Gesünder bauen – Trend oder Notwendigkeit?

Durchschnittlich 90 % unserer Zeit verbringen wir in geschlossenen Räumen. Wie wir uns dort fühlen, hängt wesentlich vom Raumklima und von der Raumluftqualität ab.

Wohlfühlklima und Schutz vor Schimmel und Schadstoffen werden jedoch erst durch die korrekt geplante und ausgeführte Luftdichtungsebene möglich. Die geprüften Systeme von pro clima geben dabei Rechtssicherheit und ermöglichen eine zertifzierte Raumluftqualität zum Durchatmen.

Seit vielen Jahren entwickelt pro clima gemeinsam mit Architekten, Zimmerei- und Holzbaubetrieben, Baustoffherstellern und Fachleuten aus den Bereichen Energieberatung und Bauphysik Ideen, Konzepte und Systeme, die nachhaltig und umweltgerecht sind und sich konsequent an den Gesundheitsbedürfnissen der Nutzer ausrichten. Weiterlesen

Wer profitiert von Wohngesundheit? – Interview mit Wohngesundheitsexperte Peter Bachmann auf der Nordbau 2013

pro clima hat den Wohngesundheitsvorreiter Peter Bachmann vom Sentinel Haus Institut auf der Nordbau 2013 getroffen. Im Interview spricht Bachmann darüber, ob Wohngesundheit mehr kostet und inwiefern Hausbesitzer, Institutionen und Handwerker davon profitieren. Er erzählt, welche Konsequenzen es haben kann, wenn der Wohngesundheitsaspekt vernachlässigt wird. Bachmann diskutiert auch die Frage, ob gesundes Bauen für alle umsetzbar ist, u.a. auch für soziale Bauten.


YouTube Direkt
Ein Überblick der Fragen: Weiterlesen

Nordbau 2013: Albig will gesundes Bauen auch im sozialen Bereich fördern

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (links) auf dem Stand Wohngesundes Bauen auf der Nordbau 2013. Albig sprach mit Peter Bachmann, Geschäftsführer Sentinel Haus Institut, über gesundes Bauen und Wohnen. Albig kündigte an, dass auch wohngesundes Bauen bei Sozialwohnungen gefördert werden soll.

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (links) auf dem Stand Wohngesundes Bauen auf der Nordbau 2013. Albig sprach mit Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts, über gesundes Bauen und Wohnen. Albig kündigte an, dass auch wohngesundes Bauen bei Sozialwohnungen gefördert werden soll.

Neumünster. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) will gesünderes Bauen beim sozialen Wohnungsbau fördern. Das sagte Albig am Donnerstagmorgen bei seinem Rundgang auf der Baumesse Nordbau in Neumünster.

Albig sprach mit Peter Bachmann, Gründer des Sentinel Haus Instituts, der zu gesundem Bauen berät. „Wir denken viel darüber nach, wie wir den sozialen Wohnungsbau fördern“, sagte der Ministerpräsident am Infopoint Wohngesundes Bauen. Albig kündigte an, dass sich sein Bauministerium mit dem Sentinel Haus Institut beraten werde. Bachmann freute sich: „Gesundes Bauen ist nicht nur für eine elitäre Oberschicht. Meine Idee wäre gescheitert, wenn es zum Schluss heißen würde, dass das beim sozialen Wohnungsbau nicht umsetzbar sei.“ Weiterlesen

[Pressemitteilung]: Erstes Bauteilsystem mit Gesundheitsprüfung

Sentinel Haus Institut Geschäftsführer Peter Bachmann (von links), Christoph Hugenberg vom ROTO Vorstand Dach und Solartechnologie, Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer MOLL bauökologische Produkte GmbH pro clima und Fachforum BAU 2013 Moderatorin Heide Gentner

Sentinel Haus Institut Geschäftsführer Peter Bachmann (von links), Christoph Hugenberg vom ROTO Vorstand Dach und Solartechnologie, Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer MOLL bauökologische Produkte GmbH pro clima und Fachforum BAU 2013 Moderatorin Heide Gentner

Mit der Kombination des Wohndachfenster Designo R7 mit der feuchtevariablen Dampfbrems- und Luftdichtungsbahn INTELLO und dem Allroundklebeband TESCON VANA stellen der deutsche Qualitätshersteller Roto und der Luftdichtigkeitsspezialist pro clima erstmals ein vom Sentinel Haus Institut zertifiziertes Bauteilsystem vor.

„Mit der Prüfung kompletter Systeme bieten wir Investoren, Planern, Verarbeitern und Nutzern eine höhere Sicherheit, um  anspruchsvolle gesundheitliche Standards der Luftqualität in Innenräumen zu erreichen “, sagte Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts. Weiterlesen

Wohngesundheit: Interview mit SHI-Gründer Peter Bachmann beim Fachforum BAU 2013

shi_logo_standardEr ist der Pionier der Wohngesundheit in Deutschland: Der Kaufmann und Umwelttechniker Peter Bachmann setzt sich seit mehr als zehn Jahren für gesünderes Bauen ein. „Wir Mitteleuropäer halten uns über 90% unserer Lebenszeit in geschlossenen Räumen auf, daher müssen die Schadstoffe in Gebäuden kontrolliert und reduziert werden!“, sagt der 42-Jährige.

Seine Vision ist, dass künftig jeder wohngesunde, bezahlbare Immobilien bauen kann und dass schadstoffarme Raumluft die Bedingung für Bauherren und Wohnungsbaugesellschaften wird: „ Jeder Mensch hat das Recht gesund zu sein und dazu gehört, dass in seinem Zuhause und in seiner Arbeitsstätte gute Raumluft garantiert ist.Gerade für sensitive Menschen wie Kinder, Schwangere und ältere Menschen ist das extrem wichtig!“, fordert Bachmann. Weiterlesen

[Pressemitteilung]: BAU 2013: pro clima und Roto präsentieren erstes wohngesundheitlich geprüftes Bauteilsystem

Mit der Kombination der feuchtevariablen Dichtungsbahn INTELLO und dem Allroundklebeband TESCON VANA mit dem Wohndachfenster Roto Designo R7 stellen der Luftdichtigkeitsspezialist pro clima und der deutsche Qualitätshersteller Roto das erste vom Sentinel Haus Institut zertifiziertes System für wohngesunde Dachflächenfenster vor.

Am Mittwoch, den 16.1.2013 um 11.00 Uhr übergibt Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts, das Zertifikat an Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer von pro clima, und an Christoph Hugenberg, für die Roto Dach- und Solartechnologie GmbH zuständiges Vorstandsmitglied der Roto Frank AG. Anschließend wird die Frage diskutiert, welche Vorteile Bauteil- Systeme für die Baubranche bieten. Beispielsweise mehr Sicherheit bei der Planung und Montage. Weiterlesen