Oxfam-Trailwalker 2014: pro clima Technik-Team Lopurtus läuft mit

100 Kilometer-Laufen für einen guten Zweck: Das geht und zwar beim Oxfam-Trailwalker. Auch dieses Jahr ist Günter Bergmann von der pro clima Technik dabei. Er hat für den Oxfam-Trailwalker in Frankreich sogar ein pro clima Firmenteam „Lopurtus“ zusammengestellt. Vor drei Jahren gründete  Bergmann die Gruppe „Mannem Alpinis“, die seitdem jedes Jahr Spenden für den Oxfam-Trailwalker sammelt und auch mitmacht.

Im bauradio Interview erzählt Günter Bergmann, warum er 100 Kilometer laufen will, was Lopurtus bedeutet, wie die Vorbereitungen laufen und wie sich das Technikteam dadurch verändert hat.

Hier eine Übersicht der Fragen:

  • Warum willst Du 100 Kilometer laufen und warum hast Du dafür ein pro clima Team zusammen gestellt?
  • Was ist denn ein Oxfam-Trailwalker?
  • Wie lange hast Du bisher für deine 100-Kilometer-Läufe gebraucht?
  • Wie hart ist es, 100 Kilometer zu laufen?
  • Wer läuft von pro clima mit?
  • Was bedeutet der Name „Lopurtus“ – Wie seid ihr darauf gekommen?
  • Um beim Oxfam-Trailwalker antreten zu dürfen, muss man eine gewisse Spendensumme gesammelt haben. Wie hoch ist diese und dürft ihr starten? Du hast mit den Mannem Alpinis in den vergangenen drei Jahren auch Geld gesammelt. Wie viel?
  • Konntest Du in den vergangenen drei Jahren neue Spender motivieren und warum sollte jemand ausgerechnet für die Oxfam-Projekte Geld spenden?
  • Es sind auch Supporter im Team: Patricia Wieczorek und Marcus Willink. Was müssen sie beim 100 Kilometer Lauf  leisten?
  • Habt ihr ein Zeitziel? Wie schnell wollt ihr die 100 Kilometer schaffen?
  • Wie bereitet ihr euch vor?
  • Leo, Stefan und Du arbeitet eng zusammen, sitzt in einem Büro. Wie hat sich  euer Verhältnis durch das Oxfam-Projekt verändert?
  • Wie hältst Du Dich fit und willst Du künftig auch jedes Jahr 100 Kilometer laufen?
  • Wo gibt es weitere Informationen? Wie kann man euch unterstützen?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.