(Serie) Winddichtung außen: Maßnahmen bei Metalleindeckungen

Windsicherung außen: Metalldeckungen

Metalleindeckungen werden grundsätzlich unterschieden in:

  • selbsttragende Metalldeckungen (Blech mit z. B. Well-­ oder Trapezprofil, die auf linienförmigen Auflagern aufgebracht werden) und
  • nicht selbsttragende Metalldeckungen (vollflächig auf einer tragfähigen Deckunterlage aufliegend).

Selbsttragende Metalldeckungen

Unterschieden wird zwischen:

  • großformatigen Elementen und
  • kleinformatigen Elementen (Größe ≤ 0,4 m2 und Gewicht ≤ 5,0 kg).

Über ausgebauten Dächern ist prinzipiell eine regensichernde Zusatzmaßnahme zum Schutz der Wärmedämmung vor abtropfendem Kondensat, Flugschnee und windeingetriebenem Regen vorzusehen. Weiterlesen