Warum brauche ich eigentlich eine Luftdichtung?

Das Känguru fragt nach und pro clima Techniker stehen Rede und Antwort zu kniffligen Bauphysik-Themen:

Die Luftdichtung hat große und vielfältige Einflüsse auf Gebäude. Denn: Bei schlechter Luftdichtung strömt ungewollt Luft durch die Gebäudehülle. Dabei können Stoffe oder Energie transportiert werden – man spricht von Konvektion. Das bedeutet, dass Wärme ungewollt während des Winters das Gebäude verlässt oder während des Sommers eintritt.

Leckagen verschlechtern die Dämmleistung

Fuge in der Luftdichtung

Eine Fuge von 1mm Breite und 1 m Läge in der Konstruktion sieht zwar klein aus, hat aber eine große Wirkung. Wärmeverluste steigen auf das 4,8- fache. Zudem kann bis zu 0,8 Liter an Feuchtigkeit innerhalb eines Tages in die Konstruktion eindringen.

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass bei starker Luftdurchströmung (also durch Leckagen), sich die Wärmedämmleistung auf bis zu 20 Prozent reduzieren kann. Neben Wärme kann auch Wasser, das als Luftfeuchte im Innenraum vorliegt, über Leckagen in der Luftdichtung in die Bauteile gelangen. Im Winter fällt dort die Temperatur ab. Es droht flüssiges Kondensat, was wiederum Folgeschäden wie z.B. Schimmel verursachen kann.

Ebenso können sich natürlich auch Geruchs- oder Schadstoffe unerwünscht ausbreiten; und wer will schon riechen, was der Nachbar gerade kocht. Weiterlesen

Zukunftsfähiges Bauen: Fachseminar für Architekten und Planer

Quartierssanierung Lichterfelde Süd. Bild: eZeit Ingenieure

Hochkarätige Referenten an einem Tag mit aktuellen, heiß diskutierten Themen in der Baubranche. Das erwartet Sie:

am Dienstag, 16. Mai 2017

im Technologie- und Innovationspark Berlin

Fachseminar: Zukunftsfähiges Bauen.

Michael Förster, Bauingenieur und Leiter der Anwendungstechnik von pro clima, ist am 16. Mai 2017 einer der Referenten des Spezialseminars in Berlin. Unter dem Motto “Zukunftsfähiges Bauen” wird er zu den Themen Barrierefreier Zugang auf ein Flachdach in Holzbauweise, dem Hydrosafe-Wert und Luftdichtheitskonzepten referieren.

Dipl.-Ing. Arch. Taco Holthuizen, Geschäftsführer eZeit Ingenieure, stellt das Leuchtturmprojekt Sanierung eines Quartiers in Berlin Lichterfelde vor und erklärt, wie durch Nachverdichtung Wohnraum gewonnen werden kann. Der Architekt ist bekannt für seine ganzheitliche Betrachtung der Projekte und seinen Pioniergeist, was Energieeffizienz in Kombination mit Sozialverträglichkeit betrifft. Weiterlesen

BAU 2015: Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen FliB über die Checkliste zum Verfahren B und Luftdichtheitskonzept

Oliver Solcher, Geschäftsführer Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen FLiB

Oliver Solcher, Geschäftsführer Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen FLiB

Die Lufteintrittsstelle ist nicht unbedingt die Leckage – wieso, das erklärt Oliver Solcher, Geschäftsführer des Fachverbands Luftdichtheit im Bauwesen FLiB auf der BAU 2015 in Halle B6, Stand 200. Der FLiB hat eine Demonstrationswand aufgebaut und demonstriert, wie man mit Blower-Door-Test und Thermografie Luftundichtheiten auf die Spurt kommt.
Im Interview mit pro clima TV Reporterin Heide Gentner spricht Oliver Solcher zudem über die Checkliste zum Verfahren B, die der FliB initiiert hat und die nun in mehreren Fachzeitschriften veröffentlicht wurde.
Außerdem stellt er die Arbeitsgruppe Luftdichtheitskonzept vor. Hier möchte der FliB darauf hinwirken, dass die Planung der Luftdichtung bei der Konzeptionsphase eines Gebäudes größeren Raum einnimmt.

pro clima TV - Interview mit Oliver Solcher auf der BAU, Halle B6, Stand 200. Heide Gentner und Oliver Solcher.

pro clima TV – Interview mit Oliver Solcher auf der BAU, Halle B6, Stand 200. Von rechts: Heide Gentner und Oliver Solcher.