Bauradio: Wie viel Energie sparen wir wirklich? – Interview mit pro clima Geschäftsführer Uwe Bartholomäi

Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer MOLL pro clima, spricht im Bauradio-Interview über die Zukunft des Bauens.

Viele sprechen vom bewussten Handeln und sind überzeugt, dass sie auch ökologisch agieren. Aber wie viel Energie sparen wir wirklich? In dieser Bauradio-Folge spricht Uwe Bartholomäi, Geschäftsführer von MOLL pro clima, über seinen Bauslam-Beitrag „Ökobau am Ende?“ . Er stellt fest, dass wir energieeffizienter bauen,sich wenig am pro Kopf Verbrauch im Vergleich vor 40 Jahren geändert hat. Bartholomäi stellt Ideen vor, wie sich das Bauen und Bewusstsein der Menschen ändern kann und erklärt warum Ökologie und Ökonomie in Einklang funktionieren.Die Themen des Interview im Überblick:

      • 00:00 Intro
      • 00:41 Ökobau am Ende? Ökoinnovation
      • 01:22 Ökologie und Ökonomie zusammenführen – und denken
      • 02:46 Fakten: Wohnraum und Ökologie
      • 07:28 Gewissensfreikauf durch CO2-Neutralisierung
      • 10:04 Neu denken – Bauen der Zukunft
      • 13:23 Warum fehlen Innovationen? Wie können Menschen zum Umdenken bewegt werden?
      • 14:45 Wofür steht pro clima? Wie willst Du die Menschen aufrütteln?
      • 17:56 Ökonomie- Gemeinwohl- Natur- Umwelt: Cradle to Cradle

Links

Bauslam 2015: Mehr Erfolg im Ökobau durch effektive Kommunikation
https://blog.proclima.com/de/2015/07/bauslam-oekobau/

www.proclima.de

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Bauradio und verschlagwortet mit , von Heide Merkel. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Heide Merkel

Fachjournalistin, Referentin, Steuerung Presse & Digitale Medien bei Moll bauökologische Produkte GmbH (pro clima). Als Japanologin und ausgebildete Redakteurin ist Heide eher zufällig in der Baubranche gelandet. Seit 2011 arbeitet sie für pro clima. Ihr Wissen zu effektiver Kommunikation gibt sie in Seminaren, Artikeln und Vorträgen weiter. Für den pro clima Blog, proclima.tv und das pro clima Bauradio interviewt sie interessante Menschen aus der Baubranche. Auf www.airtight-junkies.de und www.zieht-wie-hechtsupp.de bloggt Heide über Leckagen, Luftdichtung und Qualitätsüberprüfung mit Blower-Door-Tests. Ihre Freizeit verbringt sie u.a. in den Vogesen, wo sie seit mehr als fünf Jahren ein altes Bauernhaus saniert. Ihr neuestes Projekt:  www.besser-als-marketing.de Hier gibt es Tipps, wie Unternehmen in der Baubranche ihre Sichtbarkeit erhöhen können. Und zwar ohne Geld in Werbung zu investieren. Das Motto: Einfach, unkompliziert und kostenfrei. Die ersten Videos sind bereits online im Youtube Channel Wer mehr über Heide Merkel erfahren möchte, findet sie auf den gängigen Social Media Plattformen und auf www.heide-hakt-nach.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.