Oxfam-Trailwalker 2012: Zuwachs bei den Mannem Alpinis

Die Mannem Alpinis in der Mannheimer Kletterhalle im Juli 2012.

Wechsel und Neuzugang: Neu dabei sind Tom und Edith Kurek. Hier stellen sich die 16 Mannem Alpinis vor und erzählen, warum sie beim Oxfam Trailwalker mitmachen und was sie motiviert. Zwei der Teammitglieder arbeiten bei pro clima. Weiterlesen

Unterstützung mit 2000 Euro und Know-how: „Kampf gegen Armut, für eine gerechtere Welt.“

pro clima engagiert sich: Spendenübergabe in der Firmenzentrale in Schwetzingen.

100 Kilometer laufen für eine gerechtere Welt –  dieses Jahr spendet pro clima 2000 Euro für den Oxfam-Trailwalker. Denn 2012 sind zwei pro clima-Mitarbeiter beim Oxfam-Trailwalker dabei. Techniker Günter Bergmann als Initiator und Läufer; Zusätzlich unterstützt Heide Gentner, pro clima Kommunikation, die Mannem Alpinis mit Fotos und Texten bei der Öffentlichkeitsarbeit.  Im Interview erzählt pro clima Geschäftsführer Uwe Bartholomäi, warum die Geschäftsleitung die Mannem Alpinis mit Geld und Know-how unterstützt und was die pro clima-Philosophie mit den Oxfam-Zielen verbindet.

Weiterlesen

Oxfam-Trailwalker 2012: Training für´s Laufen im Gleichklang

Günter Bergmann und Reinhard Lenz

Günter Bergmann und Reinhard Lenz

Aktiv bereits vor dem Sonnenaufgang: die meisten Alpinis stehen derzeit am Wochenende früh auf, um für den 100-Kilometer-Oxfam-Trailwalker zu trainieren. Denn das Motto ist: 2012 alle gemeinsam ans Ziel. Da jeder Läufer eine andere Grundkondition und Wandererfahrung mitbringt, üben die Alpinis in Trainingswanderungen. „Keiner sollte zu weit vorne oder hinten laufen. Das bedeutet, dass schon ein Abstand der Läufer von 1,50 Meter zu lang ist“, erklärt Siegfried „Siggi“ Keller, der mit den Mannem Alpinis Team 1 starten will: „Wir versuchen ein Tempo zu finden, bei dem wir gut nebeneinander herlaufen – ohne, dass wir das Gefühl haben, zu schlendern oder zu rennen. Weiterlesen

Oxfam-Trailwalker 2012: Interview mit Mannheimer Supporterin Bauer: „Gesichter zwischen völliger Erschöpfung und totalem Glück“

Cilli BauerCäcilie „Cilli“ Bauer hat vergangenes Jahr mit ihrem Partner, pro clima Techniker Günter Bergmann, für den Oxfam Trailwalker 2011 die Mannem Alpinis gegründet. 2012 ist sie als Supporterin dabei. Die 51-Jährige erzählt im Interview, was  Supporterinnen zwischen den Checkpoint-Stationen machen und warum Schweigen manchmal mehr unterstützt als gutes Zureden. Weiterlesen

Mannem Alpinis: Zwölf-Stunden-Trainingswanderung für Oxfam Trailwalker 2012

Cilli Bauer berichtet von der Trainingswanderung: "Hier stehen wir auf dem Aussichtsfelsen Orensberg, ein 581 Meter hoher Berg im Gebirgszug der Haardt, des Ostrandes des Pfälzer Waldes. Auf dem Gipfel befinden sich ein als Kulturdenkmal eingestufter Ringwall und das Naturdenkmal Orensfelsen." Auf dem Foto (von links:) Günter Bergmann, Cäcilie Bauer, Simon Bartl-Zuba, Clemens Wittland, Gisela Eckstein.

Cilli Bauer berichtet von der Trainingswanderung: “Hier stehen wir auf dem Aussichtsfelsen Orensberg, ein 581 Meter hoher Berg im Gebirgszug der Haardt, des Ostrandes des Pfälzer Waldes. Auf dem Gipfel befinden sich ein als Kulturdenkmal eingestufter Ringwall und das Naturdenkmal Orensfelsen.” Auf dem Foto (von links:) Günter Bergmann, Cäcilie Bauer, Simon Bartl-Zuba, Clemens Wittland, Gisela Eckstein.

Am Wochenende  haben die Mannem Alpinis ihre Wanderschuhe angezogen und in Gleisweiler ein paar Runden gedreht: „Clemens Wittland, Simon Bartl-Zuba und Günter Bergmann sind dort 54 Kilometer gelaufen“, sagt Cäcilie Bauer, Supporterin der Mannem Alpinis. Mit Supporterin Gisela Eckstein hat sie die Männer am Samstag, 16.06.2012,  eine Runde lang begleitet: „Wir sind als kurzzeitige Verstärkung mitgelaufen. Da hatten die Jungs schon eine Runde hinter sich und eine stand noch an.“ Weiterlesen

Oxfam-Trailwalker 2012: Das sind die Mannem Alpinis – 16 ziehen an einem Strang

Sie üben verschiedene Berufe aus, sind unterschiedlich alt, sind mehr oder weniger sportlich,  haben aber ein gemeinsames Ziel: Sie wollen möglichst viele Spenden für den 100-Kilometer-Charity-Lauf Oxfam-Trailwalker 2012 sammeln und für das Thema Armut sensibilisieren. Hier stellen sich die 16 Mannem Alpinis vor und erzählen, warum sie beim Oxfam Trailwalker mitmachen und was sie motiviert. Zwei der Teammitglieder arbeiten bei pro clima. Weiterlesen

Oxfam-Trailwalker 2012: Interview mit 100 Kilometer-Läufer Günter Bergmann

Mannem Alpini 2011

Mannem Alpini 2011

Am 8. September 2012 startet Günter Bergmann aus Mannheim mit den Mannem Alpinis den 100 Kilometer-Oxfam-Trailwalker  im Harz.  Obwohl Günter Bergmann die Natur und Bewegung liebt, sind für den 53-Jährigen 100 Kilometer in 30 Stunden eine Herausforderung. In dem Interview erklärt der pro clima-Techniker, warum er überhaupt mitmacht und verrät ein paar Strategien, wie man so einen Lauf physisch und psychisch gut übersteht.

Leiden Sie gerne oder warum machen Sie bei dem 100 Kilometer-Oxfam-Trailwalker mit? Weiterlesen

pro clima macht mit: Oxfam-100-Kilometer-Trailwalker– Startschuss für Sponsorensuche

Seine Beine fühlten sich wie Betonklötze an, erschöpft saß Techniker Günter Bergmann nach seinem 100-Kilometer-Trailwalker im Kleinbus und ließ sich nach Hause fahren. Keine 24 Stunden später wollte er das Ganze jedoch unbedingt wiederholen: pro clima Mitarbeiter Günter Bergmann wird auch 2012 mit seinem Team beim Oxfam-100-Kilometer-Charity-Lauf  im September starten. Diese Woche beginnt er und sein Team mit der Spendenakquise. Denn: starten darf ein Team am 8. September 2012 nur, wenn es mindestens 2000 Euro an Spenden gesammelt hat. Weiterlesen