Bauslam 2016 – Das sagten die Gäste

Am 2. Juni 2016 haben sich mehr als 250 zu einer Bau- und Slamparty in Schwetzingen getroffen. Wir haben die Teilnehmer auf der After-Show-Party nach ihren Eindrücken befragt. Mehr Teilnehmerfeedbacks gibt es auch auf https://blog.proclima.com/bauslam/

dsc_7122

Hans Schwab und Dirk Neidig auf dem Bauslam

Die Dachdeckermeister Dirk Neidig und Hans Schwab haben zum ersten Mal einen Bauslam besucht. Sie waren am 2. Juni aus Plankstadt angereist: “Es war ein toller, unterhaltsamer Abend und wir wollen auch beim nächsten Mal dabei sein. Als Verbesserungsvorschlag haben wir nur eins: Die Slamzeit auf 20 Minuten verlängern und statt dessen weniger Slammer auf die Bühne zu lassen,” sagten die zwei Meister von der Firma Dirk Neidig Dachdeckermeister.

naeher-baustoffe-knut-lunks-links-und-philipp-korn-rechts

Knut Lunks (Geschäftsführer) und Philipp Korn (Verkauf & Energieberatung) von Näher Baustoffe

Knut Lunks (Geschäftsführer) und Philipp Korn (Verkauf & Energieberatung) von Näher Baustoffe GmbH aus Heidelberg haben zum ersten Mal den Bauslam erlebt. Es hat ihnen super gefallen. Philipp Korn sagte: “Das war echt erfrischend anders. Klasse Themenmix, super rüber gebracht von den Referenten. Besonders verblüffend war das Experiment mit der Unterwasserverklebung. Beim nächsten Bauslam sind wir auf jeden Fall wieder mit dabei.”

 

pm2016_09_bauslam-nachbericht_10_-andreas-weglage

Bauslammer Andreas Weglage

Architekt Fritz Heintel aus Höfen an der Enz war zum ersten Mal auf dem Bauslam. Es hat ihm sehr gut gefallen, abwechslungsreich, auf einer Veranstaltung dieser Art war er noch nie: ” Jeder Vortrag war auf seine bestimmte Art und Weise gut, grundsätzlich interessieren mich die Themen Dämmung und Abdichtung. Der lebendige Vortrag von Andreas Wegelage und der von Uwe Bartholomäi sind mir besonders im Gedächtnis geblieben. Der Abend war sehr unterhaltsam und ich würde gerne wiederkommen.” Weiterlesen

Ja zur Sanierung, Klimaschutz und Energieeffizienz – Modernisierungsoffensive motivierte Hauseigentümer in Schwetzingen

pm12-modernisierungsoffensive-ronny-meyer

Bauingenieur Ronny Meyer ist Initiator der Modernisierungsoffensive. Seine Mission: Die Menschen von Dämm-Vorurteilen zu befreien. Das macht er mit Fakten, Humor und eigenen Songs.

Lohnt sich das überhaupt? Diese Frage stellen sich viele Hauseigentümer, wenn ihr Gebäude hohe Energiemengen verbraucht und energetisch modernisiert werden soll. Der singende Bauingenieur Ronny Meyer hat dazu ein klare Antwort: „Ja. Es lohnt sich, da auch der Staat Sanierungen finanziell unterstützt.“ Mit seiner Musik-Bau-Show hat Ronny Meyer am Dienstagabend Bauherren in Schwetzingen von seiner Modernisierungs-Mission überzeugt. Weiterlesen

Sanieren lohnt sich – Infotainmentabend für Hauseigentümer

Modernisierungsoffensive macht am 27. September Station in Schwetzingen bei pro clima

Schwetzingen – Viele Bauherren wollen ihr Haus energetisch modernisieren, zögern jedoch, weil sie sich fragen: Wie finde ich den richtigen Handwerker? Wie finanziere ich die Sanierung und lohnt sich das überhaupt? Diese Fragen beantwortet die Modernisierungsoffensive, die ab 17.09. auf Deutschlandtour geht. Am 27. September stoppt das Team um den singenden Bauingenieur Ronny Meyer in Schwetzingen bei pro clima. Anmeldungen für kostenlose Sitzplätze sind ab sofort möglich: http://tinyurl.com/hx87svg

dsc_5656

Heizkosten im Einfamilienhaus. Heizkosten in sanierten Häusern verringern sich in einem Zeitraum von 20 Jahren um etwa 75%. Weitere Infos dazu im Sanierungshandbuch WISSEN von pro clima.

„Wir unterstützen die Modernisierungsoffensive, da sie unseren grundsätzlichen Wert widerspiegelt: Der Mensch, der mit seinen Gedanken, Wünschen und Sorgen im Mittelpunkt steht und von uns ernst genommen wird. Zudem klären wir auch seit 30 Jahren auf, wie Häuser energieffizent und wohngesund gebaut werden können“, sagt Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer von pro clima –der Dachmarke der MOLL bauökologische Produkte GmbH.

Der Titel des Informationsabends für Hauseigentümer in Schwetzingen lautet „So leben wir in der Zukunft“. Bauingenieur Weiterlesen

Bauslam 2016: Bauwissen mit Spaß am 2. Juni 2016 in Schwetzingen

flyer_bauslam_web

6 Referenten der pro clima Wissenswerkstatt geben ihr Fachwissen in jeweils 10 Minuten weiter.

Bauphysik, Messtechnik, Baurecht: Diese Themen müssen nicht kompliziert und trocken sein. Das wissen Bauslammer und wollen dies am 2. Juni 2016 in Schwetzingen erneut beweisen. Beim zweiten Bauslam werden sechs Referenten der pro clima Känguru Wissenswerkstatt in jeweils zehn Minuten ein Aspekt ihres Fachgebiets unterhaltsam aufbereiten.

Die Bauslam Premiere wurde 2015 begeistert aufgenommen:„Die Themen fand ich ziemlich ausführlich und anschaulich erklärt – und das in nur zehn Minuten. Bauslammer Jens-Lüder Herms hat es mit seinen Spaghetti beim Thema Klebetechnik auf den Punkt gebracht “, sagte beispielsweise Schornsteinfegermeister Thomas Faller nach dem ersten Bauslam. Mehr als 60 Händler, Handwerker, Architekten, Planer und Energieberater aus Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz waren in die pro clima Zentrale nach Schwetzingen gereist, um beim ersten Bauslam dabei zu sein. Für jene, die aufgrund der Distanz nicht kommen konnten, gab es eine Live-Übertragung ins Internet aus der Sanierungspraxishalle. Dieses Jahr wird der Bauslam in einer etwas größeren Location stattfinden: in der Alten Wollfabrik. So können bis zu 300 Besucher den Bauslam live vor Ort miterleben. Weiterlesen