Serie – Grenzen der Innendämmung (4) : Was bei der Ausführung einer Innendämmung zu beachten ist

Folgnde Punkte sollten bei der Ausführung einer Innendämmung beachtet werden:

  • Alte Wand muss trocken sein (aufsteigende Feuchte unterbinden/frische Putze durchtrocknen lassen).

  • Die Dämmung sollte faserförmig und diffusionsoffen sein.

  • Die Dämmstärke sollte je nach Konstruktion nicht mehr als 120 mm betragen. Höhere Dämmstärken nur mit Einzelprüfung. Weiterlesen

Serie – Grenzen der Innendämmung (3): Unter welchen Voraussetzungen Innendämmung moeglich ist

Unter folgenden Voraussetzungen ist eine Innendaemmung moeglich:

  • Aussen muss der Schlagregenschutz gewährleistet sein. Grosse Dachüberstande oder Wasser ableitende Aussenverkleidungen sind von Vorteil. Sichtriegel ohne Dachüberstand auf der Wetterseite sind problematisch.

  • Bei aussen verputzen Wänden ist die Wasseraufnahme durch Putz und Anstrich und dessen Belastung vor Ort zu prüfen (Wo ist die Wetterseite? Sind Putz und Anstrich rissfrei?).

  • Bestandswand muss trocken sein. Aufsteigende Feuchtigkeit in der Wand muss verhindert werden. Weiterlesen