz sichern? Dann mailen Sie an info@bauslam.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.