BAU 2017: Superkleber ORCON MULTIBOND überzeugt Verarbeiter und Planer

Großes Interesse an den praktischen Anschlusslösungen und Produktneuheiten am pro clima Stand

Der Anschlusskleber mit extremer Klebkraft ORCON MULTIBOND hat viele Handwerker und Planer auf der BAU 2017 überzeugt. Am pro clima Stand haben die Besucher den neuen Superkleber auf verschiedenen Untergründen überzeugt: „Der starke Anfangstack hat vor allem die Verarbeiter begeistert. Außerdem, dass sie den Kleber von der Rolle sowohl außen als auch innen einsetzen können“, sagt Hans-Jürgen Kremer, pro clima Gebietsleiter Mitte.

ORCON MULTIBOND und weitere pro clima Produktneuheiten sind ab 1. Februar 2017 verfügbar.

Planer und Architekten interessierten sich  besonders für Detaillösungen, die Anschlüsse bei der Gebäudehülle sicherer machen. „Großes Thema waren auch die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen für Flachdachkonstruktionen. Hier bieten wir Planern und Handwerkern Sicherheit, weil die feuchtevariable Dampfbremse INTELLO bauaufsichtlich zugelassen ist und ihre Qualität fremdüberwacht wird“, sagt Michael Förster, Leiter der pro clima Anwendungstechnik.

Der Stand 200 in Halle B6 war für viele Besucher interessant, weil dort Fachspezialisten geballte Informationen zur dichten Gebäudehülle, zu Qualitätssicherung und gesundem Bauen präsentierten. Der Fachverband für Luftdichtheit im Bauwesen FLiB zeigte, wo kostenfreier Support zu Luftdichtheitskonzepten abrufbar ist. Außerdem präsentierte der FLiB Ergebnisse des Forschungsprojekts zur Leckagebewertung. Dieses hat pro clima auch unterstützt.

Unsicherheit und gleichzeitig Aufbruchstimmung herrschte beim Thema gesundes Bauen, Wohnen, Arbeiten und Lernen: Das Sentinel Haus Institut SHI stellte dazu sein neues Projekt „My future office“ auf einer Fachkonferenz vor.

Das Highlight des Abends war der  Energie-Talk, der täglich um 17 Uhr  startete: Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer von MOLL pro clima, erklärte kurz, welcher Sinn hinter dem  funktionsfähigen Windsurf-Segel mitten  auf dem Messestand steckte:

„Die Analogie von Systemen der dichten Gebäudehülle zu Windsurfing ist einfach. Am offensichtlichsten ist die Gemeinsamkeit mit Wind und Feuchtigkeit. Dazu kommt, dass ein Surfer nur mit hochwertigem Material und der richtigen Technik erfolgreich ist. Genau das bekommen Planer und Verarbeiter bei pro clima.“

Beim Energie-Talk gab es zudem neues Know-How und Praxistipps in kurzen Fachinterviews; die Zuschauer nahmen das Wissen entspannt mit Smoothies und pro clima Heldenpause-Getränken auf.

Weitere Informationen:

Diese Pressemitteilung als PDF:
2017_04_PM_ORCON MULTIBOND

Pressekontakt:
Heide Gentner
Fon: 0 62 02 – 27 82.56
heide.gentner@proclima.de

 

 

BAU 2017:  Superkleber ORCON MULTIBOND überzeugt Verarbeiter und Planer auf Facebook teilen
BAU 2017:  Superkleber ORCON MULTIBOND überzeugt Verarbeiter und Planer auf Twitter teilen
BAU 2017:  Superkleber ORCON MULTIBOND überzeugt Verarbeiter und Planer auf Google Plus teilen
BAU 2017:  Superkleber ORCON MULTIBOND überzeugt Verarbeiter und Planer auf Xing teilen
BAU 2017:  Superkleber ORCON MULTIBOND überzeugt Verarbeiter und Planer auf LinkedIn teilen
BAU 2017:  Superkleber ORCON MULTIBOND überzeugt Verarbeiter und Planer auf Tumblr. teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)