(Fachartikel): Praxisgerechte Lösungen für Durchdringungen

Der wichtigste Grundsatz bei der Planung von Durchdringungen lautet: vermeiden. Jede Durchdringung birgt die Gefahr, dass Leckagen entstehen oder bleiben. Somit bietet sich an, Installationen (Kabel, Rohre etc.) raumseitig der Luftdichtheitsebene zu verlegen. Sind Durchdringungen nicht zu vermeiden, gibt es vorgefertigte Detaillösungen und praktische Verarbeitungstipps mit denen die Luftdichtheit einfach, effizient und sicher herzustellen ist.

Die DIN 4108-7 schreibt dazu: „Die Luftdichtheitsschicht ist sorgfältig zu planen, auszuschreiben und auszuführen.“ Das beinhaltet auch die gewissenhafte Planung und Ausführung jedes einzelnen Details wie z.B. Durchdringungen der Luftdichtheitsebene. Und wer vorher plant, hat es auch später auf der Baustelle einfacher. Denn für viele schwierige Anschlusssituationen gibt es auch vorgefertigte Lösungen.

Kabel- und Rohrdurchdringungen

Manschetten für Kabel oder Rohre sind einfach und schnell montiert, sofern die Kabel bzw. Rohre noch nicht angeschlossen sind und eine Manschette über sie geschoben werden kann. Ein dehnbares Material dichtet zum Kabel bzw. Rohr hin ab und muss in der Regel nicht mit diesen verklebt werden. Somit ist ein nachträgliches Schieben der Installationen möglich. Zur luftdichten Ebene hin wird die Manschette fest verklebt.

Sicherer Anschluss, schnelle und einfache Dichtung innen und außen mit vorgefertigter Rohrmanschette

Sicherer Anschluss, schnelle und einfache Dichtung innen und außen mit vorgefertigter Rohrmanschette. Verarbeitungshinweise: http://www.wissenwiki.de/Verarbeitung_(ROFLEX_30-300)

Weiterlesen

Effizientes Bauen mit Holz im urbanen Umfeld – EBH Kongress am 16./17. Oktober 2014 in Köln – mit pro clima Neuheiten

screenshotZum siebten Mal organisiert Forum Holzbau den erfolgreichen Europäischen EBH-Kongress in Köln. Am 16. und 17. Oktober 2014 treffen sich Holzexperten aus Deutschland und seinen Nachbarländern, um über effizientes Bauen mit Holz im urbanen Umfeld zu sprechen. Es geht um die Themen Architektur, Verdichten, Aufstockung, Sanierungen und Geschossbau.

Auch pro clima ist beim Kongress vertreten. Diplom-Ingenieur Martin Großekathöfer von der Anwendungstechnik wird am pro clima Stand Produktneuheiten präsentieren und dort Fragen zur fachgerechten Dichtung der Gebäudehülle beantworten: „Dieser Kongress ist sowohl thematisch als auch vom Veranstaltungsort interessant: Zum einen ist er ein Impulsgeber für den Holzbau und Köln als Standort zeigt, dass Holzbau nicht nur auf den süddeutschen Bereich begrenzt ist.“ Weiterlesen

Architektenseminar zu Naturdämmstoffsystem bei HessenRohstoffe e.V.

screenshotWas ist der Stand der Technik bei der Luftdichtheit, wie plane und führe ich Dachsanierungen fachgerecht aus und welche Lösungen gibt es bei der Wand-, Dach-, Fassaden- und Innendämmung? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das Architektenseminar „Dauerhafte Mehrwerte schaffen mit Naturdämmstoffen“ am 23. Mai 2014 von 9.30 Uhr bis 17 Uhr in Witzenhausen (Hessen).

Das Kompetenzzentrum HessenRohstoffe e.V. hat ein Seminar für Planer/Architekten, Gebäudeenrgieberater,Handwerker und kommunal Verantwortliche organisiert, in der kompakt u.a. über Sanierung, Systemlösungen und DIN-Normen gesprochen wird. Ingenieur Martin Großekathöfer von der pro clima Technik-Hotline wird über die Luftdichtheit in der Sanierung referiren: „Ich erkläre, wie Sicherheit in Planung, Ausschreibung, Konstruktion und Ausführung gewährleistet werden kann“, sagt Großekathöfer. Weiterlesen

Sicher-Dichten-Seminar in Springe Eldagsen – ein Erfahrungsbericht

pro clima Techniker Martin Großekathöfer beim Sicher-Dichten-Seminar.

pro clima Techniker Martin Großekathöfer beim Sicher-Dichten-Seminar.

IMG_3744

Rechts: Joachim Groß von Groß Baupraxis, pro clima Gebietsvertretung Nord.

Joachim Groß, pro clima Gebietsvertretung Nord, hat im Januar 2013 das Sicher-Dichten-Seminar in Eldagsen mitbetreut und berichtet:

„Immer wieder anders, immer wieder spannend. Die Veranstaltung “Sicher Dichten” mit einem Theorie- und Praxisteil lebt von seinen Teilnehmern, die aus unterschiedlichen Branchen kommen und sich gegenseitig befruchten. Bei dem neuerlichen Seminar im Energie- und Umweltzentrum (EUZ) in Eldagsen gab es auch dieses Mal einen regen Informationsaustausch zwischen Teilnehmern aus dem Bereichen (Holz-) Fachhandel, Planung sowie Handwerkern (Zimmerer, Bauleitung).

pro clima Techniker Martin Großekathöfer hat am Vormittag die Grundlagen der Bauphysik erklärt. Durch interessante Rückfragen der Teilnehmer konnte dieser manchmal sehr trockene Stoff ganz lebendig vermittelt werden. An den Beispielen unterschiedlicher Bauteile schienen selbst Wasserdampfmoleküle zum Greifen nah zu sein. Besonders nachgefragt wurden die verschiedenen Lösungsvorschläge für die Dachsanierung von außen, die bei den Aufträgen der Handwerker einen großen Umfang einnimmt. Weiterlesen

Bauradio: Sanierung mit einer Holzfassade – Audiointerview mit Tischler und pro clima Anwendungstechniker

DSC_0808

Der pro clima Anwendungstechniker und Tischler Martin Großekathöfer saniert gerade in seiner Freizeit sein Einfamilien-Steinhaus mit zwei Holzfassaden. Im Audiointerview erzählt der Ingenieur, warum er ein Steinhaus in ein Holzhaus umwandeln will, welchen energetischen Effekt dies erzeugt und welchen Herausforderungen er bei der Sanierung bisher begegnet ist.

Auszug der Fragen:

  • Wie ist das Einfamilienhaus ursprünglich konstruiert und wie wird es saniert?  Weiterlesen

EBH-Kongress in Köln: Energie sparen mit Holzbauten

Technische Lösungen, aktuelle Referenzprojekte und Fortschritte im mehrgeschossigen Holzbau: Der 5. Europäische Kongress für effizientes Bauen mit Holz (EBH 2012) hat am Donnerstag, 21.06. und Freitag, 22.06.2012 Hersteller, Planer, Wissenschaftler und Verarbeiter aus dem Holz- und Energiesektor zusammengebracht. Hier wurden die neusten Entwicklungen diskutiert.

Den pro clima Stand betreuten die Anwendungstechniker Martin Großekathöfer und Christoph Böhringer: „Es waren vor allem Planer und Architekten da. Uns freut, dass die Bedeutung von Luftdichtung innen und Winddichtung außen für die meisten Fachleute bereits selbstverständlich ist und sie wegen der Risikominimierung von Bauschäden gezielt feuchtevaribale Bahnen planen und einsetzen“, fasst Böhringer die Kontakte am pro clima Stand zusammen. Weiterlesen

Europäischer Kongress für effizientes Bauen mit Holz in Köln

http://www.forum-holzbau.com/koeln/koeln_index.htmlAm heutigen Donnerstag, 21.06.2012 und Freitag, 22.06., treffen sich Wissenschaft, Industrie und Holzbauinteressierte in Köln. Dort findet der 5. Europäische Kongress für effizientes Bauen mit Holz (EBH 2012) statt. Weiterlesen