Unabhängig, bauaufsichtlich anerkannt, europäisch: 
Feuchtevariables Dampfbremssystem INTELLO hat ETA-Zulassung erhalten

Europäische Technische Bewertung bestätigt hohe Haltbarkeit auch bei verschärfter Beanspruchung und Kompatibilität mit DIN 68000-2

Lange haltbar, auch bei extremer Hitze und Kälte: Die pro clima Luftdichtungsbahnen INTELLO und INTELLO PLUS sind feuchtevariabel und stark belastbar. Das hat nun auch die unabhängige bauaufsichtliche Prüfung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) bestätigt.

„Unsere feuchtevariablen Dampfbremsen INTELLO und INTELLO PLUS waren mit der DB+ die ersten feuchtevariablen Luftdichtungsbahnen, die vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) zugelassen worden sind. Jetzt verfügen sie zudem über eine Europäisch Technische Bewertung (ETA) und damit auch über den nach DIN 68000-2 für Dampfbremsen mit feuchtevariablem Diffusionswiderstand geforderten Nachweis des Alterungsverhaltens“,

sagt Zimmerer und Bauingenieur Michael Förster, der die pro clima Anwendungstechnik leitet.
Sicherheit in der Konstruktion Luftdichtungssystem INTELLO
Feuchtevariable Hydrosafe-Dampfbrems- und Luftdichtungsbahn INTELLO. Das Hochleistungs-System für maximale Sicherheit – auch in bauphysikalisch anspruchsvollen Konstruktionen.

Vorteile von feuchtevariablen Dampfbremsen: maximale Sicherheit für die Konstruktion

Weiterlesen

Normgerecht luftdicht: DIBt-Zulassung für pro clima INTELLO, INTELLO PLUS und DB+

Zulassung

Das Deutsche Insitut für Bautechnik (DIBt) hat erstmals feuchtevariable Dampfbrems- und Luftdichtungsbahnen zugelassen: pro clima INTELLO, INTELLO PLUS und DB+

Mit pro clima INTELLO, INTELLO PLUS und DB+ hat das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) erstmals feuchtevariable Dampfbrems- und Luftdichtungsbahnen zugelassen: Mit dem von der DIN 68800-2 geforderten bauaufsichtlichen Verwendbarkeitsnachweis ist es nun möglich außen diffusionsdichte Konstruktionen normgerecht auszuführen. Die bislang einzige DIBt-Zulassung dieser Art steht zugleich für die hohe Qualität der intelligenten pro clima Bahnen, die maximale Sicherheit vor Bauschäden und Schimmel bieten.

pro clima INTELLO, INTELLO PLUS und DB+, einsetzbar für Bahnen-, Metall-, Grün- und Kiesdach sowie diffusionsdichtes Steildach, funktionieren nach dem Prinzip einer klimagesteuerten Membran: Raumseitig aufgebracht, ändern die Dampfbrems- und Luftdichtungsbahnen je nach Jahreszeit und Umgebungsfeuchte ihre Molekularstruktur. Der Diffussionswiderstand passt sich aktiv an: Im Winter schützen die Vliesbahnen die wärmgedämmte Konstruktion gegen Feuchte von innen, im Sommer lassen sie Wasserdampf entweichen und ermöglichen eine sichere Austrocknung nach innen. Unvorhergesehen auftretende Feuchtigkeit trocknet somit immer wieder aus dem Bauteil heraus.

Die aktuelle DIN 68800-2 behandelt die „Konstruktionsprinzipien für Außenbauteile, bei denen die Bedingungen der Gebrauchsklasse 0 erfüllt sind“. Gefordert ist dabei ein bauaufsichtlicher Verwendbarkeitsnachweis für feuchtevariable diffusionshemmende Schichten, die raumseitig eingesetzt werden. Mit der DIBt-Zulassung dürfen die pro clima INTELLO, INTELLO PLUS und DB+ nun sowohl in Konstruktionen eingesetzt werden, die auf Außenseite diffusionsoffen sind, als auch in Bauteilen, die außen diffusionsdichte Bauteilschichten aufweisen, wie z.B. Metalleindeckungen oder Abdichtungsbahnen auf Schalungen. Die Bauteile lassen sich damit – wie vorgeschrieben – ohne weiteren chemischen Holzschutz realisieren.

„Damit haben Planer und Verarbeiter endlich Sicherheit bei der Realisierung von nach außen diffusionsdichten Konstruktionen“, sagt Michael Förster, Leiter der pro clima Anwendungstechnik.

PM_DIBt Zulassung für pro clima INTELLO und DB+02

Intelligente pro clima Membranen sind in ihrer Diffusionscharakteristik so eingestellt, dass auch bei erhöhter, mittlerer Luftfeuchtigkeit von 70% eine sichere, dampfbremsende Wirkung gegeben ist.

Mit dem allgemeinen bauaufsichtlichen Verwendbarkeitsnachweis ist die Fremdüberwachung der technischen Eigenschaften verbunden. So werden Funktion und Qualität der Bahnen unabhängig fortlaufend geprüft und sichergestellt. Das bietet zusätzliche Sicherheiten bei Planung und Ausführung von Konstruktion mit den feuchtevariablen pro clima Dampfbrems- und Luftdichtungsbahnen.

Mehr Informationen zur Zulassung, zu den pro clima Produkten und Systemen:
pro clima Technik Hotline
technik@proclima.de
Tel: 06202/2782-45

Bilder zur Pressemitteilung:
https://picasso.moll-group.eu/gallary/main.php/v/pub/presse/2016/PM+DBIt+Zulassung/

Die Pressemitteilung als PDF:
PM_DIBt Zulassung INTELLO, INTELLO PLUS und DB+

Pressekontakt:
Heide Gentner
heide.gentner@proclima.de
Tel: 06202/2782-56

Blower-Door-Tests: Rechtliche Hinweise für Auftraggeber und Messdienstleister – Bauradio Folge Nummer 9

Gesprächsteilnehmer*innen

weglageAn welche rechtsverbindlichen Richtlinien muss sich ein Blower-Door-Dienstleister halten? Welche Konsequenzen haben falsche Messergebnisse? Was tun, wenn sich Richtlinien widersprechen? Um diese Fragen dreht sich die neunte bauradio-Folge. Andreas Weglage, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht spricht darüber, wofür ein Messdienstleister haftbar gemacht werden kann und wie sich ein Blower-Door-Dienstleister absichern kann.

Außerdem unterhalten wir uns über verschiedene Verordnungen für Blower-Door-Dienstleister, die sich teilweise widersprechen.

Hier ein Überblick der Themen
00:42 Der rechtliche Nutzen von Zertifizierungen
Jeder darf Blower-Door-Messungen durchführen. Warum sollte ich dann überhaupt Geld und Zeit in eine Fortbildung stecken? Bringt mir das Zertifikat etwas, falls ich mal vor Gericht lande?
3:14 Exkurs: Markenrecht BlowerDoor
Differenzdruckmessungen, Luftdichtheitsmessungen, Blower-Door-Tests: Es gibt viele Bezeichnungen für das gleiche. Die BlowerDoor GmbH – die in Deutschland die Messgeräte Minneapolis BlowerDoor und Zubehör vertreibt vetreibt – sagt, dass man nur von Blower-Door-Tests sprechen darf, wenn man mit ihrer Maschine und nicht mit einer der Mitbewerber misst. Sollte ich dann als Dienstleister generell nur von Luftdichtheitsmessungen sprechen? Brauche ich eine Lizenz von der BlowerDoor GmbH wenn ich mich als Blower-Door-Messdienstleister bezeichne? Weiterlesen

Epsiode als Datei downloaden