Warum brauche ich eigentlich eine Luftdichtung?

Das Känguru fragt nach und pro clima Techniker stehen Rede und Antwort zu kniffligen Bauphysik-Themen:

Die Luftdichtung hat große und vielfältige Einflüsse auf Gebäude. Denn: Bei schlechter Luftdichtung strömt ungewollt Luft durch die Gebäudehülle. Dabei können Stoffe oder Energie transportiert werden – man spricht von Konvektion. Das bedeutet, dass Wärme ungewollt während des Winters das Gebäude verlässt oder während des Sommers eintritt.

Leckagen verschlechtern die Dämmleistung

Fuge in der Luftdichtung

Eine Fuge von 1mm Breite und 1 m Läge in der Konstruktion sieht zwar klein aus, hat aber eine große Wirkung. Wärmeverluste steigen auf das 4,8- fache. Zudem kann bis zu 0,8 Liter an Feuchtigkeit innerhalb eines Tages in die Konstruktion eindringen.

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass bei starker Luftdurchströmung (also durch Leckagen), sich die Wärmedämmleistung auf bis zu 20 Prozent reduzieren kann. Neben Wärme kann auch Wasser, das als Luftfeuchte im Innenraum vorliegt, über Leckagen in der Luftdichtung in die Bauteile gelangen. Im Winter fällt dort die Temperatur ab. Es droht flüssiges Kondensat, was wiederum Folgeschäden wie z.B. Schimmel verursachen kann.

Ebenso können sich natürlich auch Geruchs- oder Schadstoffe unerwünscht ausbreiten; und wer will schon riechen, was der Nachbar gerade kocht. Weiterlesen

Nordbau in Neumünster: Fensterabdichtung, Dachsanierung und normgerechte Luftdichtung

14303748_10210660739221719_1855042704_o

Gut besucht: der pro clima Messestand auf der NordBau – Nordeuropas größte Kompaktmesse des Bauens.

Vergangene Woche hat in Neumünster die NordBau 2016 stattgefunden. Das pro clima Team Nord hatte sich auf dem Messestand in Halle 5 bestens auf die Interessenten aus Handwerk und Handel vorbereitet. Auf die Fachbesucher warteten die Schwerpunkt-Themen Fensterabdichtung, Dachsanierung und normgerechte Luftdichtung mit INTELLO/DB+. Diese feuchtvariblen Dampfbremsbahnen erhielten Anfang dieses Jahres ihre bauaufsichtliche Zulassung – einzigartig in Deutschland.

14285282_10210670744471844_1655315412_oGewinner mit INTELLO
Auf dem mit dem HBZ (Holzbauzentrum Nord) gemeinsam konzipierten Messestand präsentierte sich zudem die Landesfachgruppe Zimmerer mit ihren handwerklichen Möglichkeiten.

“Es macht mir viel Spaß, die wirklich tollen Lösungen rund um die Gebäudehülle, die pro clima zu bieten hat, hier in Neumünster zeigen zu können” freut sich Joachim Groß, pro clima Außendienst Nord. Weiterlesen

Neue Termine und Känguru-Seminare in der pro clima Wissenswerkstatt

Pro Clima Dachsanierungsseminar mit Stefan Hückstädt und Thomas Gärtner. Schwetzingen am 28. April 2015.

Praxisgerecht sanieren mit Stefan Hückstädt und Thomas Gärtner.

Wissensvorsprünge an der Baustelle durch Begeisterung und Praxis

Eine dichte Gebäudehülle kann manchmal eine Herausforderung sein. pro clima Känguru-Seminare unterstützen dabei, schwierige Bauaufgaben sicher und schnell zu lösen.
Anmeldungen zum neuen Programm ab Herbst 2016 sind ab sofort möglich: proclima.de/seminare

Die Känguru-Seminare sind für jeden Wissensstand konzipiert: Von den Grundlagen der Bauphysik, über sicheres Dichten der Gebäudehülle bis zur Qualitätsüberprüfung mit Blower-Door-Messungen. „Mit dem aktuellen Programm der Wissenswerkstatt decken wir zudem Themen ab, die auf den ersten Blick nichts mit dem Bauen zu tun haben“, sagt pro clima Geschäftsführer Uwe Bartholomäi, „aber sie sind wichtig und ohne sie wird es künftig schwierig, erfolgreich zu sein: sei es, wie man die Unternehmensnachfolge regelt oder Mitarbeiter richtig motiviert und führt.“

Pro Clima Dachsanierungsseminar mit Stefan Hückstädt und Thomas Gärtner. Schwetzingen am 28. April 2015.

pro clima Dachsanierungsseminar mit Stefan Hückstädt und Thomas Gärtner

Bei allen Känguru-Seminaren steht Begeisterung im Vordergrund, denn je mehr Spaß man hat, desto mehr bleibt auch im Gedächtnis hängen. Und genau das ist das Ziel der pro clima Wissenswerkstatt. Die einzelnen Seminare sind auf die individuellen Anforderungen, Vorkenntnisse, Fähigkeiten und Ziele der Teilnehmer zugeschnitten. Die Praxis wird an 1:1 Modellen gelehrt und geübt: Dabei sollen die Teilnehmer mit ihren eigenen Händen das Erlernte anwenden – „auch wenn dabei Fehler vorkommen, das ist sogar ganz Weiterlesen

pro clima Wissenswerkstatt: Darum lernt man hier besser

Was ist das Besondere am pro clima Seminarprogramm? Warum geht es in der pro clima Wissenswerkstatt? pro clima Geschäftsführer Uwe Bartholomäi spricht im pro clima TV Interview darüber, was die Känguru-Seminare von anderen Schulungszentren und Akademien unterscheidet.

Das aktuelle Seminarprogramm: http://www.proclima.de/seminare

Radiointerview zu den Känguru-Seminaren:
Wissensvermittlung mal anders


Weiterer Blogartikel:
Bauwissen das im Gedächtnis bleibt: Neue Wissenswerkstatt pro clima KÄNGURU – kompetent, kreativ, anders

Neuigkeiten von Känguru finden Sie auch auf Twitter  und Facebook.

Bauslam 2016: Bauwissen mit Spaß am 2. Juni 2016 in Schwetzingen

flyer_bauslam_web

6 Referenten der pro clima Wissenswerkstatt geben ihr Fachwissen in jeweils 10 Minuten weiter.

Bauphysik, Messtechnik, Baurecht: Diese Themen müssen nicht kompliziert und trocken sein. Das wissen Bauslammer und wollen dies am 2. Juni 2016 in Schwetzingen erneut beweisen. Beim zweiten Bauslam werden sechs Referenten der pro clima Känguru Wissenswerkstatt in jeweils zehn Minuten ein Aspekt ihres Fachgebiets unterhaltsam aufbereiten.

Die Bauslam Premiere wurde 2015 begeistert aufgenommen:„Die Themen fand ich ziemlich ausführlich und anschaulich erklärt – und das in nur zehn Minuten. Bauslammer Jens-Lüder Herms hat es mit seinen Spaghetti beim Thema Klebetechnik auf den Punkt gebracht “, sagte beispielsweise Schornsteinfegermeister Thomas Faller nach dem ersten Bauslam. Mehr als 60 Händler, Handwerker, Architekten, Planer und Energieberater aus Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz waren in die pro clima Zentrale nach Schwetzingen gereist, um beim ersten Bauslam dabei zu sein. Für jene, die aufgrund der Distanz nicht kommen konnten, gab es eine Live-Übertragung ins Internet aus der Sanierungspraxishalle. Dieses Jahr wird der Bauslam in einer etwas größeren Location stattfinden: in der Alten Wollfabrik. So können bis zu 300 Besucher den Bauslam live vor Ort miterleben. Weiterlesen

Känguru: die pro clima Wissenswerkstatt

Bildschirmfoto 2015-11-26 um 18.55.27„Je mehr Spaß ich habe, desto mehr kann ich lernen“ – das ist das Motto des pro clima Seminarprogramms. Jetzt wurde es weiter entwickelt: aus dem alten Seminarprogramm wird die pro Wissenswerkstatt “Känguru”. Hier wird Wissen nicht nur weitergegeben, sondern so vermittelt, dass es sofort im Baualltag angewendet werden kann. Dabei steht das Känguru als Synonym für Vorwärtsbewegung und Wissensvorsprung. Das Ergebnis ist ein abwechslungsreiches Seminarprogramm.

13 verschiedene Seminare umfasst das Känguru derzeit, die als Modulsystem aufeinander aufbauen und auf die individuellen Anforderungen, Vorkenntnisse, Fähigkeiten und Zielsetzungen der Teilnehmer zugeschnitten sind.

Mit den Känguru Seminare schnell und effizient ans Ziel – ausgerüstet mit einem reichhaltigen Beutel voller Wissen und Erfahrung. Die praxiserfahrenen Trainer vermitteln komplexe Themen kompetent, authentisch, produktneutral und modern – in unserem pro clima Schulungskomplex. Ein spannender Mix aus theoretischem Fachseminar und Praxisschulung in unseren Praxisräumen, die mit 1:1 Modellen ausgestattet sind. Weiterlesen

Wissensvermittlung mal anders

    Interview zum Thema Wissensvermittlung mit Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer MOLL pro clima.

    Interview zum Thema Wissensvermittlung mit Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer MOLL pro clima.

    „Je mehr Spaß ich habe, desto mehr kann ich lernen“ – das ist der Ansatz der pro clima Seminare. In dieser Bauradio-Folge spreche ich mit Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer von MOLL pro clima, was das Känguru mit Wissen zu tun hat und was sich durch das Känguru bei pro clima verändert hat und darüber, ob man hüpfend besser lernt. Bartholomäi erläutert den Entstehungsprozess des neuen Seminarprogramms und erklärt, wie das Potenzial jedes Einzelnen gefördert werden und wie mit Begegnungen die Baukultur verändert werden kann.

    Die Fragen im Überblick:

  • 00:00 Intro
  • 00:26 Es gibt Studien, die sagen, dass man mit Bewegung besser Informationen aufnehmen kann. Werden jetzt die Teilnehmer bei pro clima Seminare durch die Räume hüpfen?
  • 00:41 Projekt Känguru: Wissen besser vermitteln
  • 03:01 Wie sieht die Wissensvermittlung aus? Was ist das Ziel von Känguru?
  • 03:59 Wissenwiki
  • 04:59 Wissensvermittlung als pro clima Philosophie
  • 06:26 Baukultur weiterentwickeln
  • 07:15 Wie sieht das Känguruprogramm aus? Nach welchen Aspekten wurden die Seminare zusammengestellt?
  • 11:00 Qualität herstellen und beraten: Den Menschen direkt wahrnehmen und eine Begegnung schaffen
  • 12:30 Was ist anders bei den Seminaren?
  • 14:33 Wo finde ich das Känguru-Programm
      2015_11_Uwe_unbearbeitet1

Weiterlesen