Passivhaus : zukunftsweisend – energetisch – gut

Passivhaus_Kugelberg_16_ShiftN

Projekt: Neubau eines Einfamilienhauses in Passivhausbauweise in Karlsdorf


»Passivhäuser leisten einen entscheidenden Beitrag zur CO2-Reduzierung und eröffnengleichzeitig ungeahnte Gestaltungsvielfalt für individuelles Wohnen. Mit Know-How,Kreativität und Erfahrung können wir unsere Bauherren davon überzeugen.«

Bewusst und individuell gestaltet
»Die Küche und ein großer Essplatz sollen das Zentrum des Hauses werden. Und: Wir wollen ein Passivhaus!« so beschreibt Architekt Roland Matzig die Wünsche seiner Bauherren für ihr Einfamilienhaus in Karlsdorf bei Karlsruhe. Sein Büro r-m-p architekten und ingenieure ist spezialisiert auf die Planung von Passivhäusern. »Bauherren sind heutzutage sehr viel aufgeklärter über das Thema Passivhaus als das noch vor zehn Jahren der Fall war. Sie entscheiden sich sehr bewusst dafür.«
Das Zusammenspiel von wärmebrückenfreier Konstruktion, luftdichter Bauausführung, hervorragender Wärmedämmung, dreifachverglasten Fenstern und einer kontrollierten
Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung sind die Merkmale eines Passivhauses. Der besonders niedrige Heizwärmebedarf wird durch die passive Nutzung von internen Wärmegewinnen und Sonneneinstrahlung erzeugt.

Licht und Luft
In einem ersten Beratungsgespräch bespricht der zertifizierte Passivhausplaner Matzig bestimmte Parameter für den Entwurf und die Umsetzung eines Gebäudes. »Die Familie wünschte sich viel Licht und eine luftige Wohnsituation. Daraus ist die Idee der klaren Kubatur und des offenen Grundrisses des Hauses entstanden.« Der weiß verputze L-förmige Baukörper ist auf dem Eckgrundstück nach Südwesten ausgerichtet. Mit seiner großzügigen Verglasung über die zwei Geschosse öffnet sich das Flachdach-
haus zum straßenseitigen Garten hin. »Alle Aktivitäten des Familienlebens gruppieren sich um den zentralen Ort im Herzen des Hauses.« sagt Architekt Matzig über die Umsetzung der Entwurfsidee.

Flexibel und komfortabel
»In einem konventionellen Haus führen Lufträume und offene Grundrisse zu einen hohen Verbrauch von Heizenergie und unangenehmen Zugerscheinungen – im Passivhaus ist es problemlos möglich: Innerhalb der luftdichten, wärmegedämmten
Gebäudehülle entsteht kein Temperaturgefälle. Die gleichmäßige Raumtemperatur steigert zudem den Wohnkomfort und die Behaglichkeit« erklärt Matzig.
Passivhaus_Kugelberg43_ShiftN

Luftiger Wohnkomfort: Über den zentralen Luftraum sind die Wohn- und Schlafräume miteinander verbunden. Die gedämmte luft- und winddichte Gebäudehülle des Passivhauses sorgt für eine gleichmäßig angenehme Temperatur.

Auf die Details kommt es an
»Entscheidend beim Passivhaus sind die sehr hohe Luft- und Winddichtheit, die eine präzise Ausführung erfordern. Daher haben wir Verarbeiter, mit denen wir gut zusammenarbeiten, gezielt für den Passivhausbau geschult. Zudem profitieren wir davon, wenn Handwerker Seminare wie pro clima sie anbietet, besuchen und so
auch kritische Details wie Fensteranschlüsse und Dachdurchdringungen qualitativ einwandfrei ausführen können.«

Vorausschauend planen – zukunftsweisend wohnen
Doch bereits die Planung eines Passivhauses ist komplex: »Viele Detail-Entscheidungen sind schon im Vorentwurf zu treffen und müssen genauestens durchdacht sein. Zudem muss bei jeder Entwurfsänderung die Energiebilanz rechnerisch neu überprüft werden, um sicherzustellen, dass das geplante Gebäude die Passivhauskriterien erfüllt.«

Höhere Baukosten amortisieren sich durch die geringen Verbrauchskosten in der Regel schon nach weniger als zehn Jahren. Das gilt es den Bauherren zu vermitteln
Matzig zieht eine positive Bilanz: »Passivhäuser benötigen viel Know-How und Erfahrung der Architekten, aber auch eine Bauherrschaft, die verantwortungsvoll in die Zukunft schaut. Unsere Bauherren aus Karlsdorf haben die Investition nicht bereut: Sie fühlen sich wohl und die Energiebilanz stimmt.«
Passivhaus_Ansichten_M100-01

Weitere Infos
Mit Erfahrung und Fachkenntnis lassen sich Herausforderungen wie die Ausführung eines Passivhauses meistern. pro clima gibt Ihnen das passende Wissen für qualitätvolles Bauen an die Hand: Das Planungs- und Sanierungshandbuch WISSEN, kostenlos bestellbar unter: https://de.proclima.com/service/wissen
Seminare zur sicheren Luft- und Winddichtung, zum praxisgerechten
Sanieren uvm. in der neuen Wissenswerkstatt pro clima KÄNGURU
Programm, Termine und Anmeldung unter
 
Mehr zum Thema Passivhaus

Ein Gedanke zu „Passivhaus : zukunftsweisend – energetisch – gut

  1. Pingback: (Fachartikel): Aktuelle Anforderungen an Blower-Door-Messungen von Passivhäusern | pro clima Deutschland – das Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.