pro clima macht mit: Oxfam-100-Kilometer-Trailwalker– Startschuss für Sponsorensuche

Seine Beine fühlten sich wie Betonklötze an, erschöpft saß Techniker Günter Bergmann nach seinem 100-Kilometer-Trailwalker im Kleinbus und ließ sich nach Hause fahren. Keine 24 Stunden später wollte er das Ganze jedoch unbedingt wiederholen: pro clima Mitarbeiter Günter Bergmann wird auch 2012 mit seinem Team beim Oxfam-100-Kilometer-Charity-Lauf  im September starten. Diese Woche beginnt er und sein Team mit der Spendenakquise. Denn: starten darf ein Team am 8. September 2012 nur, wenn es mindestens 2000 Euro an Spenden gesammelt hat.

„Dieses Jahr starten wir mit zwei Teams. Wir wollen noch mehr Spenden sammeln und mehr Menschen für die Kampagne begeistern“,  sagt Günter Bergmann, der seit mehr als vier Jahren in der pro clima Technik und Qualitätssicherung arbeitet. Der 53-Jährige ist zum zweiten Mal beim Oxfam-100-Kilometer-Trailwalker dabei: „Oxfam macht inhaltlich gute Arbeit.  Ein Teil der Spenden setzen sie direkt für Hilfe-zur-Selbsthilfe ein. Den anderen Teil nutzen sie für Aufklärungskampagnen, beispielsweise wie Armut und Ungleichheit entstehen.“

“Jeder kann im Kampf gegen Armut helfen”

Günter Bergmann möchte mit seiner Teilnahme zeigen, dass jeder im Kampf gegen Armut helfen kann: „Armut grenzt überall in der Welt aus und verhindert dadurch eine Teilnahme an der Gesellschaft. Daher sollten wir einen Teil unserer Energie für eine gerechtere Welt einsetzen.“

Mannem Alpini 2011

Mannem Alpini 2011

Die Mannem Alpinis sind dieses Jahr mit  folgenden zwei Teams am Start: Mannem Alpinis 1 und Mannem Alpinis 2. Auf der Homepage des Oxfam Trailwalker kann direkt für die Teams gespendet werden:

 

 

Wie auch 2011 wird MOLL bauökologische Produkte mit pro clima den Oxfam Trailwalker finanziell unterstützen. „Jeder Kilometer, den Trailwalker wie unser Kollege Günter Bergmann bewältigen, ist ein Schritt in eine bessere Welt.  Wir freuen uns, die Mannem Alpinis  um Günter Bergmann als Sponsor zu unterstützen“, sagt Geschäftsführer Uwe Bartholomäi.

2011 hat Günter Bergmann mit den Mannem Alpinis 4500 Euro gesammelt.  Alle Teams und der aktuelle Spendenstand 2012 sind auf dieser Seite gelistet.

Neustart nach Abbruch – Gemeinsam ans Ziel

Vergangenes Jahr sind die Mannem Alpinis nach  23 Stunden und 45 Minuten über die Ziellinie gewandert: „Ein Mitglied unseres Team musste leider nach 60 Kilometern abbrechen, er tritt jedoch dieses Jahr – dieses Mal viel besser vorbereitet – noch einmal an“, erzählt Bergmann.  Für ihn und das Team zähle in erster Linie nicht die Zeit, sondern, dass sie es zusammen als Team ins Ziel schaffen.

Damit das glückt, gibt es Unterstützer- sogenannte Supporter-Teams. Vorgeschrieben sind zwei Supporter pro Läufer-Team, dieses Jahr wollen die Mannem Alpinis mit insgesamt acht  Supportern antreten.

Startbedingungen – nicht nur der Wille zählt: 2000 Euro an Spenden müssen gesammelt werden

Nicht jeder, der will, darf auch automatisch beim Oxfam-Trailwalker 2012 starten. Jedes Team muss vorher 2000 Euro sammeln. Oxfam schreibt auf seiner Webseite dazu: „ Ist dieser Mindestbeitrag bis 24 Uhr am Mittwoch, 5. September 2012, nicht erreicht, darf das Team nicht starten. Der Oxfam Deutschland Trailwalker ist nämlich keine gewöhnliche Wanderung: Er ist der längste Charity-Lauf der Welt. Alle Spenden fließen in die Projekte von Oxfam Deutschland.“

Weitere Infos: http://trailwalker.oxfam.de/Ein-Team-sponsern

Spenden über die Homepage

Spenden per Überweisung oder Lastschrift

Per Überweisung und Lastschrift kann auch gespendet werden. Dazu diesen Flyer (hier als PDF-Dokument) ausdrucken, ausfüllen und dann an Oxfam schicken.

 

Hintergrund:  Oxfam Deutschland e.V.

In den kommenden Monaten werden wir regelmäßig im pro clima Blog über die Vorbereitungen, Aktionen und Personen, die hinter den Mannem Alpinis stecken, berichten. Nächste Woche Montag  gibt es ein Interview mit Günter Bergmann – das Thema: Lust am Leiden oder Schmerz für eine bessere Welt ? Bergmanns Motivation,  100 Kilometer zu laufen.

11 Gedanken zu „pro clima macht mit: Oxfam-100-Kilometer-Trailwalker– Startschuss für Sponsorensuche

  1. Pingback: 2011 abgebrochen, 2012 Neustart für Mannheimer Bartl-Zuba: „Erfahrung, die den Charakter verändert “ | pro clima Deutschland – das Blog

  2. Pingback: Oxfam-Trailwalker 2012: Das sind die Mannem Alpinis – 16 ziehen an einem Strang | pro clima Deutschland – das Blog

  3. Pingback: 2011 abgebrochen, 2012 Neustart für Mannheimer Bartl-Zuba: „Erfahrung, die den Charakter verändert “ | MANNEM²alpinis

  4. Pingback: Oxfam Trailwalker 2012: Das erste Team aus der Rhein-Neckar-Region hat eigenes Logo und T-Shirt | pro clima Deutschland – das Blog

  5. Pingback: Mannem Alpinis: 12 Stunden-Trainingswanderung für Oxfam Trailwalker 2012 | pro clima Deutschland – das Blog

  6. Pingback: Oxfam-Trailwalker 2012: Interview mit Mannheimer Supporterin Bauer: „Gesichter zwischen völliger Erschöpfung und totalem Glück“ | pro clima Deutschland – das Blog

  7. Pingback: Oxfam-Trailwalker 2012: Training für´s Laufen im Gleichklang | pro clima Deutschland – das Blog

  8. Pingback: Unterstützung mit 2000 Euro-Spende und Know-how: „Kampf gegen Armut, für eine gerechtere Welt.“ | pro clima Deutschland – das Blog

  9. Pingback: Oxfam-Trailwalker 2012: Zuwachs bei den Mannem Alpinis | pro clima Deutschland – das Blog

  10. Pingback: pro clima unterstüzt die Mannem Alpinis – 100 Kilometer Lauf für eine bessere Welt | pro clima Deutschland – das Blog

  11. Pingback: Trainings- und Spendenendspurt: 100-Kilometer-Oxfam-Trailwalker startet am 7. September 2013 | pro clima Deutschland – das Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.