Kompaktseminar mit Dachdecker-Meisterschülern: Durch gute Produkte schnelle und sichere Ergebnisse

IMG_7289.JPGDie angehenden Meister der Meisterschule für Dachdecker in Karlsruhe wollten es wissen: Was ist der aktuelle Stand bei Wärmedämmsystemen, welche Kniffe gibt es, um die Arbeit sicherer, leichter und schneller zu machen und wie wird die Qualität ihrer Arbeit überprüft.

Daher habe ich an zwei Tagen die Meisterklasse besucht und habe mit den Jungs Theorie und Praxis zu Luft-, Winddichtung und Detailpunkte durchgenommen. Dabei haben wir auch an 1:1 Modellen gearbeitet. Das Feedback war gut, weil sich oft Theorie und Praxis etwas unterscheiden. Beispielsweise ist jede Sanierung anders, als Handwerker stößt man auf Übergänge, für die es keine Standard-Lösung gibt. Typische Herausforderungen sind die Trauf- und Ortganganschlüsse.

Hier habe ich den Meisterschülern gezeigt, welche vorgefertigten Lösungen es dafür gibt: Beispielsweise mit der vorgefertigten Winkelleiste TESCON FIX. Die Winkelleiste erleichtert den sauberen Anschluss zwischen den Sparren.

IMG_7283.JPGWenn ich als Außendienst auf Sanierungsbaustellen unterwegs bin und TESCON FIX mitbringe, sind die Verarbeiter meist begeistert, weil die Winkelleiste vielseitig einsetzbar Bildschirmfoto 2016-03-07 um 15.13.58ist. Hier beispielsweise eine Dachsanierungsbaustelle in Heidelberg: https://www.flickr.com/photos/proclima/albums/72157647795485365

Als Zimmerermeister weiß ich, dass Zeit Geld kostet und man durch gute Produkte schnelle und sichere Ergebnisse herstellen kann. In den zwei Tagen in Karlsruhe ging es nicht nur um die Gebäudehülle, sondern wir haben die Vorteile von natürlichen Dämmstoffen erörtert. Wir haben verschiedenen Dachaufbauten besprochen und ich habe ihnen Einblasdämmung mit Zellulose gezeigt, beispielsweise mit isofloc.

IR_1906Immer wichtiger wird das Thema Qualitätssicherung. Denn die Dachdecker haften für ihre Arbeit. Mit Differenzdruckmessungen können sie schon während der Bauphase ihre Arbeit überprüfen und feststellen, wo eventuell noch Leckagen sind. Ich habe ihnen gezeigt, wie eine Luftdichtheitsmessung mit BlowerDoor ausgeführt wird. Natürlich haben wir auch gemeinsam eine Leckagesuche durchgeführt – mit Nebel, Thermografie und einem Anemometer.

Gefreut habe ich mich über das starke Interesse der Teilnehmer – sie fanden gut, dass wir viel Praxis gemacht haben. Die Betriebe können stolz sein auf ihre angehende Dachdeckermeister: sie strengen sich an, um immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu sein – für qualitativ hochwertige Arbeit und zufriedene Kunden ohne Bauschäden.

Kontakt
Landesinnungsverband des Dachdeckerhandwerks Baden-Württemberg
dbz@dachdecker-bw.de
http://www.dachdecker-bw.de/

Jochen Götz – bionic3 GmbH
Obermühlstraße 7
76756 Bellheim
Mobil: 0151 5626 7523
E-Mail: jochen@airtight-junkies.de
www.bionic3.de
www.airtight-junkies.de

Über mich – Jochen Götz

2016_02_Jochen_GötzHolz ist meine Leidenschaft. Ich habe jahrelang als Zimmerermeister gearbeitet. Jetzt möchte ich Verarbeitern meinen Erfahrungen weitergeben und ihnen gute Produkte und Lösungen für ihre Arbeit auf der Baustelle anbieten.
Als BlowerDoor-Messdienstleister weiß ich um die Problemstellen bei der Luftdichtung und kann daher leichter praxisgerechte Tipps geben. Neben pro clima Systemen beratet ich auch die nachhaltigen Einblasdämmsysteme von isofloc.
Mehr über mich finden Sie hier: http://airtight-junkies.de/2014/04/jochen-goetz/
Mehr über unser Team –  pro clima Außendiensts Süd-West – finden Sie hier: https://de.proclima.com/service/aussendienst/sued-west
Ich blogge zudem in dem Luftdichtungsmagazin www.airtight-junkies.de

Links:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.