So war´s beim Verband Niedersächsischer Zimmermeister VNZ in Rotenburg/Wümme

20140913_152602_resizedDer VNZ bzw. die beiden Mitgliedsbetriebe Zimmerei Fricke aus Visselhövede und Ing.-Holzbau Cordes aus Waffensen konnten sich an beiden Tagen (Samstag und Sonntag 11:00-17:00 Uhr) über einen regen Besucherstrom freuen. Bei sonnigem Wetter hatten sich viele Interessierte am Marktplatz im aufgestellten Zelt bzw. Musterhaus eingefunden.

Neben vielen privaten Besuchern konnte ich mich auch mit einigen Händlern, Architekten, Ingenieuren und Handwerkern über die Herstellung der Luftdichtheit sowie die Vorteile einer Qualitätssicherung (durch die Blower Door-Messung) austauschen. Weiterlesen

Verband Niedersächsischer Zimmermeister VNZ mit Musterhausbesichtigung in Rotenburg/Wümme

20140912_174414_resizedDer VNZ hat auf seiner Tour in Rotenburg Station gemacht und dort auf dem Marktplatz der Stadt ein ganzes Haus in Holzrahmenbauweise aufgestellt.

Mit seinen Mitgliedsbetrieben, der Zimmerei Fricke aus Visselhövede und Ing.-Holzbau Cordes aus Waffensen, stellt der Verband allen in der Region Interessierten die Vorteile des Wohnens in einem Holzrahmenbau vor.

Unter den Beratern ist auch Detlef Groß, der als Vertreter von pro clima über die Vorteile der Dichtungssysteme informiert. “Gleichzeitig erläutere ich den Besucherinnen und Besuchern die Vorteile einer Qualitätssicherung in Form von BlowerDoor-Messungen”, sagt der Spezialist für die Gebäudehülle. Weiterlesen

Regional, energieeffizient und nachhaltig: Gesund und gut gedämmt wohnen in einem Strohballenhaus

­OLYMPUS DIGITAL CAMERAWenn Timo Brenner etwas plant und baut, dann am liebsten ökologisch, regional und wohngesund. Ein Beispiel dafür ist das Wohnhaus im Mühlhölzchen in Bad Belzig. Zimmermeister Brenner hat dieses Haus mit natürlichen und lokal verfügbaren Baustoffen geplant und konstruiert. Die Hauptbestandteile sind Holz, Stroh und Lehm.

„Ich freue mich über das Vertrauen der Bauherrin, die sich von meiner Begeisterung für natürliche Baustoffe anstecken ließ und sich darauf freut, in diesem besonderen Haus zu leben. Alle Besucher, die bisher das Gebäude betreten haben, schwärmen, wie warm und behaglich es sich anfühlt. Die Kombination aus Stroh und Lehm versprüht sofort eine angenehme Raumatmosphäre“, sagt Brenner. Lehm reguliert unter anderem die Luftfeuchte und bindet Staub und Schadstoffe in der Raumluft. Weiterlesen