Internationaler Besuch bei selbstverwaltetem Wohnprojekt des Mietshäusersyndikats in Mannheim

Bild 1

Anlässlich der 20. Internationalen Passivhaus Tagung am 22. & 23. April in Darmstadt haben BesucherInnen aus den USA, Neuseeland und Irland vergangene Woche die Baustelle auf dem Mannheimer Konversionsgelände Turley besichtigt. Zusammen mit meinen Kollegen Jens-Lüder Herms und Geschäftsführer Uwe Bartholomäi habe ich, Günter Bergmann, die internationalen Besucher über das Gelände geführt.

Bild 2

Zu Besuch auf der Baustelle (v.l.n.r): Denise Henkenhaf (eZED Ltd), Günter Bergmann (pro clima), Paula Hugens (eZED Ltd), Uwe Bartholomäi (pro clima Geschäftsführer) und Malte Bengelsdorf (pro clima)

Bild 3

(v.l.n.r.) Günter Bergmann (pro clima), Floris Keverling Buisman (475 – Brooklyn, NY), Greg Duncan (Duncan Architects, Brooklyn NY), Oliver Klein (475 – Brooklyn, NY) und Jens-Lüder Herms (pro clima)

Die Besucher interessierten sich an dem entstehenden Niedrigstenergiehaus zunächst für die hier angewandte spezielle Hybridbauweise, bei der die Außenwände aus Holz die Last der Betongeschoßdecken tragen.

Bei der Gruppe aus Neuseeland stand deshalb auch ein Blick in die Fertigung der Brettstapelwände bei der Holzbaufirma Elsässer auf dem Programm.

Bild 4

Auf großes Interesse stieß das CO² freie Energiekonzept mit fast 60qm Solarthermie an der Fassade, PV-Anlage auf dem Dach und dem Herzstück des Paraffin Latentspeichers im Keller.

Bild 5

Völliges Neuland für die Expertinnen aus Übersee war natürlich das spezielle Modell des Mietshäusersyndikats, der Schlüssel zum Ganzen, der die Mischung von nachhaltigem Bauen zu günstigen Mieten als unveräußerliches Mietshaus erst ermöglicht.

Bild 6

Sponsor der Luftdichtungsmaterialien und Förderer des Projektes ist pro clima.

Bild 7

Das schöne an diesem Wohnprojekt ist es die gemeinsam entwickelte Idee von zukunftsorientiertem Wohnen und Leben in Mannheim zu realisieren und gleichzeitig auf ökologische und soziale Herausforderungen zu antworten. Ich freue mich sehr, im Juni selbst in dieses innovative Gebäude mit der derzeit höchsten Holzfassade in Mannheim einzuziehen.

Mehr über das Projekt gibt es hier: http://umbau-turley.de

Im Februar wurde das innovative Projekt bereits von Gästen aus Japan besucht. Darüber habe ich hier berichtet: https://blog.proclima.com/de/tag/turley/

Über mich

Günter BergmannIch arbeite bei MOLL pro clima in der Technik-Hotline und in der Forschung und Entwicklung. Montags bis Donnerstags berate ich unsere Kunden und Verarbeiter zu den pro clima Produkten und Systemen, berechne Dachaufbauten.
In meiner Freizeit engagiere ich mich unter anderem mit einigen meiner Kollegen für die Ziele von Oxfam. Dafür sind wir bereits mehrere 100 Kilometer Trailwalker gelaufen: Oxfam Trailwalker.
So erreichen Sie mich und meine Kollegen der Technik-Hotline:

  • Fon: 06202-2782.45
  • Email: technik@proclima.de

Ein Gedanke zu „Internationaler Besuch bei selbstverwaltetem Wohnprojekt des Mietshäusersyndikats in Mannheim

  1. Habe Euch heute auf dem Stadtfest Wohlgelegen kennengelernt und interessiere mich für das Sullivan Projekt .
    Bin Käfertäler und will in den nächsten 1 bis 2 Jahren wieder nach Mannheim ziehen.
    Bitte um weitere Info.
    Gruß
    Norbert Hesslinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.