BAU 2019: pro clima steht für gesündere Gebäude, stellt neue Produkte und ein Prinzip vor

Großes Interesse an praxisgerechten Dichtungslösungen

Qualität rauf, Wohngifte runter – nur so lässt sich die Baukultur nachhaltig positiv verändern. Daher standen auf der BAU 2019 bei pro clima unter anderem auch gesündere Gebäude im Fokus. So arbeitet das Unternehmen derzeit gemeinsam mit dem Sentinel Haus Institut am Projekt „My Future Office“, bei dem sich alles um nachhaltige und gesündere Büroimmobilien dreht.

Neuheiten: Sprühdichtungs-System erweitert und vollflächig klebende Luftdichtungsbahn vorgestellt

Rundes System: Mit der sprühbaren Luftdichtung lassen sich Flächen und besonders auch verwinkelte Übergänge und Details mühelos abdichten. Auch größere Risse und Fugen sind mit den Systemerweiterungen AEROSANA VISCONN FIBRE und AEROSANA FLEECE kein Problem.

Auf große Resonanz stieß das System AEROSANA VISCONN. Zur sprühbaren Luftdichtungsfolie kamen der faserarmierte Streichdichtstoff AEROSANA VISCONN FIBRE und das Vlies zum Überbrücken breiterer Risse, AEROSANA FLEECE hinzu. Damit ist die Systemfamilie nun komplett.

Auch die vollfächig klebende Luftdichtungsbahn SOLITEX ADHERO wurde rege nachgefragt. Diese Bahn lässt sich auch als Witterungsschutz außen einsetzen – ein großes Argument für den Holzelementbau.

Dauerbrenner Flachdach

Planer und Architekten interessierten sich auf dem Messestand besonders für sichere Detaillösungen. „Ein gefragtes Thema sind immer wieder Flachdachkonstruktionen. Dazu bieten wir Planern und Handwerkern die feuchtevariable Luftdichtungsbahn INTELLO an. Sie ist bauaufsichtlich zugelassen und fremdüberwacht“, so Michael Förster, Leiter der pro clima Anwendungstechnik.

Antworten auf individuelle Fragen gab es täglich bei den pro clima Baubesprechungen am Messestand. Besonders interessant: Lösungen für Flachdächer, Fensteranschlüsse oder Dachsanierungen.

Mini-Max-Prinzip: Das heißt bei pro clima – nur sieben Kernprodukte braucht es, um die Gebäudehülle zuverlässig abzudichten. Nur zwei Bahnen, drei Klebemittel, ein Nageldichtband und schließlich eine Grundierung sind dafür ausreichend. Daneben steht das gesamte pro clima Sortiment zur Verfügung.

Baupraxis steht immer wieder im Vordergrund

Am Aktionstisch konnten Interessenten die pro clima Produkte gleich ausprobieren. „Selber machen, unsere Klebebänder, Bahnen oder Manschetten selbst auszuprobieren – das kommt vor allem bei Handwerkern sehr gut an. Da bekommt man gleich ein viel besseres Bild zur Leistungsfähigkeit der Produkte.“ sagt Thomas Gärtner, Praxistrainer der pro clima Wissenswerkstatt.

Übrigens: Wenn Sie aktuelles Praxiswissen und Detaillösungen für Dachsanierungen brauchen, dann sind Sie mit der diesjährigen Dach-Praxis gut beraten. Die beliebte Kombischulung tourt im Herbst wieder quer durch Deutschland. Alle Informationen gibt es unter dach-praxis.de

Alle Fotos der BAU 2019 gibt es in unserem Flickr-Album:

BAU 2019

Weitere Informationen:

Alle Abbildungen und der Text zum Download:
https://owncloud.moll-group.eu/index.php/s/U09OcsLOqSgcV3X

Pressekontakt
Cornelia Lässing & Heide Merkel
cornelia.laessing@proclima.de
Tel: 06202-57814.36

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.