Wohngesundheit: Interview mit SHI-Gründer Peter Bachmann beim Fachforum BAU 2013

shi_logo_standardEr ist der Pionier der Wohngesundheit in Deutschland: Der Kaufmann und Umwelttechniker Peter Bachmann setzt sich seit mehr als zehn Jahren für gesünderes Bauen ein. „Wir Mitteleuropäer halten uns über 90% unserer Lebenszeit in geschlossenen Räumen auf, daher müssen die Schadstoffe in Gebäuden kontrolliert und reduziert werden!“, sagt der 42-Jährige.

Seine Vision ist, dass künftig jeder wohngesunde, bezahlbare Immobilien bauen kann und dass schadstoffarme Raumluft die Bedingung für Bauherren und Wohnungsbaugesellschaften wird: „ Jeder Mensch hat das Recht gesund zu sein und dazu gehört, dass in seinem Zuhause und in seiner Arbeitsstätte gute Raumluft garantiert ist.Gerade für sensitive Menschen wie Kinder, Schwangere und ältere Menschen ist das extrem wichtig!“, fordert Bachmann. Weiterlesen

[Pressemitteilung]: BAU 2013: pro clima und Roto präsentieren erstes wohngesundheitlich geprüftes Bauteilsystem

Mit der Kombination der feuchtevariablen Dichtungsbahn INTELLO und dem Allroundklebeband TESCON VANA mit dem Wohndachfenster Roto Designo R7 stellen der Luftdichtigkeitsspezialist pro clima und der deutsche Qualitätshersteller Roto das erste vom Sentinel Haus Institut zertifiziertes System für wohngesunde Dachflächenfenster vor.

Am Mittwoch, den 16.1.2013 um 11.00 Uhr übergibt Peter Bachmann, Geschäftsführer des Sentinel Haus Instituts, das Zertifikat an Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer von pro clima, und an Christoph Hugenberg, für die Roto Dach- und Solartechnologie GmbH zuständiges Vorstandsmitglied der Roto Frank AG. Anschließend wird die Frage diskutiert, welche Vorteile Bauteil- Systeme für die Baubranche bieten. Beispielsweise mehr Sicherheit bei der Planung und Montage. Weiterlesen

Gute Raumluft durch Qualitätskontrolle: Sentinel-Haus-Planer erklärt Wohngesundheit auf der BAU 2013

shi_logo_standardDie Häuser werden immer luftdichter gebaut, damit Energie eingespart wird, was angesichts von Klimawandel und knapper Ressourcen ein wichtiger Fortschritt ist. Wenn Bauteile Schadstoffe ausdünsten und die in der Raumluft hängen bleiben, ist das aber ein Problem. Der Hamburger Architekt Olaf Peter klärt seit Jahren zum Thema Wohngesundheit auf.

Beim Fachforum BAU 2013 wird er auf die wichtigsten Punkte bei Wohngesundheit eingehen: „Viele Menschen haben chronische Kopfschmerzen, ihnen ist schlecht, sie haben Ausschlag und suchen dann die Ursache in Stress oder  Ernährung – und oft liegt das Problem  aber auch in der Raumluft“, sagt Peter. Als Sentinel Haus Institut Berater begleitet er wohngesunde Bauprojekte und hilft bei der Ursachensuche bei schadstoffbedingten Erkrankungen: „Inzwischen achten auch immer mehr Schulen, Kommunen und städtische Träger auf Wohngesundheit – div. Studien und Schadensfälle haben gezeigt gezeigt, dass es gesundheitliche Schäden aufgrund Bauteil-Ausdünstungen gibt“, erzählt Peter. Weiterlesen

Sentinel Haus-Experte auf Bau 2013: Darum profitieren Hersteller und Handwerker von Wohngesundheit

shi_logo_standardGute Raumluft fühlt sich gut an: Sowohl für die Bewohner, als auch die Handwerker, die vor allem in der Bauphase die Ausdünstungen der frisch eingesetzten Bauteile einatmen. Welche weiteren Vorteile Handwerker und Hersteller haben, wenn sie sich die wohngesunde Philosophie zu Eigen machen, erklärt Jürgen Rösch vom Sentinel Haus Institut beim Fachforum Bau 2013.

Rösch ist Experte für Wohngesundheit, berät viele Hersteller und Handwerker zu diesem

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 - Halle A 5, Stand 200

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 – Halle A 5, Stand 200

Zukunftsthema: „Handwerker profitieren maßgeblich davon, dass Hersteller sich mit gesundem Bauen befassen und schadstoffarme Produkte im Programm haben. Immer mehr Bauherren ist es wichtig, in einem gesunden Umfeld zu wohnen und zu arbeiten. Wer sich als Handwerker mit dem Thema Wohngesundheit beschäftigt, erreicht damit auch neue Kunden.“ Weiterlesen

Vorteile ökologischer Dämmstoffe für Handwerker, Hausbesitzer und Bewohner – Thermo-Hanf-Erfinderin Carmen Hock bei Fachforum Bau 2013

Thermo-Hanf Gründerin Carmen Hock.

Thermo-Hanf Gründerin Carmen Hock.

Die Liebe zur Natur, zu den Menschen und Tieren treibt die Unternehmerin Carmen Hock an. Die Entwicklung eines Dämmstoffes aus Hanf spiegelt ihre Leidenschaft wider: „Hanf als Dämmstoff erfüllt fast alles, was ich für die Umwelt, Gesundheit und Gesellschaft erreichen möchte“, sagt Hock und zählt die wichtigsten Vorteile auf: „Der Rohstoff Hanf braucht keinen chemischen Pflanzenschutz, braucht wenig Ackerfläche, wächst schnell nach und lässt sich ohne gesundheitliche Risiken verarbeiten.“

Die Geschäftsführerin von Thermo-Hanf spricht beim

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 - Halle A 5, Stand 200

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 – Halle A 5, Stand 200

pro clima Fachforum Bau 2013:„ Ökologische Dämmstoffe sollten an Marktanteile gewinnen– noch ist die Quote viel zu gering.“ Weiterlesen

[Pressemitteilung]: Neue Produkthighlights für die sichere Luftdichtung innen und Winddichtung außen: Technikerinterview auf BAU 2013 in München

Jens Lüder Herms mit dem pro clima CLOX

Jens Lüder Herms mit dem pro clima CLOX

Praktische Stopfen zum Schließen von Einblasöffnungen für Dämmstoffe, ein Luftdichtungsanschlusskleber von der Rolle mit extremer Klebkraft, die erste Wandschalungsbahn, die exakt auf Holzrahmenkonstruktionen mit Verblendmauerwerk abgestimmt ist: Das sind einige der pro clima Neuheiten, die auf der Messe präsentiert werden. Jens Lüder Herms von der Forschungs- und Entwicklungsabteilung wird auf dem Fachforum BAU 2013 die Produkthighlights vorstellen. Weiterlesen

[Pressemitteilung]: Fachforum auf der BAU 2013: Möglichkeiten der Dachsanierung von außen

Referent Jens-Lüder Herms

Referent Jens-Lüder Herms

Die Dachsanierung ist eine effiziente Möglichkeit, um den Heizenergiebedarf eines Hauses zu senken. Es gibt dabei mehrere Optionen. „Wer Sanierungen schnell ausführen und zusätzlich mit einem hohen Sicherheitspotenzial ausstatten möchte, sollte die bauphysikalischen Zusammenhänge kennen und diese auf die vorhandene bauliche Ausgangssituation übertragen können“, sagt Jens Lüder Herms von pro clima. Der Ingenieur arbeitet seit Jahren in der pro clima Forschungs- und Entwicklungsabteilung an optimalen Systemlösungen für schnelle, effektive und sichere Dachsanierung. Weiterlesen

Für bessere Raumluft und mehr Konzentration: Erfinder erklärt Klimagriff auf dem Fachforum BAU 2013

http://klimagriff.de/

Frische Luft bringt klare Gedanken, Gesundheit und angenehmes Durchatmen: Unter dem Motto „Lüfter leben länger“ stellt Georg Meyer von der KLIMAGRIFF GmbH auf dem pro clima Fachforum BAU 2013 seine Erfindung vor. Dieser ermöglicht,  Zimmer immer mit ausreichend frischer Luft zu durchfluten. „Wir haben ein Gerät entwickelt das anzeigt, wann man lüften soll. Es rechnet aus, wann und ob das Fenster nun gekippt oder einmal komplett für fünf Minuten geöffnet werden sollte“, sagt Klimagriff-Erfinder Meyer.

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 - Halle A 5, Stand 200

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 – Halle A 5, Stand 200

Die Erfindung ist eine Antwort auf moderne Fenster. Denn so toll Fortschritte im Bauwesen sind, können sie manchmal auch etwas hinderlich sein. Beispielsweise beim Lüften: „Früher konnten Fenster nicht gekippt werden, da war Stoßlüften normal. Heutzutage jedoch kippen viele Menschen ihre Fenster nur noch. Damit kann jedoch die Raumluft nur langsam und nicht vollständig ausgetauscht werden. Es ist so, als würde man ein Wasserglas mit tropfendem Wasserhahn füllen wollen“, erklärt Meyer. Dabei sei frische Luft essenziell: „Studien haben ergeben, dass mit frischer Luft Kinder viel bessere Schulleistungen erbringen. Zudem gibt es auch immer wieder Giftstoffe im Wohnraum, daher sollte jeder Baubeteiligte Interesse haben, dass richtig gelüftet wird. Ein Nebeneffekt von gutem Lüften: Es kann den Innenraum vor Schimmel schützen.“ Weiterlesen

[Pressemitteilung]: Herausforderung Flachdach: Tipps für sichere und nachweisfreie Konstruktionen beim Fachforum BAU 2013 in München

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 - Halle A 5, Stand 200

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 – Halle A 5, Stand 200

EinwirkungaufunbeluefteteKonstruktionen

Michael Förster wird auf dem Fachforum BAU 2013 die Regeln für nachweisfreie Flachdächer erklären.

Flachdächer planen und bauen sind bauphysikalische Herausforderungen. Anwendungstechniker Michael Förster erklärt beim Fachforum BAU 2013 in 15 Minuten, wie nachweisfreie und sichere Konstruktionen aussehen können: „Die Planung von Flachdächern muss nicht kompliziert sein, man kann sie auch einfach und nachweisfrei haben.“

pro clima hat für die Messe BAU 2013 in München ein Fachforum mit 14 Beiträgen organisiert, bei dem Referenten ihr Wissen teilen, zu aktuellen Standards und Erkenntnissen zu Wohngesundheit, Bauschadensfreiheit, praktischen Baustellenlösungen und gewerkeübergreifenden Schnittstellen. Weiterlesen

pro clima Fachforum auf der BAU 2013: Innendämmung von Außenwänden – Liveübertragung auf proclima.TV

FachvortragInnendaemmung90 Prozent der Gebäude in Deutschland und Europa sind nicht energieeffizient. Der Staat und die EU fördern Sanierungen. Meist wird die oberste Geschossdecke, das Dach, die Kellerdecke und die Fassade mit einer besseren Dämmung ausgestattet.

Außendämmung bei Fassaden ist dabei besonders effizient, jedoch nicht immer

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 - Halle A 5, Stand 200

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 – Halle A 5, Stand 200

möglich. Etwa jedes dritte Gebäude kann nicht von außen gedämmt werden. Beispielsweise, weil die Fassade denkmalgeschützt ist. Eine Alternative ist die Innendämmung, die herausfordernd sein kann, jedoch auch ihre Vorteile hat.

Auf was man achten sollte, welche Voraussetzungen gegeben sein müssen und welche Vorteile Innendämmungen haben – das erklärt pro clima Anwendungstechniker Michael Wehrli auf der BAU 2013 beim pro clima Fachforum. Weiterlesen

[Pressemitteilung]: pro clima auf der BAU 2013 in München mit Fachforum und Live-TV – Halle A5, Stand 200

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 - Halle A 5, Stand 200

pro clima ist mit Fachforum auf der BAU 2013 – Halle A 5, Stand 200

pro clima präsentiert sich 2013 auf der größten internationalen Messe für Architektur, Materialien und Systeme: auf der BAU 2013 in München vom 14. Januar bis 19. Januar 2013 lädt der Luftdichtungs- und Winddichtungssspezialist pro clima auf seinen Stand 200 in Halle A5 ein.

„Unsere Techniker beraten und erklären neue Lösungen zur Dichtung der Gebäudehülle, Fragen zur Konstruktion und Verarbeitung können persönlich geklärt werden“, sagt pro clima Marketingleiter Oliver Goldau. Zudem werden alle Produktneuheiten und aktuelle System- und Detaillösungen am Messestand gezeigt. Weiterlesen